Zwischenfinanzierung

Übergangsfinanzierung

Erklärung des Begriffs Zwischenfinanzierung im Glossar auf Anfrage.de. Viele übersetzte Beispielsätze mit "einer Zwischenfinanzierung" - Englisch-Deutsches Wörterbuch und Suchmaschine für englische Übersetzungen. Viele Beispiele für übersetzte Sätze enthalten "Zwischenfinanzierung" - Deutsch-Spanisches Wörterbuch und Suchmaschine für spanische Übersetzungen. Gerne prüfen wir die Endfinanzierung und befassen uns vor allem mit der Zwischenfinanzierung von Bauprojekten.

Die wichtigsten Informationen zur Zwischenfinanzierung in der Finanzenzyklopädie "Baufinanzierung, Bausparen und Darlehen".

Hypothekenlexikon

Besitzt ein Auftraggeber z.B. die Mittel zum Kauf einer Liegenschaft, steht das Kapital aber erst zu einem späten Termin zur Verfuegung, kann die Finanzierungsluecke durch Zwischenfinanzierung geschlossen werden. Der Kredit hat in der Praxis eine Dauer von sechs bis 24 Jahren. Während dieses Zeitraums zahlt der Darlehensnehmer in der Regelfall nur die Verzinsung des Zwischenkredits.

Erst wenn das Geld verfügbar ist, wird der Darlehensbetrag zurückgezahlt. Oftmals ist eine Zwischenfinanzierung erforderlich, z.B. um die Zeit bis zur Laufzeit eines Bausparvertrags zu unterdrücken. Selbst wenn die Wohnimmobilie durch den Kauf einer Bestandsimmobilie refinanziert werden soll, kann eine Deckungslücke auftreten, z.B. wenn der Kauf der Altimmobilie mehr Zeit in Anspruch nimmt als erwarte.

Bei bereits gesicherter Abschlussfinanzierung gewähren die Kreditinstitute in der Regel Zwischenfinanzierungen mit einer Dauer zwischen sechs und zwei Jahren. Oft ist es nachträglich möglich, die Zwischenfinanzierung durch Einbringen des bestehenden Kapitals in eine langfristig orientierte Objektfinanzierung umzusetzen. Weil das für ein Baudarlehen erforderliche Kapital in der Regel in Abhängigkeit vom Bauablauf in mehreren verschiedenen Ausschüttungsbeträgen an den Darlehensnehmer gelangt, kann auch hier eine Zwischenfinanzierung erforderlich sein.

Dies ist z.B. der Falle, wenn nicht genügend Mittel zur Zahlung der anfallenden Baukosten zur Verfuegung stehen. Die Zwischenfinanzierung wird in der Regelfall aufgrund der kurzfristigen, marktbedingten Marktschwankungen zu unterschiedlichen Zinssätzen gewährt. Einer der Gründe dafür ist, dass bei dieser Finanzierungsform die Kundinnen und -kunden der Hausbank nur für einen begrenzten Zeitraum Zinszahlungen leisten und die Refinanzierung der Hausbank aufgrund der unterschiedlichen Laufzeiten erschwert ist.

Übergangsfinanzierung

Wenn Sie eine Bedarfskalkulation für eine Planfinanzierung erstellen, sehen Sie in der Praxis auf einen Blick, ob alle geplanten Finanzquellen zum gewünschten Termin vollständig verfügbar sind. Andernfalls wird eine Zwischenfinanzierung verwendet. Bei einer Zwischenfinanzierung handelt es sich um eine Kurzfristfinanzierung, bis das Endkredit von der zu refinanzierenden Hausbank ausgezahlt wird.

Die Zwischenfinanzierung ist jedoch immer vorgesehen. Ab wann ist eine Zwischenfinanzierung erforderlich? Dabei ist für Unternehmen die Art der Zwischenfinanzierung ebenso wichtig wie für Privatpersonen bei der Finanzierung von Immobilien. Grundsätzlich basiert die Bauwerksfinanzierung auf zwei Säulen: Eigen- und Fremdkapital. Bei der Finanzierung von Bauvorhaben wird auf zwei Pfeilern gesetzt. Allerdings steht dieses Eigenmittel dem Kunden nicht immer in vollem Umfang und innerhalb des erforderlichen Zeitrahmens zur Verfügun.

Dagegen hat der Kunde sein Aktienkapital in Finanzanlagen angelegt, deren Laufzeit jedoch nur ein oder zwei Jahre beträgt. Die Zwischenfinanzierung tritt auch in diesem Fall in Erscheinung, bis die Immobilie liquidiert wird. Gleiches trifft zu, wenn das noch erforderliche Kapital in einem Wertpapierbestand gehalten wird. Die Zwischenfinanzierung ist auch die Option, auf den günstigeren Termin für den Kauf der Papiere zu warten.

Die Zwischenfinanzierung trägt in all diesen FÃ?llen dazu bei, die HandlungsfÃ?higkeit nicht einzuschrÃ?nken. Selbstverständlich kann ein Akquisitionskredit auch mit einem Interimskredit vorgefinanziert werden. Wird z. B. ein Neuwagen angeschafft, aber die Termingeldanlage ist für einige Monate nicht verfügbar, kann das Zwischendarlehen auch in diesem Falle für eine flexible Finanzierungsmöglichkeit genutzt werden.

Inwiefern wird die Zwischenfinanzierung angewendet? Die Zwischenfinanzierung eines Immobilienkredits unterstützt den Eigentümer dabei, eine Finanzierungslücke auszugleichen. Als Darlehensnehmer hat er damit genügend Zeit, seine Liegenschaft oder seine Finanzanlage in flüssige Mittel zu umwandeln. Dabei ist nicht der gesamte Kaufbetrag sofort zur Zahlung fällig, sondern die Zahlung ist nach der Ausführung durch den Bauträger schrittweise zu leisten.

Die Zwischenfinanzierung tritt nun auch für die restlichen Zahlungen in ein. Damit kann der Darlehensnehmer auf die Zahlungsansprüche variabel mitwirken. Für den Erhalt eines Zwischenkredits muss eine Zwischenfinanzierungsvereinbarung mit der zu fördernden Hausbank getroffen werden. Dieser Betrag wird dem Darlehensnehmer zur Verfuegung gestellt, bis die Liquiditaet seiner eigenen Mittel wiederhergestellt ist.

Natürlich muss der Darlehensnehmer für diesen Zeitraum Verzugszinsen zahlen. Für einen Intermediate-Darlehen sind die Bedingungen in der Praxis meist günstiger als für einen Hypothekar. Durch die höhere Zinsbelastung ist es für den Darlehensnehmer zweckmäßig, einen Überbrückungskredit nur für eine kurzfristige Laufzeit aufzunehmen. Die Kreditgeberin ist natürlich daran interessiert, dass die Tilgung dieses Zwischendarlehens gewährleistet ist.

Die Kreditnehmerin ist bis zur vollen Aufnahme des Hypothekarkredits, d.h. bis zur Ausschüttung des von ihr bereits angesammelten, aber noch nicht zur Verfuegung gestellten Kapitals, an die Hausbank zu binden. Dies gibt dem zwischengeschalteten Finanzinstitut bei unvorhersehbaren Zahlungseinschränkungen eine Absicherung. Worauf ist bei der Zwischenfinanzierung zu achten?

Die Zwischenfinanzierung in der Bauwirtschaft hat für den Auftraggeber prinzipiell einen großen Vorzug. Damit hat der Darlehensgeber die Gewähr, dass er den vollen Betrag des zwischenfinanzierten Geldes zurückerhält. Aber auch jeder Darlehensnehmer muss sich der Gefahren bewusst sein, die ein Interimsdarlehen mit sich bringt. Dabei kann es vorkommen, dass der für die Immobilie zu zahlende Verkaufspreis nicht erreicht werden kann.

In diesem Fall verfällt der festgelegte Zeitraum für die Zwischenfinanzierung, ohne dass das Kapital zur Verfugung steht, da es noch an anderer Stelle angebunden ist. Dementsprechend muss die Zwischenfinanzierung ausgeweitet werden.

Mehr zum Thema