Zinssatz bei Krediten

Kreditzinssatz für Kredite

Der Zinssatz wurde in letzter Zeit vor allem in den USA gesenkt, hat aber die Zinsen weiter nach oben getrieben. Der Zinssatz kann sowohl nach oben als auch nach unten schwanken). Dieses ist, weil es den Zinssatz anzeigt, aber nicht sagt, wie teuer das Darlehen wirklich ist. Bei extrem niedrigen Zinsen und verärgerten Sparern sollten die Kreditnehmer glücklich sein. Gleichbleibender Zinssatz und keine weiteren Kosten für Alternativen.

Verhandeln Sie die Mindestmarge.

Bei Kreditnehmern gibt es wenig zu beklagen: Der Zinsaufwand ist gegenüber dem Vorjahr signifikant niedriger. Gleichzeitig erzielen inländische Kreditanstalten mit ihnen sehr gute Erträge. Sind die Zinssätze äußerst günstig und die Anleger verärgert, sollten die Schuldner glücklich sein. Dies liegt daran, dass sie für vorhandene variabel verzinsliche oder neue Kreditaufnahmen wesentlich weniger bezahlen sollten.

Erstens sind die Debitoren heute viel weniger beladen als noch vor Jahren. "Auch die Kreditinstitute haben die tiefen Marktzinssätze zur Steigerung ihrer Margen ausgenutzt und fordern deshalb auch von Langfristkunden mit sehr guter Kreditwürdigkeit eine Spanne von bis zu 2,5 vH. Dies ist gut für die Hausbank und schlecht für den Kunden", sagt Dietmar Plattner, Finanzexperte und geschäftsführender Gesellschafter von Mercedes.

Wenn es um die Kreditmargen geht, gibt es für die Kundschaft ein Motto: Unterhalten! Für langfristige Langfristkunden mit sehr guter Kreditwürdigkeit sollte es keine höhere Zinsaufschläge als einen bis 1,5 Prozentpunkte gibt. "In diesem Falle können Sie ein Hypothekendarlehen mit 1,25 Prozentpunkten Zins erhalten", sagt Plattner. Das ist natürlich der Nominalzins (Basiszins plus 1 Prozentmarge, das sind rund 1,25 Prozent).

Daraus ergibt sich ein effektiver Zinssatz von 1,7 bis 2,7 Prozentpunkten (abhängig von Darlehensbetrag, Laufzeit bei gleichzeitiger Berücksichtigung von Nebenkosten). 1,7 Prozentpunkte - im Vergleich zu den Jahren vor der Finanzmarktkrise ist das wirklich wenig. Nach Angaben der Österreichischen Zentralbank (OeNB) forderten die Kreditinstitute jüngst durchschnittlich etwas mehr als 2,8 Prozentpunkte für neue Baufinanzierungen.

Dies zeigt eindeutig, dass die Kreditanstalten eine angemessene Gewinnspanne eröffnen. Dies ist für die Verbraucher in einer Zeit, in der die Leitzinsen (Euribor) äußerst gering sind, verhältnismäßig leicht zu bewältigen. Derzeit ist nicht viel über solche ansteigenden Zinssätze zu bemerken. Im Euroraum sind die Wirtschaften (seit langem) nicht stabil genug, um steigende Zinssätze zu tolerieren.

Dies wurde auch von den Verantwortlichen der EZB vergleichsweise klargestellt. Daraus resultiert eine erfreuliche Konstellation: Die Schuldner beschweren sich nicht, weil sie wesentlich weniger bezahlen als bisher. Dabei muss man aktuell mit 2,5 Prozentpunkten (bei sehr guter Bonität) aufwarten. Ein deutlicher Anstieg der Zinssätze ist in naher Zukunft nicht zu erwarten.

Deshalb halte ich eine Sicherung mit einem Festzinsdarlehen oder einer Zinsschranke für nicht erforderlich und zu teuer", sagt Plattner. In diesem Zusammenhang ist die Sicherung mit einem Festzinsdarlehen oder einer Zinsschranke heute überflüssig. Die tiefen Marktzinsen nutzen den Verbrauchern wenig, da es einen Mindestzinssatz für Baufinanzierungen von rund 2,25 Prozentpunkten gibt. Vorteilhaft ist die obere Zinsgrenze von sechs Prozentpunkten. Für diejenigen, die sich über zukünftig deutlich ansteigende Zinssätze Gedanken machen, ist dieses Bausparangebot daher von Interesse.

Oftmals sagen uns Finanzmarktexperten reflexiv, dass man eine Zinsobergrenze bekommen sollte, die die Zinssätze normaler Bankkredite nach oben beschränkt. Beispiel: Ein Zinsbegrenzungsgeschäft (ISIN: AT000000A0NWQ3) für ein Tilgungsdarlehen beträgt aktuell 34 EUR (bei einem Darlehensbetrag von 1000 EUR) - und nicht mehr als 60 EUR wie 2011 Der Darlehensnehmer stellt sich damit sicher, dass seine Zinslast nicht zunimmt, auch wenn der Leitzins (Euribor 3 M) bis Ende 2021 auf über drei Pro zent steigen sollte.

Doch Vorsicht: Diese Obergrenze des Zinssatzes bezieht sich nur auf den Basiszins, wobei die Kreditmargin nicht mit einbezogen wird. Letztmals wurde der 3-M-Euribor mit über drei Prozentpunkten mehr notiert als vor vier Jahren. Um einen Zins-Cap für den Verbraucher auszahlen zu können, muss der Basiszins über Jahre hinweg (deutlich) über drei Prozentpunkten sein. Zinssatz.

Bei der Rede von Habenzinsen sind es in der Regel Nominalzinsen (Basiszinssatz plus Zinsmarge). Dieser Zinssatz beinhaltet nicht viele Ausgaben, wie z.B. Kontoeröffnungsgebühren oder Sterbeversicherung. Der Effektivzins, der die Aufwendungen beinhaltet, ist daher von größerer Bedeutung. Der Effektivzins ist in den meisten FÃ?llen 0,3 bis 0,5 %-Punkte höher als der Nominalzins.

Verschiedene Ausgaben erhöhen die Kosten für Kredit. Manche Kreditanstalten prahlen damit, dass sie Darlehen mit äußerst langer Laufzeit, ja bis zu 40 Jahren, vergeben. Viele Kundinnen und -kundinnen mögen das, weil die Teilzahlungen bezahlbar sind und sie auf diese Weise vielleicht nur den gewünschten Kreditbetrag herausnehmen können. Dies ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht vorhersehbar.

Mehr zum Thema