Zahlen mit Kreditkarte

Zahlung per Kreditkarte

Kontaktloses Zahlen Eilig: Die Bezahlung ist viel kürzer als bei der Bezahlung durch Einsetzen der Kreditkarte in ein Kartenlesegerät oder durch bar. Sichere: Sie geniessen die vollständige Absicherung der Chiptechnologie und müssen Ihre Kreditkarte nicht aufgeben. Durch das kontaktlose Zahlen müssen Sie Ihre Mastercard®- oder Visa-Karte nicht mehr abgeben:

Neben dem Baustein, dem Magnetband und dem Signaturfeld besitzt die Baugruppe eine eingebaute Sendeantenne, die mit dem Baustein der Baugruppe in Verbindung steht. Für die kontaktlose Zahlung wird sie in der Nähe des Zahlungsterminals aufbewahrt. Der Zahlungsterminal ruft die Kartendaten ab. Für Beträge bis 25 EUR ist in der Regelfall keine Passworteingabe erforderlich, für Bezahlungen über 25 EUR ist die Angabe Ihrer pers. PIN komfortabel und ergebnissicher.

Der Datenaustausch zwischen der berührungslosen Mastercard oder Visa-Karte und dem Zahlungsterminal erfolgt über die von Ihnen verwendete Netzwerkkarte. In dem Zahlungsterminal ist die Schnittstelle entweder im Display-Rahmen, auf der Terminalseite oder auf einem getrennten Lader. Die nachgewiesenen hohe Sicherheitsbestimmungen gilt auch für eine Debit- oder Kreditkarte mit kontaktloser Funktion.

Die benötigte Entfernung zwischen Endgerät und Karten ist so klein, dass unbeabsichtigtes Zahlen vermieden wird. Das bloße Vorbeiführen einer Mastercard®- oder Visa-Karte an einem Leser belastet kein Geldbetrag. Für die kontaktlose Bezahlung können nur die Sondernummer Ihrer Mastercard®- oder Visa-Karte, das Verfallsdatum und der Ländercode des Ausstellers der Debit- oder Kreditkarte gelesen werden.

Wesentliche personenbezogene Informationen wie z. B. Name des Karteninhabers, Kontonummer oder IBAN- oder Geschäftsdaten werden nicht über die Funk-Schnittstelle der Kreditkarte übermittelt. Wende dich sofort an deinen Berater oder rufe die einheitliche Sperrnummer 116 116 116 an und sperre deine Konto. Verwahren Sie Ihre Meisterkarte® oder Visa-Karte an einem sicheren Ort, lassen Sie sie nie Dritten, erlernen Sie die PIN selbst und schreiben Sie sie nirgendwo auf.

Kontaktloses Zahlen

Eilig: Die Bezahlung ist viel kürzer als bei der Bezahlung durch Einsetzen der Kreditkarte in ein Kartenlesegerät oder durch bar. Sichere: Sie geniessen die vollständige Absicherung der Chiptechnologie und müssen Ihre Kreditkarte nicht aufgeben. Durch das kontaktlose Zahlen müssen Sie Ihre Mastercard®- oder Visa-Karte nicht mehr abgeben:

Neben dem Baustein, dem Magnetband und dem Signaturfeld besitzt die Baugruppe eine eingebaute Sendeantenne, die mit dem Baustein der Baugruppe in Verbindung steht. Für die kontaktlose Zahlung wird sie in der Nähe des Zahlungsterminals aufbewahrt. Der Zahlungsterminal ruft die Kartendaten ab. Für Beträge bis 25 EUR ist in der Regelfall keine Passworteingabe erforderlich, für Bezahlungen über 25 EUR ist die Angabe Ihrer pers. PIN komfortabel und ergebnissicher.

Der Datenaustausch zwischen der berührungslosen Mastercard oder Visa-Karte und dem Zahlungsterminal erfolgt über die von Ihnen verwendete Netzwerkkarte. In dem Zahlungsterminal ist die Schnittstelle entweder im Display-Rahmen, auf der Terminalseite oder auf einem getrennten Lader. Die nachgewiesenen hohe Sicherheitsbestimmungen gilt auch für eine Debit- oder Kreditkarte mit kontaktloser Funktion.

Die benötigte Entfernung zwischen Endgerät und Karten ist so klein, dass unbeabsichtigtes Zahlen vermieden wird. Das bloße Vorbeiführen einer Mastercard®- oder Visa-Karte an einem Leser belastet kein Geldbetrag. Für die kontaktlose Bezahlung können nur die Sondernummer Ihrer Mastercard®- oder Visa-Karte, das Verfallsdatum und der Ländercode des Ausstellers der Debit- oder Kreditkarte gelesen werden.

Wesentliche personenbezogene Informationen wie z. B. Name, Konto-Nummer oder IBAN oder Transaktionsinformationen werden nicht über die Funk-Schnittstelle der Kreditkarte übermittelt. Wende dich sofort an deinen Berater oder rufe die einheitliche Sperrnummer 116 116 116 an und sperre deine Konto. Verwahren Sie Ihre Meisterkarte® oder Visa-Karte an einem sicheren Ort, lassen Sie sie nie Dritten, erlernen Sie die PIN selbst und schreiben Sie sie nirgendwo auf.

Auch interessant

Mehr zum Thema