Wie lange Dauert Genehmigung Baufinanzierung

Inwieweit ist die Genehmigung der Baufinanzierung Dauer der Finanzierung zulässig?

Inwieweit dauert es in der Regel vom Kreditantrag bis zum konkreten Kreditvertrag? Hallo, wir haben am 5. April 2002 den Vertrag über den Kauf unseres Hauses unterzeichnet. Weil wir das Gebäude vollständig finanziert haben, musste die Hausbank uns die 10% vorschießen, was sie nicht so sehr wollten. Wir haben uns mit dem Verkäufer darüber einig, dass die geschriebene Kreditgenehmigung der Hausbank ausreichend ist.

Allerdings kann die Hausbank uns die Bestätigung erst nach dem unterzeichneten Darlehensvertrag schriftlich erteilen.

Seit wir den Antrag am 4.4.2002 unterzeichnet haben und noch nichts erhalten haben, erscheint uns die ganze Sache ein wenig seltsam, oder ist es üblich, dass es über 4 Kalenderwochen vom Antrag bis zum Vertrag dauert? Von da an sind jedoch Fälligkeitszinsen zu zahlen, wir haften fest oder es ist möglich, die Schuld für die Zinszahlungen der Hausbank zu geben? dass Sie einen Hauskaufvertrag abgeschlossen haben und keinen Darlehen erhalten.

Du kannst es der Hausbank nicht verübeln, sie hat dir den Darlehensbetrag nicht versprochen. Bleib auf dem Laufenden. Guten Tag, Mr. Bruder, hast du bereits ein Versprechen der Hausbank erhalten, dass das Darlehen genehmigt wird? Ich meine, ich will dich nicht erschrecken, aber ein Gesuch ist keine Genehmigung... ein Verkaufsvertrag ist dagegen ein gültiger Rechtsgeschäftsabschluss... Ohne das Kreditversprechen der Hausbank hätte ich also keinen Verkaufsvertrag unterzeichnet.

oder nur gegen den Eigenkapitalnachweis, den du nicht hast? Bisher habe ich keinen Kontakt zwischen dir und der Hausbank, also musst du wahrscheinlich die Standard-Zinsen bezahlen. Oder hast du etwas von der Hausbank geschrieben, das besagt, dass du es bekommst?

Zwei bis drei Tage wurden dann überprüft und der Consultant sagte, dass es kein Hindernis gibt, das wir ohne Probleme unterzeichnen können. Diese Verspätung des Kreditzusage? nach der Überprüfung ist es ein echter Blickfang für die Hausbank, die Darlehensverträge zu schaffen. Also würde ich jetzt wirklich Ärger machen und nach dem Vorkommnis fragt. Ich hoffe, dass der Consultant die Befähigung hatte, ihnen das zu versprechen und nicht nur gefässleert hat. Das ist immer gut, aber was in der Handfläche steht, ist normalerweise besser.

Die Maklerin, die das Gebäude für uns arrangiert hat, hat mit meiner Hausbank in Bezug auf die Bearbeitungszeit negative Erfahrung gemacht, aber sonst hat alles immer geklappt. Inzwischen hat der Broker auch wieder Einfluss auf die Hausbank genommen. Und Sie können unterzeichnen, warum gibt er Ihnen dann keine Finanzzusage?

Gehe zum Chef der Hausbank oder des Departements und präsentiere die Fakten. Fordern Sie eine geschriebene Beantwortung an (mit der Aufforderung zur kurzfristigen Bearbeitung). Sie sollten den Vertrag erst unterzeichnen, wenn Sie den Darlehensvertrag haben.

Sofern die Hausbank Ihnen mit dem Auftrag kein bindendes Vertragsangebot gemacht hat, ist sie nicht verpflichtet, etwas zu tun. Die Bankangestellte entschuldigt sich danach und die Sache ist geklärt - für die Hausbank. Ein mündliches Bekenntnis entfällt. Erkundigen Sie sich bei der Hausbank. Beantrage zugleich die notwendigen Mittel bei einer zweiten Hausbank - lass wenigstens die Finanzierungsmöglichkeit dort nachprüfen.

Auch interessant

Mehr zum Thema