Wie hoch sind die Zinsen beim Hauskauf

Welche Höhe haben die Zinssätze beim Kauf eines Hauses?

Bei einem Kauf eines Eigenheims ist die Vorbereitung das A und O. Inwieweit ist der zu finanzierende Betrag im Vergleich zum Immobilienwert hoch? Was ist der Zinssatz nach Ablauf des ursprünglichen Darlehens? Was ist der aktuelle Steuersatz für die Schenkungssteuer? für den Kauf von Immobilien ist in der Schweiz vergleichsweise hoch.

Instandhaltungs- und Betriebsnebenkosten| angefallene Aufwendungen

Für die ordnungsgemäße Nutzung dieser Seite muss in Ihrem Internetbrowser Java Script aktiviert sein. Ein Teil dieser Webseite wird ohne Java Script nicht korrekt ablaufen. Aktualisieren Sie Ihren Browser, um sicherzustellen, dass diese Webseite korrekt angezeigt wird. Zinsen: Der größte Anteil entfällt in der Regel auf Hypothekenzinsen. Angenommen, der längerfristige durchschnittliche Zinssatz liegt bei 4,5 bis 5 Prozentpunkten für die Kalkulation der Erschwinglichkeit.

Jeder, der eine Immobilie über eine Milliarde Francs abschliesst, muss daher mit einem Zinsaufwand zwischen 45'000 und 50'000 Francs gerechnet werden! Die verhältnismäßig hohen kalkulatorischen Zinsen sind erforderlich, weil man das Wohnhaus auch in einer hochverzinslichen Phase halten will. Erwarten Sie rund 1 Prozentpunkt des gesamten pro Jahr in Anspruch genommenen Bankdarlehens. Auch für die anfallenden Kosten sollten Sie rund 0,7 Prozentpunkte einplanen.

Allerdings sind die laufenden Kosten für Strom und Heißwasser, Serviceabonnements, laufende Gebäudewartung und Kleinreparaturen, Umwelt- und Gartenpflege etc. nicht zu vernachlässigen. Sie sollten weitere 0,3 Prozentpunkte des Gebäudewerts unter dem Account "Reserven" eingeben. Der gute Bauexperte sollte mit geringem Zeitaufwand abschätzen können, was für Zusatzkosten und Reserven ausreicht.

Etagenbesitzer müssen sich vorab beim Administrator nach den für Verwaltungs- und Verlängerungsfonds vorgesehenen Beträgen erkundigen. In diesem Fall ist es notwendig, dass die Etagenbesitzer sich über die Höhe der Mittel informieren. In unserer Online-Hypothek vereinen sich, was zusammen gehört: niedrige Zinsen, höchste Effizienz, größtmögliche Offenheit und Vollzug. Immobilien zu kaufen? billig ein Ferienhaus, eine Ferienwohnung und vieles mehr.

Niedrige Zinsen: Hüten Sie sich vor überstürzten Immobilienfinanzierungen.

Wer ein Eigenheim oder eine Ferienwohnung erwerben will, dem ist die derzeitige Niedrigzinssituation auf den ersten Blick zumute. Mit den derzeit sehr niedrigen Kreditzinsen scheint es, dass sich jeder sein eigenes Eigenheim oder seine eigene Ferienwohnung aussuchen kann. Der heute abgeschlossene Hausdarlehensvertrag hat in der Regelfall eine Laufzeit von 10 bis 15 Jahren.

Dann läuft die Festzinsperiode aus, aber das Ferienhaus ist in der Regelung noch nicht vollständig bezahlt. Folgerichtig zum jeweils gültigen Zinssatz. Niemand kann vorhersagen, wie hoch sie sein werden. Wenn sich ein Konsument also die Monatsraten heute so knapp bezahlen kann, werden ihm die erhöhten Zinssätze später ein Ende setzen.

Daher ist es für jeden Eigenheimkäufer unerlässlich, seine wirtschaftliche Lage im Voraus sorgfältig zu prüfen. Wieviel Einkommen steht zur Auswahl, welche Kosten sollen abgezogen werden und welcher Geldbetrag kann dann zur Rückzahlung des Darlehens verwendet werden? Darüber hinaus sollte der Kauf oder Bau eines Hauses nicht zu hundert Prozentpunkten durch ein Kreditfinanzierung erfolgen.

Auf den ersten Blick mag das Leistungsversprechen verführerisch klingen, wenn man z.B. sagt: "Finanzieren Sie die Liegenschaft nicht nur mit einem Darlehen, sondern akquirieren Sie auch zusätzliche Anteile oder Kapital. Wenn man zu dem Schluss kommt, dass eine Liegenschaft fest finanzierbar ist, sollte man sicherlich über eine möglichst lange Festschreibungszeit und eine höchstmögliche Rückzahlung nachgedacht werden.

Beide bieten einen gewissermaßen sicheren Halt gegen ansteigende Zinsen nach Ende der Festschreibungszeit. Bei langfristigen Laufzeiten werden die vertraglich festgelegten und damit berechenbaren Zinsen so lange wie möglich gesichert. Bei hoher Rückzahlung wird am Ende der Festzinsperiode eine niedrigere Restverschuldung erlangt. Insbesondere die folgenden Aspekte sind zu beachten: Jeder, der sich bisher kein Eigenheim hätte kaufen können, wird dies auch in der jetzigen Niedrigzins-Phase nicht tun können.

Berechnen Sie das Verlustrisiko, dass Sie später - nach Ende der Festschreibungszeit - eventuell höher verzinst werden müssen! Jeder, der sich bisher kein Eigenheim hätte kaufen können, wird dies auch in der jetzigen Niedrigzins-Phase nicht tun können. Überprüfen Sie, ob lange Festzinsperioden und die hohen Rückzahlungsraten für Sie vernünftig und möglich sind! Allerdings führt eine erhöhte Bedarfsdynamik in der Praxis meist zu höheren Preisen, d.h. die Objekte werden in der Tendenz verteuert.

Überprüfen Sie daher sehr sorgfältig, ob die von Ihnen gewünschte Liegenschaft diesen Betrag wirklich ausmacht.

Mehr zum Thema