Wie Funktioniert Barclay Kreditkarte

So funktioniert Barclay Kreditkarte

¿Wie funktioniert die Zahlung mit einer Kreditkarte? Die Kreditkarte ist ein beliebtes Zahlungsmittel, da sie an vielen Akzeptanzstellen weltweit eingesetzt werden kann. Diese Frage ist äußerst berechtigt, da Zahlungen per Kreditkarte in der Regel monatlich erfolgen - und nicht sofort oder in den folgenden Tagen, wie es bei der Girokarte der Fall ist. Nur sehr wenige andere kostenlose Kreditkarten bieten dies an, wie die DKB-Kreditkarte (aber nur im Zusammenhang mit der Eröffnung eines Girokontos). ¿Wie funktioniert die Zahlung mit einer Kreditkarte?

¿Wie funktioniert eine Kreditkarte?

Das Bedienen einer Kreditkarte (mit Hilfe eines Darlehens) ist relativ einfach. Eine Anleihe ist in Wirklichkeit nichts anderes als geliehenes Kapital. Dieser Betrag wird Ihnen für Ihre Käufe zur Verfugung stehen, muss aber innerhalb eines gewissen Zeitrahmens zurückerstattet werden. Bei einigen Karten wird eine kontinuierlich verlängerte Zahlungsfrist angeboten, bei anderen wird die vollständige Zahlung der jeweiligen Gutschriften zu einem gewissen Zeitpunk ("Ende eines Monats") verlangt.

Die Frage, ob Sie eine Kreditkarte erhalten und was sie für Sie tun kann, ist natürlich abhängig von Ihrer wirtschaftlichen Lage. Bei der Vergabe von Kreditkarten an wirtschaftlich schwache Verbraucher sind die Kreditinstitute sehr zurückhaltend. Die Redakteure beziehen sich für ihre Bewertung auf vorhandene Einträge und Editionen und mögliche Schufa-Einträge. Wenn Sie mit der Tilgung bestehender Kredite offensichtlich in Verzug sind, kann Ihnen eine Kreditkarte verwehrt werden.

Die Kreditkarte ist eine immer wichtigere Variante zu Bar oder Scheck. Auf einer handelsüblichen Kunststoffkarte befinden sich Ihr Name und verschiedene Nummernkombinationen, die den Emittenten, die Hausbank und die Bankverbindung ausweisen. Sie können mit einer Kreditkarte Hotelreservierungen vornehmen, Flugscheine kaufen, Mietwagen kaufen oder im sicheren Internetzugang shoppen.

Heute werden sie in fast allen Ländern der Erde anerkannt. Zusätzlich zu den weltweit getätigten Zahlungen gibt es bei vielen Tickets auch andere Spezialangebote wie z. B. eine Reiseversicherung oder Ermäßigungen. Von wem werden denn nun Scheckkarten ausgestellt? Kreditkartenfirmen wie VISA oder MasterCard werden oft mit den jeweiligen Zahlungsmitteln selbst in Beziehung gesetzt. Vielmehr spielt er nur den Mittler zwischen dem Veräußerer und der Banken.

Es gibt neben VISA und MasterCard auch kleine Firmen wie Discover und American Express, die die gleiche Dienstleistung bereitstellen. Tatsächliche Emittenten von Kredit-Karten sind jedoch Haushaltsbanken, Volksbanken, Genossenschaftsbanken, Spar- und Kreditfonds und andere Kreditinstitute. Sie sind daher auch für die Gewährung der Kredite zuständig. Weil die USA auch heute noch der Pionier im Kreditkartengeschäft sind, sind amerikanische Kreditinstitute auch die Top 10 der grössten Emittenten der Welt: Aber was geschieht, wenn Sie einen Kauf abschließen?

In der Regel ist die Transaktionsabwicklung nun innerhalb einer Minuten abgeschlossen - dies erfordert jedoch einen komplexen Prozess. In der Regel schickt das Endgerät nun eine Aufforderung an die Hausbank des Händlers, zu prüfen, ob der Kauf genehmigt wurde. Dabei werden das Kreditkarteninstitut - zum Beispiel VISA - und die Hausbank des Käufers um die Genehmigung für die Abwicklung gebeten.

Bei positivem Ergebnis stellt der Auftragnehmer dem Auftraggeber eine Kaufrechnung aus, auf der der Kauf mit seiner Signatur zu bestätigen ist. Wurde die Bestellung zurückgewiesen, wird dies auch an den Auftraggeber mitteilt.

Mehr zum Thema