Widerrufsbelehrung Darlehen Commerzbank

Kündigungspolitik Commerzbank-Darlehen

Rücknahme von Commerzbank-Krediten Kredite der Commerzbank können aufgrund fehlerhafter Widerrufsbelehrung gekündigt werden. Die Abhebung Joker Angebote einen Weg aus, ohne dass Sie eine Vorauszahlung Strafe bezahlen müssen. Für wen ist die Auszahlung eines Kredits bei der Commerzbank vorteilhaft? Von einer Sperrung können alle privaten Kunden der Commerzbank Gebrauch machen. Im Falle von Konsumentenkreditverträgen können falsche Kündigungsanweisungen die Chance auf einen Kündigungsjoker aufzeigen.

Insbesondere bei Immobiliendarlehen ab 2010 ist der Rücktritt zu erklären. Im Falle von so genannten "Allgemeinen Krediten" kann ein Kontrakt noch weiter hinten abgeschlossen worden sein, so dass Sie heute noch von dem Rücktritt partizipieren können. Selbst Jahre nach Vertragsabschluss mit der Hausbank gibt es noch gute Aussichten ("OLG Stuttgart Urt. v. v."). Die Konsumenten haben ihre Kreditrückzahlungen bereits geleistet oder verfrüht zurückgezahlt und eine korrespondierende Vorauszahlungsstrafe bezahlt (d.h. es gibt keinen "laufenden Vertrag" mehr).

Sowohl bei abgeschlossenen als auch bei laufenden Verträgen kann die Rücktrittsmöglichkeit offen sein und für den Konsumenten lohnend sein. Kreditverträge - auch der Commerzbank - enthalten oft fehlerhafte Angaben. Wenn Sie von Ihrem Kreditvertrag mit der Commerzbank zurücktreten wollen, können Ihnen erhebliche Belastungen entstehen.

Der Grund dafür ist, dass Sie die vertragsgemäße Verzugsentschädigung - die auch in § 490 Abs. 2 S. 3 BGB rechtlich vorgeschrieben ist - an die Commerzbank abzuführen haben. In der EU müssen die deutschen Konsumenten bei vorzeitiger Rückzahlung ihrer Kredite die höchste Entschädigung auszahlen. Durch einen Widerruf können Sie aber Ihr Darlehen von der Commerzbank ohne diese Gebühren loswerden und Ihr Darlehen zu den heute wesentlich niedrigeren Sätzen umtauschen.

Wenn Sie Ihren Kreditvertrag mit der Commerzbank im Zusammenhang mit einer Vorauszahlung (Fall 1 oben) bereits getilgt haben, kann diese im Falle einer unrichtigen Vereinbarung rückwirkend zurückgenommen werden ( 812 Abs. 1 S. 1 S. 1 Nr. 1 BGB). Insbesondere angesichts der hohen Geldbeträge, die häufig mit Vorauszahlungsstrafen verbunden sind, kann es sich in dieser Situation auszahlen.

Inwiefern funktioniert der Rücktritt eines Kredits bei der Commerzbank? Das Widerrufsverfahren selbst ist vergleichsweise einfach. Es geschieht zunächst durch Widerrufserklärung gegenüber der Gesellschaft ( 355 Abs. 1 S. 2 BGB) und hat zur Folge, dass Sie und die Gesellschaft nicht mehr an Ihre auf den Vertragsabschluss ausgerichteten Äußerungen gemäß 355 Abs. 1 S. 1 S. 1 BGB gebunden sind.

Die Commerzbank wird jedoch mit hoher Wahrscheinlichkeit weiterhin auf Ihren Einzahlungen beharren und Ihren Rücktritt nicht mittragen. Daher genügt es nicht, nur den Widerspruch zu erklären - Sie benötigen auch einen rechtlichen Grund für den Widerspruch. Dies kann der Fall sein, wenn die Commerzbank beim Abschluß Ihres Kreditvertrages einen Irrtum begangen hat. Häufig werden diese durch nicht oder nur ungenügende Widerrufsbelehrung verursacht.

Dies hat zur Folge, dass die gesetzlich vorgeschriebene Rücktrittsfrist von 14 Tagen ( 355 Abs. 2 S. 1 BGB) nicht einmal anfängt zu laufen und Sie Ihren Kreditvertrag auch noch Jahre später kündigen können. Bei Altverträgen haben die Kreditinstitute auch oft auf eine Musterkündigungsanweisung verwiesen (Design Note Nr. 9 der Musteranweisung Anhang 2 zu BGBINFOV 14 BGBINFOV 14 Abs. I BGB-InfoV aF; heute im Anhang zum EGBGB) des Bundesgesetzgebers und statt dessen eigene Rezepturen verwendet, die oft falsch waren.

Wie viel Geld muss ich für einen widerrufenen Vertrag aufwenden? Wenn Sie Ihr Darlehen bei der Deutsche Postbank widerrufen, empfiehlt es sich, sich zunächst von einem Anwalt beraten zu lassen und Ihre Dokumente zu überprüfen. Anschließend erläutern wir Ihnen den Widerspruch gegenüber der Deutsche Bundesbank und kümmern uns darum. Akzeptiert die Hausbank den Widerspruch nicht, werden wir ihn für Sie durchsetzen.

Für die Widerrufs- und Vollstreckungskosten ist in der Regelfall die Anwaltskostenversicherung zuständig.

Mehr zum Thema