Umfinanzierung Hausdarlehen

Refinanzierung von Wohnungsbaudarlehen

Grundschulden können leicht an andere Kreditinstitute vergeben werden. Frankfurt/Main 27.05. 2013 -- Die meisten Bankenkunden schätzen die anfallenden Aufwendungen, wenn sie nach Ablauf der Festzinsperiode das Folgekredit für ihre Baufinanzierung bei einer anderen umlegen. Bereits ein Folgekredit mit etwas niedrigerem Zinsniveau kann dazu beitragen, dass der Darlehensnehmer in den nÃ?

?chsten Jahren mehrere tausend â? einspart.

Andererseits sind die anfallenden Aufwendungen auch bei Stornierung und Umschreibung oder Übertragung der Grundpfandrechte kaum signifikant, wie das Werkzeug "Grundpfandrecht und Stornierung" unseres Notarkosten- und Katasterrechners aufzeigt. Der überwiegende Teil der Kredite ist durch Grundpfandrechte gesichert und lässt sich daher sehr einfach an einen neuen Kreditgeber abtreten - ganz oder zum Teil.

Dies spart einige Zeit und viel Zeit. Für die Berechnung der anfallenden Gebühren müssen nur die Summen der neuen und bestehenden Grundgebühr in den Taschenrechner eintragen werden. Durch Anklicken der Taste "Berechnen" wird zunächst die Ausführungsvariante " Stornierung der Altlasten plus Neueintrag " und anschließend das Muster " Zuordnung der Gesamtgrundschuld " eingeblendet.

Mit der ersten Ausprägung entstehen wesentlich erhöhte Notar- und Katasterkosten, die viele Hausbankiers gerne zur Abwehr nutzen. Wesentlich vorteilhafter ist die Übertragung der ganzen Grundpfandrechte oder Teile davon. Beispielsweise kostete die Übertragung einer Grundgebühr von 125.000 EUR nur 276 EUR - ein Wert, der bereits durch geringfügig geringere Zinssätze ausgeglichen wird.

Im Kostenverzeichnis sind die Katasterkosten in blau und die Notariatskosten in schwarz ausgewiesen, um die Verteilung zu vereinfachen. Die Tatsache, dass Notariats- und Katasterkosten in der Präsentation gemischt sind, ist darauf zurückzuführen, dass wir die Herkunft der Aufwendungen in ihrer zeitlichen Abfolge darlegen wollten. Im Übrigen sind die individuellen Aufwendungen in der Regel ein Mehrfaches oder ein Teil der Aufwendungen für die Grundbuchführung.

Der Prozentsatz der Gesamtkosten ist umso niedriger, je größer der Auftragswert ist: Somit beträgt die Zuweisung von 100.000 EUR Grundpfandrecht im Grundbuch 207 EUR, die Zuweisung von einer Mio. EUR jedoch "nur" 778,50 EUR. Daraus ergibt sich, dass die Aufwendungen für die Zuweisung einer Grundgebühr wesentlich niedriger sind als die Aufwendungen für Stornierung und Neuregistrierung und, in Bezug auf die Zinseinsparungen des neuen Kreditgebers, nahezu unbedeutend.

Manche Kreditinstitute gehen davon aus, dass die für eine Bankrechnung angefallenen Katasterkosten bis zu einem Wert von 500 EUR anfallen - ein weiteres Beispiel für die Bankrechnung.

Auch interessant

Mehr zum Thema