Telefon Banking Postbank Telefonnummer

Telephone Banking Postbank Telefonnummer

Hätte ich gewusst, dass die POSTBANK mit der Deutschen Bank "arbeitet", ist die Postbank über keine Telefonnummer mehr erreichbar. Guten Tag, meine Brieftasche wurde gestohlen, bitte blockieren Sie mein Telefonbanking!? Geben Sie Geburtsdatum, Adresse, Telefonnummer usw. nicht leichtfertig an.

Du solltest deine Telefonbanking-PIN bereit haben.

¿Wie kann ich einen Mitarbeitenden über Telefonbanking erreichen?

Beantwortung durch Daniel P. Von der Postbank. Nachdem Sie Ihre Kontoverbindung und Ihre Telefonnummer korrekt angegeben haben, wird Ihnen der laufende Saldo des Kontos mitgeteilt. Wenn Sie uns bitten "Sagen Sie mir jetzt, was wir für Sie tun können", lassen Sie uns Ihre Anfrage in einem kleinen Spruch wissen und unser Voice-Portal wird Sie dementsprechend verbinden. Sie können unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Montag bis Samstag von 7.00 - 22.00 Uhr und an Sonntagen von 8.00 - 22.00 Uhr aufsuchen.

Anmerkung: Wenden Sie sich an die Blockierzentren, um die Kartensperrung außerhalb der individuellen Zugänglichkeit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern anzusprechen: Tipp: Unser Voice-Computer hat keine Schließzeiten! Sie können die Telefonbankdienstleistungen selbst 7x24 Std. in Anspruch nehmen.

Telefonbanking-Leitfaden

Das Telephonbanking ist der Vorreiter des Online-Banking, aber keineswegs ein Ausstiegsmodell. Vielmehr genießt diese Bankform nach wie vor große Popularität. Wahrscheinlich ist dies auch darauf zurückzuführen, dass es sich um eine erfolgreiche Kombination aus einem individuellen Gesprächstermin mit einem Kollegen am anderen Ende der Linie und anonymem Online-Banking handelt.

Die Funktionsweise, welche Nutzen das Telefon-Banking hat und welche mit welchen Gefahren es behaftet ist, erleben Sie in diesem Berater "Telefon-Banking". Schon in den frühen 1990er Jahren haben die ersten Kreditinstitute Telefon-Banking angeboten. Sie war eine von mehreren Methoden, Banktransaktionen elektronisch durchzuführen, die inzwischen um Fax- und Online-Banking ergänzt wurden.

Das Telebanking erfuhr einen starken Aufschwung, da immer mehr Auslandsbanken in den deutschsprachigen Raum eintraten und Direkt- und Online-Banken an Zahl gewannen und auf immer höhere Resonanz stiessen. Die meisten Kreditinstitute haben eigene Call Center aufgebaut oder an einen externen Anbieter für das Telefon-Banking auslagert.

Das Call-Center-Personal ist für die Durchführung der von den Auftraggebern angeforderten Geschäfte und die Beantwortung von Anfragen verantwortlich. Der aktuelle Kontostand wird zu Anfang des telefonischen Kontakts automatisch und in regelmäßigen Abständen abgefragt. Hierzu zählen z. B. die virtuellen Telefonsysteme, die dem angesprochenen Sachbearbeiter die für die Durchführung von Geschäften notwendigen Daten des Käufers zur Verfügung stellen und die in einem für seinen Verantwortungsbereich vorbereiteten Zusammenhang dargestellt werden.

Im Telebanking können Sie nicht nur Geld überweisen oder Geschäftsvorfälle einrichten, löschen und ändern. Allerdings beschränkt sich das Telefon-Banking nicht mehr nur auf die Verwaltung von Girokonten. Einige Finanzinstitute erlauben es Händlern zudem, ihre Konten über das Telebanking zu führen, während das Telebanking für reinrassige Investmentkonten noch sehr einseitig ist.

Damit Sie das Telefon-Banking in Anspruch nehmen können, müssen Sie für diesen Dienst aktiviert sein. Sie brauchen für den Zutritt einen PIN-Code, den Sie in einem "Telebanking-Paket" mit der Schweizerischen Bundespost mit weiteren Servicerufnummern bekommen. Deine Account-Nummer und dein persönliches PIN-Code werden regelmässig zu Beginn eines automatisierten Anrufs abfrage.

Du hast auch die Option, mit einem Angestellten verbunden zu sein, der Anfragen stellt oder für dich Geschäfte ausführt. Wenn Sie nur die Telefon-PIN kennen, ist es für Dritte nahezu ausgeschlossen, Ihr Benutzerkonto für strafrechtliche Handlungen zu mißbrauchen. Um sicherzustellen, dass Sie auch in Zukunft Zugang zu Ihrem Account haben, können Sie die Sperre nur auf das Telefon-Banking beschränken, so dass Sie Ihre Banktransaktionen an Geldautomaten oder per Online-Banking weiter durchführen können.

Das Telefon-Banking ist mit mehreren Unterschieden behaftet, zu denen diese gehören: Der große Vorzug des Telefonbankings ist die zeitliche Ersparnis, da es nicht notwendig ist, eine Bankniederlassung zu besuchen. Darüber hinaus kann das Telefon-Banking von jedem Telefonanschluß aus sowie per Mobiltelefon von jedem Standort aus erfolgen und ist somit standortunabhängig. Möchte ein Kunden im Rahmen des Telefonbankings mit einem Mitarbeitenden sprechen, kann er über diesen Mitarbeitenden diverse Banktransaktionen durchführen.

Das Telefon-Banking ist für alle anderen Menschen von Nutzen, deren Beweglichkeit begrenzt ist oder die nicht über ein Mobilgerät wie ein Notizbuch, Tablett oder Smart-phone verfügen, mit dem sie Banktransaktionen im Internet durchführen können. Das Telefon-Banking wird regelmässig durch einen Sprechcomputer gestützt, so dass die Anbindung an einen Mitarbeitenden nur auf Anfrage stattfindet und alle gebotenen Banktransaktionen selbständig abgewickelt werden können.

Wenn ein oder zwei Kunden Fragen haben oder am Voice-Computer festsitzen, können sie sich mit einem Angestellten für weitere Fragen oder Hilfe in Verbindung setzen. Sämtliche täglichen Banktransaktionen können über das Telefon Banking durchgeführt werden. Dies betrifft z.B. das Anlegen, Verändern oder Managen von Daueraufträgen und das Ausführen von Banküberweisungen.

Sämtliche im Zuge des Telefonbankings angebotene Banktransaktionen können nicht nur in Deutschland, sondern auch während eines Auslandsaufenthaltes durchlaufen werden. Dies ist besonders vorteilhaft, wenn Sie keinen Internetzugang haben. Aber auch das Telefon-Banking hat zwei Facetten, und so gibt es neben den Privilegien eben auch einige Benachteiligungen, d.h. diese:

Ähnlich wie beim Online-Banking gibt es auch beim Telefon-Banking ein Risiko des Missbrauchs. Zum Beispiel wird keine Identitätsverifizierung in Zusammenarbeit mit dem Voice-Computer durchgeführt. Derjenige, der diese hat, ist in der Regel bereits in der Position, Banktransaktionen im Auftrag eines anderen durchzuführen. Sprechcomputer haben auch den nachteiligen Effekt, dass aufgezeichnete Mitteilungen von Mitarbeitenden von Hand in das Netz eingespielt werden müssen.

Jeder, der mit einem Mitarbeitenden in Kontakt steht, muss einige wenige Auskünfte geben, um die Identifizierung des Callers zu gewährleisten. Im Gegensatz zum Beispiel zum Online-Banking fallen beim Telefon-Banking zusätzliche Kosten an. Wenn Sie als Kundin oder Kunde mit einer Mitarbeiterin in Kontakt treten möchten, können mehrminütige Wartezeiten auftreten. Das Telephonbanking ist eine von mehreren Methoden, um Banktransaktionen orts- und zeitunabhängig abzuwickeln.

Wer sein Bankgeschäft regelmässig und ganz natürlich per Online-Banking betreibt, dem ist Telefonbanking wohl nur in wenigen Ausnahmen möglich. Wer für sein Bankgeschäft eine Filiale besucht, könnte eine attraktive Variante sein. Im Leitfaden "Telefonbanking" haben Sie alle notwendigen Infos - testen Sie es!

Mehr zum Thema