Schufa Stelle Berlin

Die Schufa Stelle Berlin

DER SCHUFA BIETET KEINEN VOR-ORT-SERVICE MEHR AN UND DIE NIEDERLASSUNGEN EXISTIEREN NICHT MEHR! Wenden Sie sich in diesem Fall bitte an das Berliner Büro. In der Schufa selbst werden keine Daten erhoben, insbesondere wird keine Forschung durchgeführt.

Schufa hält eine neue Kontrollinstanz - Berlin & Potsdam

In Wiesbaden werden von der Schufa Holdinggesellschaft AG in Wiesbaden die Kreditwürdigkeitsdaten fast aller in Deutschland lebenden Menschen gespeichert und aufbereitet. Verantwortliche Kontrollinstanz war bisher das Landratsamt Darmstadt. Unter dem Eindruck des EU-Rechts hat das Bundesland Hessen eine Zentralstelle für den Datenschutz geschaffen und diese mit dem Landesdatenschutzbeauftragten aufgebaut. Überblick: Wer ist die Schufa Holdinggesellschaft AG? Wie hat die neue Kontrollinstanz informiert?

Was für Gestaltungsmöglichkeiten hat die neue Kontrollinstanz? Was für Chancen bieten sich dadurch für die betroffenen Händler/Verbraucher? Was ist die Schufa Holdinggesellschaft AG? Marktleader ist die Schufa Gruppe AG mit Hauptsitz in Wiesbaden. Wie hat die neue Kontrollinstanz informiert? Die Schufa AG wurde als zuständige Stelle im Sinn des Datenschutzrechts bisher vom Landratsamt Darmstadt auf die Beachtung der Rechtsvorschriften hin überprüft.

Die Verantwortung dafür wird im Juni 2011 auf den Landesdatenschutzbeauftragten übertragen. Michael Ronellenfitsch teilte der dpa mit, dass er die Schufa stärker steuern wolle. Wäre eine rechtliche Frage auch nur kontrovers, nahm das Landrat die Position der Schufa Holdinggesellschaft AG immer mit besonderer Freude an, auch wenn dies einer Minderheitenansicht entspricht. Was für Gestaltungsmöglichkeiten hat die neue Kontrollinstanz?

Danach sind die zuständigen Behörden dazu angehalten, die intensivsten Kontrollen durch die Überwachungsbehörden zu tolerieren. Was für Chancen bieten sich dadurch für die betreffenden Händler/Verbraucher? Im Interesse der interessierten Personen hat die Beschwerdemöglichkeit bei der Datenschutzaufsichtsbehörde in der Regel nur in Ausnahmefällen Gebrauch gemacht. Wegen der recht laschen Audittätigkeit der früheren Kontrollinstanz, des Landrats von Darmstadt, hat sich dieser Arbeitsschritt kaum als wirksam erwiesen.

Soll jedoch die Bekanntgabe einer etwas intensivierten Überprüfung der neuen Datenschutzaufsichtsbehörde auf rechtskonforme Handlungen ernst genommen werden, können die Betroffenen in Zukunft durchaus beschließen, gleichzeitig oder anstelle einer Berufung vor Gericht eine Klage über das Betreiben der Schufa Holdinggesellschaft bei dem behördlichen Datenschutzverantwortlichen Hessens einzureichen. Es ist vorstellbar, dass die Schufa keine ausreichenden Informationen liefert oder davon ausgeht, dass ein Konsument nicht bonitätsstark ist, obwohl er seine Rechnung immer beglichen hat.

Die Möglichkeiten der Dateneingabe bei der Datenaufsicht (= Beschwerde) gewinnen aus anwaltlicher Perspektive in den Schufa-Fällen an Dynamik. In den meisten Fällen lohnt es sich nicht, wenn datenschutzrechtlich unerfahrene Personen inkohärente Textpassagen, Behauptungen und Dokumente an die Datenschutzaufsichtsbehörde abtreten. Denn dadurch werden die Verarbeitungszeiten nicht gerade verkürzt. Eine sehr schnelle Intervention wird wahrscheinlich auch nicht zu der Beanstandung führen.

Mehr zum Thema