Schufa Auskunft für Vermieter

Die Schufa-Informationen für Vermieter

â??Wer auf der Suche nach seiner Traumwohnung ist, wird in der Regel um die PrÃ?sentation einer SCHUFA-Information beim Vermieter nicht herumkommen.

SCHUFA-Informationen für Vermieter auf einen Klick

Fast 30 EUR kosten die SCHUFA-Informationen für Dritte und enthalten die wesentlichen Daten, die ein Vermieter von Ihnen einholt. Sie sollten die kostenlosen SCHUFA-Selbstauskunftinformationen nicht an Vermieter weitergeben, da sie vertrauliche Daten enthalten, die nur für Sie bestimmt sind. Der Beleg umfasst neben Daten über Ihre Identität (Name, Wohnort, Geburtsdatum) eine generelle Beurteilung Ihres Zahlungsverhaltens, d.h. ob in Ihren SCHUFA-Informationen nur Positiv- oder Negativangaben gemacht wurden.

Für Vermieter gibt es keine kostenlosen SCHUFA-Informationen - sondern eine kostenlos! SCHUFA-Hinweise für Vermieter: Mit Hilfe dieses Formblattes sind die Vermieter bestrebt, sich vor verängstigten Mieternomaden zu sichern und ihr Zahlungsausfallrisiko so niedrig wie möglich zu gestalten. In der SCHUFA Information für Vermieter wird nicht Ihr SCHUFA-Score aufgeführt, sondern nur angegeben, ob Ihre Kreditwürdigkeit "ausschließlich positiv" ist oder negative Merkmale.

Diejenigen, die in ihren SCHUFA-Informationen Negativinformationen hinterlegt haben, werden es entsprechend schwieriger haben, einen Vertrag zu unterzeichnen. Darüber hinaus wird das Jahr der Kreditprüfung auf dem Beleg festgehalten, so dass der Vermieter sicher sein kann, dass der Beleg auf dem neuesten Stand ist. Wer die kostenpflichtigen SCHUFA Vermieterinformationen beauftragt, erhält neben dem Vordruck für Dritte auch eine Selbstanzeige.

Zusätzlich zu Ihrem SCHUFA-Score können Sie überprüfen, wer Ihre Angaben in der vergangenen Zeit und zu welchem Zwecke angefordert hat. Wenn Sie z.B. in den vergangenen Kalenderwochen einen Mobilfunkvertrag geschlossen haben, hat der Provider eine Kreditprüfung bei der SCHUFA beantragt, die dies in den Informationen wiedergegeben hat. Kann der Vermieter SCHUFA-Informationen von mir anfordern?

Juristisch gesehen ist kein Pächter dazu angehalten, einem Vermieter Kreditauskünfte zu erteilen, es sei denn, der Vermieter ist eine große Immobilienfirma, die der SCHUFA angeschlossen ist. Inzwischen ist es zum Maßstab im Wohnraumvergabeprozess geworden, aber es ist notwendig geworden, Bonitätsinformationen von potentiellen Interessenten einzuholen.

Der springende Punkt: Auch wenn kein Pächter gesetzlich zur Vorlage seiner Kreditauskünfte verpflichtet ist, kann er - wenn der Vermieter darauf beharrt - diese wahrscheinlich nicht vermeiden. Sind SCHUFA-Informationen für Vermieter kostenfrei im Internet verfügbar? Grundsätzlich stellt die SCHUFA nur eine einzige Möglichkeit der kostenlosen Online-Bonitätsauskunft zur Verfügung, nämlich die SCHUFA-Selbstauskunft, die nur für Ihre eigenen Bedürfnisse gedacht ist.

Unser Kreditberichtsformular für Vermieter bescheinigt auch Ihre Kreditwürdigkeit und listet weitere Angaben auf, die ein Vermieter von Ihnen verlangt, wie z.B. Lohnabrechnungen der vergangenen drei Mon., Mietkosten für die vergangenen Mon. und die Laufzeit des Arbeitsverhältnisses. Dadurch sind Sie zugleich Sicherungskopien und Wegweiser zum ehemaligen Vermieter.

Zusätzlich zu einem Kreditbericht für den Vermieter, den Sie direkt und kostenfrei erstellen können, stehen Ihnen kostenfreie Kreditprüfungen, Finanzmanagement-Tools, das Einsparradar und vieles mehr zur Verfügung.

Auch interessant

Mehr zum Thema