Ratenkredit Vergleich 2016

Vergleich der Ratenkredite 2016

Botschaft vom 25. August 2016. 164 Ansichten. Übrigens, die mögliche Zinsmarge für alle bonitätsabhängigen Angebote finden Sie in unserem Ratenkreditvergleich. Gibt es eine Möglichkeit, einen Ratenkreditvergleich zu starten, der einfach erklärt wird?

Neuzugang 2016 der Kreditbanken 47,9 Mrd. Euro. 089-24 24 11 24); Daten ohne Garantie, Stand: 17.08.2016. Kreditvergleich: Jetzt günstige Finanzierung mit niedrigen Zinssätzen für alle Kredite.

Ratenzahlungsvergleiche im Internet - wirkungsvoll und rasch

Dies ist in der Regelfall ein Ratenkredit. Die Kundschaft hat die Möglichkeit, zwischen kurz-, mittel- und langfristig laufenden Ratendarlehen zu entscheiden. Die Angebote an Kreditinstitute und Finanzdienstleister sind riesig und der Verbraucher hat somit die freie Zeit. Aber wie kann man das passende Angebotsspektrum herausfiltern, wenn man selbst kein Finanzfachmann ist?

Hier kann ein Ratio-Kreditvergleich, der auf verschiedene Weise durchgeführt werden kann, helfen. Allerdings werden die dort tätigen Consultants einen Vergleich nur zu ihrem eigenen Nutzen durchlaufen. Mit einem Finanzbroker erhält der Verbraucher bereits ein paar weitere Offerten präsentiert. In der Regel wählt der Broker aus den von ihm ausgewählten Offerten das beste Offerte für seinen Kundschaft aus.

Die Entscheidung, wie er die Offerten erhält, liegt beim Finanzvermittler, aber in der Praxis arbeitet dieser in enger Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Dienstleistern. Ein weiterer Weg für einen wirkungsvollen und umfassenden Vergleich von Ratenkrediten ist das Intranet. Es gibt im World Wide Web viele vergleichende Portale, die sich nur auf solche Vergleichen spezialisieren (z.B. unter http://ratenkreditvergleich-info.de).

Der große Pluspunkt dabei ist, dass der Auftraggeber das Resultat in wenigen Sekundenbruchteilen selbst sehen kann. Dieser Vergleich im Netz vergleicht eine große Zahl von Providern auf einen Blick. Ein solcher Vergleich sollte jedoch auf mehreren Portalen gleichzeitig erfolgen, damit ein wirklich sinnvolles Resultat zur Verfügung steht.

In keinem vergleichbaren Portal sind alle Dienstleister im Vergleich, da sich die großen Wettbewerber ausweichen. Deshalb sollten auch die Resultate der verschiedenen Portale gegenüberstellen. So kann der Verbraucher wirklich das billigste angebotene Ratenkreditangebot finden.

Kreditvergabe: Immer mehr Ratendarlehen für die Nutzung von Internet + Handy angemeldet.

Betrachtet man jedoch die Größen oder die Dynamiken der Entstehung, dann ist deutlich, wohin die Fahrt geht. Inwiefern sind die unterschiedlichen Kennzahlen zur Antragstellung auf Ratenkredit im Internet präsent? Der überwiegende Teil der in Anspruch genommenen Ratendarlehen wurde 2013 noch vor ort in einer Bankniederlassung (Smava, Statista) geschlossen.

Aus den obigen Statistiken geht hervor, dass von den untersuchten Schuldnern, die 2013 einen Ratenkredit in Anspruch genommen haben, die grösste Personengruppe (37% der Befragten) angab, den Kredit lokal in einer Niederlassung einer traditionellen Zweigniederlassung in Anspruch genommen zu haben. Nur 7% nutzen die Gelegenheit, Ratenkreditangebote auf einer Kreditvergleichsseite im Internet zu bewerten und dann das billigste Ratenkreditangebot sofort über die Kreditvergleichsseite zu unterbreiten.

Heute, etwa 3 Jahre später, sieht diese Zahl ganz anders aus. Selbst wenn kein völlig systematisch gereinigter Vergleich zur Verfügung steht, weisen die heutigen Umfragen ein klar geändertes Gesamtbild auf. Laut einer Pressemeldung des Kreditvergleichsservice bzw. des Marktplatzes "Smava" wurden 42% aller Kreditabfragen bereits im I. Vierteljahr 2016 mit Hilfe mobiler Geräte, d.h. Smart-Phones und Tablet-PCs, durchgeführt.

Dieser Anteil ist noch eindrucksvoller, da Smartava feststellt, dass dieser Anteil zwei Jahre zuvor nur 22% betrug. Alexander Artopé, Geschäftsführer von Smartphone, sagt: "Bis Ende des Jahrs erwarten wir einen Smartphone- und Tablettenanteil von über 50 vH. "Kritikern mag erscheinen, dass diese Werte nicht unbedingt den gesamten Markt für Ratenkrediten darstellen.

Zunächst einmal bezieht sich die Datenerhebung aufgrund des SMAVGeschäftsmodells nur auf "Online-Darlehen", d.h. auf Ratendarlehen, die im Internet beantragt werden. Man kann auch zugeben: Sind diese erstaunlich hohe Zahlen vielleicht darauf zurückzuführen, dass die Smava-Website mit Ihrem Ratenkreditvergleichsangebot gut für die mobile Nutzung geeignet ist, also in den Ergebnissen der mobile Suche bei Google gut platziert ist und daher besonders viel "mobilen Traffic" benötigt?

Das Unternehmen Smart hat die Tatsache angesprochen, dass uns die realen Zahlen, die auf dem Kreditmarkt gesammelt wurden, überrascht haben. Denn: In einer Studie des renommierten Marktforschungsinstituts FORSA aus dem Jahr 2016 waren die Angaben zum Bankgeschäft mit tragbaren Geräten und zur Ausleihe über Smartphone/Tablet deutlich geringer. Von den 1.000 repraesentativ untersuchten Zahlungspflichtigen wurden folgende Ergebnisse erzielt:

Eigentlich sollte es so sein, dass Smartphone einen verhältnismäßig großen Teil seines Datenverkehrs über die mobile Google-Suche erfährt. Zugleich ist es wahrscheinlich, dass Konsumenten, die Ratenkreditvergleiche im Netz durchführen, gut ausgebildet sind - mindestens so gut wie sie über die entsprechenden Verrechnungsmöglichkeiten wissen und moderne Chancen wahrnehmen sollen.

  • Aber lassen Sie uns noch einmal auf die Berücksichtigung von "Mobile Visibility" in Google eingehen: Der obenstehende Screenshots zeigen eine Bewertung aus dem Online-Tool "Sistrix". Damit können Sie ermitteln, wie gut gewisse Webseiten in Google allgemein und für gewisse Schlüsselwörter (Suchbegriffe) "sichtbar" sind, d.h. wie gut sie zu finden sind. Eine hohe Visibilität bedeutet: Die entsprechende Website/Domain wird für etliche Suchbegriffe an günstigen Stellen in den Recherche-Ergebnissen aufgeführt.

Besonders reizvoll an diesem Tool: "Visibility" kann für die übliche Suche auf "Desktop-PCs" gegenüber der "mobilen Suche", d.h. in Recherchenergebnissen auf Smartphones und/oder Tabletts, separat bewertet werden. Bei der Bewertung und obigen Grafik zu Smartphone ist zu erkennen, dass die bewegliche Sicht (rote Linie) genauso gut ist wie die "normale" Sicht (rote Linie).

Es wird jedoch spannend, wenn man die Grafiken anderer Kreditinstitute und deren Webseiten zum Vergleich mitnimmt. - Hier haben wir die Webseite der Deutsche Börse und die Webseite der Firma Sander ("Consumer Bank") zum Vergleich herangezogen. In der oben genannten Deutsche Börse (deutsche-bank. de) ist zu erkennen, dass es im ersten Vierteljahr 2016 zu einer deutlichen Schwachstelle in der Mobilfunksichtbarkeit gekommen ist (zur Erinnerung: Die von Smartava gesammelten und oben beschriebenen Daten entstammen einer Studie in Q1/2016).

Mit anderen Worten, wenn die an Ratenkrediten Interessierten im Berichtszeitraum mit Hilfe mobiler Geräte bei Google surft und geforscht hätten, sei das Online-Kreditangebot der Deutschen Reichsbank nicht so einfach zu entdecken gewesen. Mit anderen Worten: Der Traffic der Mobilnachfrage ging eher zu anderen Web-Angeboten, die in den Suchergebnissen bei Mobilgeräten gut platziert waren (z.B. Smava).

  • Obwohl die DEZA ihre "mobile" Suchmaschinenoptimierung im Laufe des Sommers 2016 beseitigen konnte, litt sie im Berichtszeitraum unter deutlichen Fehlern (weitere Ermittlungen und Unterscheidungen müssten natürlich bei Bedarf durchgeführt werden). Betrachtet man die Kaufkraft der Kaufkraft der Santander Consumer Banks als weiteren Vergleich, so ergibt sich ein vergleichbares Gesamtbild der "mobilen Schwäche", die noch nicht überstanden ist.

In den Suchergebnissen von Google schneidet die Webseite santander.de bei der Suche auf einem Handy wesentlich besser ab als wenn die selbe Abfrage über einen gewöhnlichen Desktopcomputer (PC, Mac) gesendet wird. - Und ein vergleichbares Szenario kann durchaus mit anderen Kreditinstituten nachgebildet werden. In diesem Zusammenhang dürften die Angaben von Smartava, dass 42% der Kreditanträge bereits mit Mobilgeräten (Smartphones/Tablets) getätigt werden, nicht flächendeckend für den gesamten Strommarkt ausreichen.

Zum einen sind sie jedoch dadurch auffällig, dass sich der von Smartphone ermittelte "mobile Anteil" von 2014 (22%) bis 2016 (42%) innerhalb von zwei Jahren nahezu vervielfacht hat. Andererseits sprechen sie für eine gute Handyvorbereitung und damit für die optimale Nutzung von rama. de.

Auch interessant

Mehr zum Thema