Raiffeisenbank Kredit Erfahrungen

Krediterfahrung der Raiffeisenbank

Banken der Raiffeisenbanken, Regionalbanken für Kreditvermittlung). Die längerfristigen Zinsen sind jetzt besser. Die Darlehen sind nicht mehr günstig. Noch schlimmer ist, dass sie sich aufgrund steigender Zinssätze bald signifikant verteuern werden. Selbst jetzt sind Darlehen nicht wirklich günstig.

Das liegt daran, dass die Zinssätze nach oben gehen. Wenn du einen Kredit brauchst, solltest du nicht lange damit warten. Das bedeutet, dass die Zinssätze seit etwa zehn Jahren gesichert sind und man sich zunächst keine Sorgen über ansteigende Zinssätze machen muss.

Die Verzinsung eines Hypothekendarlehens (Darlehensbetrag: EUR 1.000,-, 20-jährige Laufzeit) für die ersten zehn Jahre können Sie mit einer Festzinsvereinbarung sichern. Die Raiffeisenbank NÖ-Wien würde damit für das erste Jahrzehnt 4,8 Prozentpunkte Zins bezahlen (diese Zahl bezieht sich auf einen 30-jährigen Mitarbeiter mit guter Bonität). Sie bezahlen bei der oberbayerischen Bank mehr, hier liegt der Effektivzinssatz für die Festzinsvereinbarung bei knapp 5,7 vH.

Für variabel verzinsliche Kredite sind die Zinskonditionen geringer. Auf der Bawag, einem der billigsten Anbieter hier zum Beispiel, zahlen Sie 3,2 Prozentpunkte Zins. Allerdings sind die Verzinsung von variabel verzinslichen Ausleihungen an einen Basiszinssatz wie den Euribor als europ. Referenzsatz gekoppel. Allerdings ist der Dreimonats-Euribor seit Jahresanfang um 40 Prozentpunkte gewachsen.

Wer ein (noch vergleichsweise günstiges) Darlehen bekommen will, sollte sich vorbereiten: - So ist es beispielsweise sinnvoll, den Basiszinssatz zu wählen, mit dem das Darlehen dann verknüpft ist. Aktuell notierte der Zwölfmonats-Euribor bei 2,2 Prozentpunkten, der Einmonats-Euribor bei nur 1,2 Prozentpunkten. "Der Euribor für einen Monat steigt in einem von steigenden Zinssätzen geprägten Marktumfeld stärker an.

Es gibt also keine Ausleihungen, deren Basiszinssatz sich aus mehreren Kennziffern ergibt. Im Falle eines Einfachkredits hingegen werden die Kosten des Kredits z.B. auf Basis des Euribors zuzüglich eines Zuschlags berechnet (was die Kreditinstitute mit den Geldern verdienen). Diese Prämie ist jedoch aushandelbar. Für die Verbraucher gibt es einige Richtlinien: Wenn der Beleihungsauslauf unter 70 Prozentpunkten liegen sollte (wenn Sie ein Wohnhaus für 100.000 EUR kaufen und selbst über eine Liquidität von 300.000 EUR verfügen, beläuft sich der Beleihungsauslauf auf 70 Prozent), sollte die Prämie nicht mehr als ein Prozentpfeiler sein.

Mit einer Beleihungsquote von 80 Prozentpunkten muss man mit 1,25 aufkommen. Bei einer Beleihungsquote von über 80 Prozentpunkten werden die Kreditinstitute eine Prämie von mind. 1,5 Prozentpunkten fordern. Mit Hilfe von speziell von den Kreditanstalten erstellten Datenbeständen prüfen die Kreditinstitute die Bonität ihres Auftraggebers.

Darüber hinaus gibt es separate Verzeichnisse von Kreditprotektoren, wie z.B. dem Creditschutzverband. Wenn Sie keine Verhandlungsgeschicklichkeit haben, sollten Sie während der Verhandlungen einen Ratgeber einbeziehen. Für ein 100.000-Euro-Darlehen heißt eine niedrigere Prämie von 0,5 %-Punkten eine niedrigere Last von rund 5000 EUR in zehn Jahren. Belästigend sind auch die teuren Nebenkosten für Kredite.

Dies gilt insbesondere für die Bearbeitungskosten, die in der Praxis in der Größenordnung von ein bis vier Prozentpunkten des Kreditbetrages liegen. Schuldner mit guter Kreditwürdigkeit können diese Vergütung bis auf einen Prozentsatz von mind. einem Prozentpunkt aushandeln. Die variablen Darlehen sind an Referenzzinssätze, wie z.B. einen Euro-Zinssatz, anlegbar. Allerdings sollten sich die Schuldner nun besser auf die längerfristigen Zinsen wie den 12-Monats-Euribor konzentrieren.

Vor diesem Hintergrund steigen die kurzfristigen Zinssätze (z.B. der 1-Monats-Euribor) wesentlich zügiger an. Jeder, der einen starken Anstieg der Zinssätze für variable Kredite fürchtet, könnte Bausparverträge vorziehen. Obwohl die monatlichen Gebühren aktuell etwas erhöht sind, gibt es eine Obergrenze für den Zinssatz von sechs Prozentpunkten ohne Mehrkosten.

Auch interessant

Mehr zum Thema