Private Finanzierung Immobilien

Unternehmensfinanzierung Immobilien

Bei einer Immobilienfinanzierung, auch aus dem Privaten, entscheiden Sie sich für einen flexiblen und einfachen Weg zu Ihrem eigenen Traumhaus. Mit einem Privatkredit innerhalb der Familie vertraglich zu fixieren. Verbraucherfokus: Informationen der Privatbanken.

Hypothek - Private Hypothekarkredite für den Kauf von Immobilien

Die Hypotheko ist ein Peer-to-Peer (P2P)-Anbieter, der Kredite zwischen Einzelpersonen arrangiert und sich auf Immobilienfinanzierungen konzentriert. Eine computergestützte Brokerage-Plattform führt künftige Immobilienkäufer und potenzielle Anleger zusammen. Die Hypotheko ist ein Peer-to-Peer (P2P)-Anbieter, der Kredite zwischen Einzelpersonen arrangiert und sich auf Immobilienfinanzierungen konzentriert.

Das Mediationsverfahren basiert auf einer computergestützten Basis, die potenzielle Hypothekenkunden und Privatanleger über das Netz verbindet. Dank Hypotheko können sich Private so neben den klassischen Hypothekenanbietern wie Kreditinstituten, Pensionsfonds und Versicherungsgesellschaften auch Angebote von Privaten zur Finanzierung ihrer künftigen Immobilien holen. Aus diesem Grund müssen die von Hypotheko vermarkteten Personalkredite nicht den üblichen Produkttypen von Festhypotheken, Libor-Hypotheken, variabel verzinslichen Hypotheken und Hypothekarkrediten entsprechen und müssen auch nicht den Bestimmungen über Portabilität und Kreditvergabe entsprechen.

Dies ermöglicht im Ausnahmefall eine Finanzierung von Immobilien ohne Kapital. Einzige Bedingung dafür ist, dass es einen risikobereiten Privatinvestor gibt, der ein solches Kreditgeschäft aufnimmt und zu gewähren gedenkt. Sowohl Einzelpersonen, die einen Finanzpartner für ihr Zuhause benötigen, als auch solche, die nach Anlagemöglichkeiten Ausschau halten, können von Hypotheko in den Genuss kommen. Zukünftige Hypothekenkreditnehmer müssen Angaben über ihre eigene finanzielle Lage, ihr Wunschobjekt und die gewünschte Kreditform machen.

Hypotheko verwendet diese Informationen dann zur Berechnung des speziell erstellten Hypotheko-Ratings und stellt die Anwendung auf seine Internet-Plattform hoch, wo sie für Anleger verfügbar wird. Potenzielle Anleger müssen dagegen über ihre persönliche Situation, die wichtigsten Kennzahlen ihres Investitionsprojektes und eventuelle Sonderwünsche Auskunft geben. Bei Abschluss einer Finanzierungsmöglichkeit erstellt die Hypotheko einen Kreditvertrag.

Im Übrigen erfolgt der Kauf von Immobilien wie üblich über die Bestätigung des Kaufvertrages und die Finanzierung durch einen notariellen Stellen. Hypotheko erhebt von den Kreditnehmern eine einmalig anfallende Courtage von CHF 500, während die Anleger eine Jahresverwaltungsgebühr von 0,39 Prozentpunkten des Kreditvolumens für Baufinanzierungen und 0,49 Prozentpunkten für Anlageimmobilien zahlen. Hypotheko beschäftigt sich auch mit einem Sekundärmarkt für den Exit von Anlegern.

Für Sie gleichen wir die Offerten von über 70 Finanzpartnern ab und stehen Ihnen auch in den Themenfeldern Altersvorsorge und Kapitalanlage beratend zur Seite.

Mehr zum Thema