Postbank Vorfälligkeitsentschädigung

Vorauszahlungsstrafe der Postbank

Die Postbank AG und Spezialist für private Immobilienfinanzierungen. Die so genannte Vorfälligkeitsentschädigung wird immer spannender. In der Deutschen Bank, der Postbank oder der HypoVereinsbank macht dies drei Prozent des Kreditbetrages aus. Möchte sie das Postbank-Darlehen vorzeitig in einer Höhe zurückzahlen, ist dies gegen Zahlung einer Vorfälligkeitsentschädigung möglich. Der Betrag der Vorfälligkeitsentschädigung darf folgende Beträge jeweils nicht überschreiten: Nr.

Die Postbank stellt sich und beantwortet Fragen: Wie hoch ist die Vorauszahlungsstrafe?

Wenn Sie als Darlehensnehmer ein Ratendarlehen ganz oder in Teilen verfrüht tilgen, verpasst die Postbank als Darlehensgeber einen Teil der vertragsgemäßen Zinserträge. Zum Ausgleich können wir nach klaren Vorgaben eine Gebühr, die so genannte Vorfälligkeitsentschädigung, anrechnen. Wenn Sie eine frühzeitige Tilgung in Betracht ziehen, kontaktieren Sie uns bitte, damit wir Ihnen detailliertere Angaben zu jeder mit dieser Tilgung verbundenen Vorfälligkeitsentschädigung machen können.

Wenn Sie sich für eine frühzeitige Tilgung Ihres Darlehens entschließen, kontaktieren Sie uns einfach in Textform: Postbank Köln, Bestandsbetreuung Ratenkredit, 51222 Köln, Fax: 02203 5993 6109.

Postbank: Jetzt werden Immobilienkreditverträge aus dem Jahr 2006 aufgehoben und eine Vorauszahlungsstrafe nicht gezahlt.

Die Widerrufsbelehrung für Immobilienkreditverträge hat der BGH bereits in vielen Fällen für nichtig befunden. Hinter dieser Rechtsprechung, die sich für die Kreditinstitute durch das Finanzdebakel erweitert, steht die Verpflichtung der Darlehensgeber, die ihre Mandanten seit dem Stichtag 31. Dezember 2002 bei der Vergabe eines Immobilienkredits über ihr Widerspruchsrecht ausführlich und klar zu unterrichten. Allerdings haben viele Kreditinstitute anscheinend Weisungsformulare herausgegeben, die nicht mit den rechtlichen Anforderungen kompatibel sind.

In vielen Fällen wurden z. B. Verletzungen des so genannten "Prinzips der Klarheit" kritisiert, das die Lehre von schwerfälligen und unbegreiflichen Rezepturen entkoppel. Gegen Banken wie die Postbank geht der BGH hart vor und hat bereits viele Lehren für unwirksam erklärt. Bemerkenswert: In diesem Falle können Kreditnehmer ihren Kreditvertrag noch Jahre später kündigen, da ihr gesetzlich vorgeschriebenes Rücktrittsrecht weiterhin besteht.

Anders als bei der Beendigung ist bei einem Rücktritt keine Vorfälligkeitsentschädigung vorgesehen, was die vorzeitige Beendigung wirtschaftlich wenig attraktiv macht. Damit wurde der Rücktritt für die Kreditnehmer noch billiger. Der Kreditnehmer muss sich eventuell eilen. Die Postbank hat im Jahr 2006 falsche Weisungsformulare herausgegeben! Wir sind der Meinung, dass die von der Postbank im Jahr 2006 herausgegebenen Formblätter falsch und damit widerruflich sind.

Zugleich ist es unwahrscheinlich, dass die Widerrufsbelehrung der Postbank aus anderen Jahren gleiche oder vergleichbare Irrtümer enthält. Auf dem Formular der Postbank steht: "Die Widerspruchsfrist läuft zum frühestmöglichen Zeitpunkt nach Eingang dieser Mitteilung. Es verbleibt also bei einer Rezeptur, die den Kreditnehmer nicht klar über sein Rücktrittsrecht aufklärt. Die Kompatibilität mit dem rechtlichen Erfordernis der Klarheit erscheint sehr fragwürdig.

Den identischen Irrtum finden Sie auch in den Anweisungen von AXA (2009), Commerzbank (2010) und DSL Benchmark (2004). Die Postbank stellt jedoch nur eine einzelne Rubrik zur Verfügung: "Widerrufsrecht". Im vorliegenden Fall wurden diese Zielvorgaben nicht erfüllt und die Kompatibilität mit den rechtlichen Anforderungen scheint fragwürdig.

Sie als Kreditnehmer sollten Ihre Dokumente umgehend von unseren Fachleuten überprüfen lassen. Die Erfahrung zeigt, dass ein Widerspruch viel Zeit in der Vorbereitungsphase benötigt. Angesichts der möglichen Gesetzentwürfe im Jahr 2016 besteht ein echter Bedarf an Zeitdruck.

Mehr zum Thema