Postbank Shopping Card

Postkarten-Shopping-Karte

Holen Sie sich mehr Geld! Seit dieser Zeit wird die neue Visitenkarte von einigen Sparbanken für den anscheinend unbeschränkten Verbrauch getestet. Alle 429 Landessparkassen im Lande bekommen derzeit die relevanten Daten. Schuldenmachen, leicht gemacht, ist nicht nur das Motto der Sparbanken. Seit einem Jahr verwenden die genossenschaftlichen Banken eine neue Karten.

Egal ob Spar- oder Genossenschaftsbank, sie alle wollen nicht mehr weggelassen werden, wenn die Verbraucher im Elektromarkt oder im Einrichtungshaus ihren Wünschen entsprechen und dankenswerterweise einen Darlehensantrag beim Einzelhändler mitnehmen. In Deutschland wird heute jeder dritte Verbraucherkredit unmittelbar am Point of Sale aufgenommen. Als grösste Bankgruppe des Landes hat die Skipasse, die einen Markanteil von 50 Prozentpunkten im Privatkundengeschäft beansprucht, einen Verbraucherkreditanteil von nur 25 Prozentpunkten.

"Damit sind die Kundinnen und -kundinnen nicht verpflichtet, sich bei grösseren Einkäufen im Handel als Kreditkundinnen und -kundinnen zu profilieren", sagt Heinrich Haasis, Vorsitzender des Sparkassen- und Giroverbands, der als Spitzenexperte für Sparkäse das neue Angebot vorträgt. Aber was Haasis mit so feinen Wörtern lobt, ist im Prinzip nichts anderes als eine der kontroversesten Arten von Karten: eine revolvierende Karte, eine wiederaufladbare Karte.

Allerdings entstehen auf den ausstehenden Salden Zinskosten, die rasch immer weiter steigen können. Es gibt diese Kreditkarten seit vielen Jahren - einige mit stolzem Zinsniveau. Das Unternehmen Avanzia, das seine Kreditkarten kostenfrei versendet und bei Verwendung 19,9 Prozentpunkte pro Jahr berechnet - mehr als selbst die gefräßigsten Kreditinstitute für einen Kontokorrentkredit auf ihrem Konto wünschen.

Die " Visa Shopping Card " der Postbank, die auch eine Teilzahlungsfunktion hat, liegt bei 11,9 vH. Gerade in Bezug auf das Zinsniveau wollen sich die Sparbanken hervorheben. "â??Die Bedingungen der SparCard Plus sind weit unter den ZinssÃ?tzen fÃ?r Kontokorrentkredite und auch unter vielen Bedingungen fÃ?r Retailangeboteâ??, sagt Diana Mollenhauer, Vertriebsleiterin der Kreisparkasse Döbeln.

So war die Card im Monat Mai das "Angebot des Monats", und die Kundinnen und -kundinnen wurden auch mit einem Warengutschein über 100 EUR angelockt. Außerdem würde die Visitenkarte sowieso nur nach ausführlicher Rücksprache erhältlich sein, versprach er. Ähnlich verfahren die genossenschaftlichen Banken mit ihrer EasyCredit-Karte, die bereits von jedem sechsten Kreditinstitut eingesetzt wird. Aber auch hier kann der Kunde mit seiner Kreditkarte beliebig einkaufen gehen, und die Zahlung erfolgt über ein Ratenguthaben im Untergrund.

Auch wenn er einen Teil seiner Forderungen beglichen hat, kann er nicht ohne weiteres wieder neue Forderungen stellen. Im Gegensatz zu den Sparbanken läd die Sparkarte sich nicht selbst auf. Inwieweit sich die neue Agressivität vor allem bei den bisher von vielen als eher zurückhaltend angesehenen Sparbanken auszahlen wird, ist kontrovers - auch bei den Sparbanken selbst.

"â??Viele meiner GeschÃ?ftspartner befÃ?rchten, dass ihre Reputation durch das Angebot gefÃ?hrdet wirdâ??, sagt die Unternehmensberaterin Rolf Beike, die auf den Sparkassenbereich spezialisiert ist. Andererseits aber auch die Handlungsdruck auf die Sparbanken. "Selbst die genossenschaftlichen Banken sind mit der erfolgreichen Umsetzung ihrer EasyCredit-Produktpalette von ihren Mitbewerbern in der Überzahl. Bei diesen Händlerdarlehen sind die Brüsseler Beamten schon lange ein Stachel im Nacken.

Es steht außer Frage, dass die Spezialkreditbanken mit oder ohne Brüsseler Beschluss nicht willentlich einen prozentualen Anteil am Markt den Spar- und Volksbanken hinterlassen werden.

Mehr zum Thema