Postbank P Konto Hotline

Hotline für Postbank P-Konten

Sie hängt davon ab, ob der Betrag auf dem Tagesgeldkonto bereits eingezogen wurde. P-Konto als Sicherung gegen Kontenpfändung Darüber hinaus können weitere Mengen gegen Vorlage von Nachweisen freigesetzt werden. Darüber hinaus können weitere Mengen gegen Vorlage von Nachweisen freigesetzt werden. Im Falle einer Kontenpfändung haben Sie nach wie vor uneingeschränkten Zugriff auf das Konto in Hoehe Ihrer geschuetzten Zertifikate und koennen z.B.

Bankueberweisungen durchfuehren. Allerdings: Während Schuldner keine andere Wahl zum P-Konto haben, ist es für schwarze Kontobesitzer ohne Pfändungen nicht empfohlen und überflüssig.

Der Grund dafür ist, dass die Konsumenten bei der Eröffnung eines P-Kontos oft noch mit höheren Kosten, begrenzten Dienstleistungen und einer bestimmten Stichhaltigkeit bei ihrer Hausbank konfrontiert sind. Interessante Fakten zum Pfandschutzkonto haben wir für Sie zusammengetragen. Weitere Infos findest du in unseren Fragen und Anmerkungen zum PC. Jeweils nur eines: Ein P-Konto kann nur als individuelles Konto, d.h. im Auftrag einer bestimmten Personen verwaltet werden.

Bei einem Gemeinschaftskonto heißt das, dass es für jeden Kontoinhaber am besten ist, ein individuelles Girokonto zu eröffnen, bevor die Umstellung auf ein Pfändungssicherungskonto stattfinden kann, auch wenn mit einer Pfändung zu rechnen ist. Beim Einrichten oder Konvertieren müssen Sie sicherstellen, dass Sie kein weiteres P-Konto haben, da jede dieser Personen nur eines haben darf.

Erst auf Anfrage: Debitoren, die den Pfändungsschutz in Anspruch nehmen wollen, müssen selbst tätig werden. Sie können entweder sofort ein fristgerechtes Konto als P-Konto einrichten oder das vorhandene Konto in ein Pfändungssicherungskonto überführen. Dazu müssen Sie bei Ihrer Hausbank einen geeigneten Gesuch einreichen. Die P-Kontoabsicherung funktioniert auch für Pfändungen von Konten, die bis zu vier Kalenderwochen vor der Umstellung an die Hausbank geliefert wurden, so dass Sie nicht zwangsläufig in Erwartung einer bevorstehenden Verpfändung umstellen müssen.

Der Umtausch des vorhandenen Kontokorrents in ein P-Konto muss kostenlos sein, nicht aber die Kontoverwaltung. Im Falle einer Pfändung des Kontos ist die BayernLB zur Durchführung der Umstellung innerhalb von vier Werktagen nach Ablauf der Frist angehalten. Mit Zertifizierung mehr Schutz: Andere Summen können auf dem P-Konto abgesichert werden. Kindesgeld, Unterhaltspflichten, z.B. für Ehepartner und Kleinkinder, und Sozialhilfe in einem gemeinsamen Haushalt können die Grundbeihilfe durch weitere Zulagen anheben.

Darüber hinaus gibt es weitere Zulagen in Höhe von je 237,73 EUR, sofern der Unterhaltsbeitrag für andere Begünstigte erstattet wird. Folgende Zuschläge gelten: 511,43 EUR für fünf Person. Vorraussetzung ist jedoch, dass Sie als Depotinhaber Ihrer Hausbank eine Bestätigung über die Beteiligung an solchen gesicherten Zulagen oder Barbelegen einreichen.

Eine solche Bestätigung können Unternehmer, Familienfonds, Sozialversicherungsträger, zugelassene Schuldner- und Verbraucherinfektionierungsstellen oder Anwälte erteilen. Diesen Schutzwert können Sie auch dadurch erzielen, dass Sie einen Gesuch beim Zwangsvollstreckungsgericht oder bei der Vollstreckungsbehörde eines öffentlich-rechtlichen Kreditgebers einreichen, wenn Sie anderweitig nicht vor-Ort ein Zertifikat bekommen oder wenn Ihre Hausbank das eingereichte Zertifikat nicht anerkennt. Gleiches trifft zu, wenn der durch die Lizenz gesicherte Wert nicht ausreichend ist.

Sonstige Zulagen: Sie können Ihrer Hausbank durch eine Bestätigung nach 850k Abs. 5 ZPO oder den dazugehörigen Freistellungsbescheid auch andere als die oben genannte Pauschalentschädigung nachzuweisen (z.B. Einmalsozialleistungen oder Laufzeiten, die Sie zum Ersatz von Mehrkosten durch Gesundheitsschäden erhalten), so dass diese dann nicht auch auf dem Konto eingezogen werden können.

Unterstützung bei dauerhafter Beschlagnahmungsfreiheit: Wenn Sie regelmässig Gutschriften unter Ihrem Freibetrag beziehen, können Sie beim Eidg. Gericht den "Beschluss über die Beschlagnahmungsfreiheit" des Kontosaldos für höchstens 12 Monaten nach § 850 l ZPO (Zivilprozessordnung) nachsuchen. Das bedeutet, dass das Konto als Ganzes kostenlos ist, alle Anlagen für diesen Zeitpunkt ungültig sind und Ihr Finanzinstitut keine Zulagen einhalten oder eine Überwachung durchführt.

Dies ist für alle Empfänger eines niedrigen, regulären Einkommens unter dem Freibetrag sowie für die doppelte Pfändung von Löhnen und Konten gleichermaßen von Bedeutung. Sie müssen Ihre Kontodaten verwenden, um nachzuweisen, dass Ihr Geld nicht eingezogen wurde.

Auch interessant

Mehr zum Thema