Postbank ob

PostFinance

Postbank: Datensicherheit bei der Postbank Ihr grundlegendes Recht auf Informationsselbstbestimmung können Sie beim Zugriff auf unsere Website durch eigene Entscheidung, ob Sie uns Ihre persönlichen Informationen zur Verfügung stellen wollen, durchsetzen. Sie können den Großteil unseres Informationsangebots ohne Übermittlung personenbezogener Informationen an uns nützen. Die Erfassung, Bearbeitung und Verwendung Ihrer personenbezogenen Nutzungsdaten ist bei einigen Arten von Bestellungen nicht zu unterlassen.

Es ist unser Bestreben, die Informationen, die Sie uns beim Zugriff auf unsere Webseite zur Verfügung stellen, so zu beschützen, wie wir es bei allen anderen Formen der Kommunikation mit Ihnen tun, sei es über eine unserer Niederlassungen oder zum Beispiel über Telefonbanking. Der Einsatz von Sitzungscookies erfolgt bei der Postbank vor allem im Internet.

Bei diesem Cookie handelt es sich um eine kleine Teildatei, mit der wir während einer Veranstaltung für einen begrenzten Zeitraum auf Ihrem Computer oder mobilen Gerät aufzeichnen. Das SessionCookie der Postbank enthält eine beliebige Zeichenfolge ohne Bezug zum Kunden als Session-ID und dient dazu, SessionTakeover-Angriffe, d.h. eine unberechtigte Session-Übernahme durch unberechtigte Dritte, zu unterbinden.

Für Werbe- und Marktforschungszwecke oder zur Erhebung von statistischen Angaben werden beim Zugriff auf unsere Website nicht personenbezogene Angaben an unsere Webanalyse- oder Statistikprovider übermittelt. Solange dieses Cookie in Ihrem Webbrowser abgelegt wird, wird das Prozedere verhindert. Wird der Cookie-Speicher gelöscht, ist auch die Webtrekk Abmeldung für den Postbank Auftritt nicht mehr gültig und müßte zurückgesetzt werden.

Zur Zeit ist die Abmeldung nicht aktiviert und es werden Nutzungsdaten der Website erfasst. Die auf unseren Webseiten verwendeten Tracking-Tools werden vom Tag Manager von Tealium Inc. kontrolliert. Alle Webseiten sind mit Tags versehen, so dass die Postbank feststellen kann, welche Tracking-Tools auf welchen Webseiten verwendet werden.

Zeitraum für die Laufzeit des Cookie; die Laufzeit ist längstens 6 Kalendermonate nach dem letzen Aufruf von Postbank.de. Dies sind kleine Teildateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Der von der Postbank verwendete Pixelcode ermöglicht es, das Besucherverhalten auf unseren Websites auszuwerten (z.B. die Aufenthaltsdauer oder die Zahl der Besuche verschiedener Produktangebote).

Bei der Webverfolgung und -bewertung durch unsere Statistik-Dienstleister können Daten wie z. B. genutzter Webbrowser, Browsesprache, Betriebssystem, Bildschirmfreigabe, Javascript-Aktivierung, Annahme von Plätzchen, Zeitpunkt des Abrufs weitergegeben werden. Wenn Sie einige Webseiten der Postbank besuchen, speichern Zielanbieter vorübergehend Cookie auf der Harddisk Ihres PCs oder auf Ihrem Mobilgerät, die nach einer bestimmten Zeit (max. 120 Tage) wieder gelöscht werden.

Durch den Einsatz dieser so genannten Chips werden nur anonyme Informationen gesammelt, die eine Auswertung der Nutzung unserer Website ermöglichen. Sie können auf unserer Website auch soziale Erweiterungen ("Plugins") des Social Networks facebook finden. Der Betrieb des Netzwerks "Facebook" erfolgt durch die Firma Facebooke Inc. Die Plug-Ins sind an einem der Facebook-Logos zu erkenne (weißes "f" auf einer blauen Fliese oder einem "Daumen hoch" Schild) oder mit dem Hinweis "Facebook Social Plugin" versehen.

Eine Auflistung und Darstellung der zulässigen sozialen Plug-Ins von Facebook kann auf den Internet-Seiten von Microsoft angesehen werden. Wenn Sie auf einer unserer Websites auf ein solches Plugin klicken, stellt Ihr Webbrowser eine Direktverbindung zu den Facebook-Servern her. Durch die Aktivierung des Zusatzmoduls werden die gesammelten Informationen unmittelbar von Ihrem Webbrowser an das Unternehmen übertragen; wir haben daher keinen Einfluß auf den Umfang der von diesem Unternehmen mit diesem Zusatzmodul erfassten Informationen.

Nach bestem Wissen und Gewissen erhalten Sie bei uns die Informationen, dass Sie auf die jeweilige Webseite unserer Website zugegriffen haben, indem Sie auf das Plugin klicken. Wenn du bei der Registrierung bei Facebook angemeldet bist, kann dir deine Facebook-Seite den Besucher zuweisen. Interagiert man mit den Zusatzmodulen, z.B. durch Klicken auf die Schaltfläche "Gefällt mir" oder durch einen Beitrag, werden die entsprechenden Informationen aus Ihrem Webbrowser unmittelbar auf die Website von Google übertragen und dort abgelegt.

Sämtliche Social Pools sind Verlängerungen von Facebooks und wurden so konzipiert, dass keine Ihrer Angaben an die Anbieter der Websites, auf denen Sie sich befinden (hier die Postbank), weitergeleitet werden. Wenn Sie nicht zu den Mitgliedern von Google gehören, kann es sein, dass Google Ihre IP-Adresse herausfindet und beim Klick auf das Plug-in abspeichert.

Gegenstand und Ausmaß der Datenerfassung und der Weiterverarbeitung und Verwendung der eingegebenen Informationen durch Facebooks sowie Ihre Rechte in dieser Hinsicht und Einstellmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre finden Sie in den Datenschutzinformationen auf der Facebook-Website selbst. Falls Sie Mitglied bei uns sind und nicht wollen, dass wir über unsere Website Informationen über Sie sammeln und diese mit Ihren auf unserer Website hinterlegten Informationen verknüpfen, müssen Sie sich von unserer Website abmelden, bevor Sie unsere Website besuchen.

Es ist auch möglich, Facebook Social Plugins mit Add-ons für Ihren Webbrowser zu blockieren.

Mehr zum Thema