Postbank Kontowechselservice

Kontowechseldienst der Postbank

Ändern Sie Ihr Konto bei der Postbank mit unserem kostenlosen digitalen Kontowechsel-Service. Die Verbindung zur Postbank funktioniert jedoch nicht. Schlussfolgerung: Die Umstellung ist komfortabler als ohne Kontowechseldienst.

Fehler beim Postbank Kontowechseldienst

Die Einleitung dieser Debatte erfolgt, weil ich derzeit große Schwierigkeiten mit dem Kontowechseldienst der Postbank habe. Ich hatte meinen Gesuch um Scheckhilfe am 20.10. bei meiner neuen Hausbank gestellt. Abgesehen von einem Brief, dass sich die Antragsbearbeitung aufgrund des derzeit großen Arbeitsvolumens (= viele Stornierungen!!!) verspätet, und einem Brief mit den Kontenbewegungen der vergangenen 6 Mo. habe ich von der Postbank keine Benachrichtigung bekommen.

Nun haben sie mein Account zum 01.12. geschlossen. OHNE die Ein- und Auszahlungen mit meiner neuen Hausbank abstimmen zu lassen. Dementsprechend begrüßt es gerade rückwirkende Buchungen und Lastschriften etc. Der Online-Zugang zu meinem Account ist seit heute auch gesperr.

Der in Berlin ansässige IT-Dienstleister hat mit diesem volldigitalen Dienst bereits den Austausch von mehreren tausend Accounts begleitet.

Der in Berlin ansässige IT-Dienstleister hat mit diesem volldigitalen Dienst bereits den Austausch von mehreren tausend Accounts begleitet. Unsere volldigitale Kontoänderung ist so weit verbessert, dass sie den teils nicht kontrollierbaren Arbeitsaufwand und die enormen durch das ZKG verursachten Unkosten erheblich verringert und dem Endverbraucher einen zuverlässigen und übersichtlichen Dienst erbringt. Die Kontoumstellung erzeugt eine übersichtliche Aufstellung aller mit dem Kundenkonto verbundenen Zahlungspartner.

Mit dem Account Change Service können die Nutzer auch ihr bestehendes Kundenkonto auflösen. So kann ein bisher mehrtägiger Vorgang nun innerhalb weniger Augenblicke abgeschlossen werden. Als erstes Angebot wurde im Dez. 2015 zusammen mit der DKB der Digital Account Change Service eingeführt.

"Vollkommen unverständlich": Änderungsdienst funktioniert nicht immer.

Viele Konsumenten überlegen, ihren Girokontoanbieter zu wechseln - die Kosten für viele Kreditinstitute wachsen. Eineinhalb Jahre lang haben die Bankkunden einen Rechtsanspruch auf Unterstützung bei Kontoänderungen. Nach dem Zahlungskontengesetz ist die Hausbank seit dem Monatsstichtag 2016 zur Unterstützung angehalten. Der Grund dafür ist, dass die vom Parlament für den Prozess erarbeitete Form aufgrund ihres Umfangs, ihrer Struktur und ihrer Formulierung für den Auftraggeber "völlig unverständlich" ist und dazu neigt, Kontoänderungen zu verhindern.

Auf beispielsweise drei Seiten Papier gibt es drei Abschnitte mit über 50 verschiedenen Kreuzmöglichkeiten für Bankkunden, damit die Alt- und Neubanken untereinander kommunizieren und den Zahlungsverkehr abwickeln können. Der von vielen Kreditinstituten zudem gebotene Service zur digitalen Kontoänderung funktioniert besser, wie eine Studie mit sechs Online-Kunden ausweist.

Auf Antrag von Finanzztest sagte die Sparkasse, es sei ein "Fehler im Programm", der dafür verantwortlich sei. Somit wurde bei einem Umstieg von der Postbank auf die DKB ausdrücklich auf den jeweiligen Stichtag verwiesen, während bei der selben Maßnahme zwischen Sparkasse Hannover und DKB keine Angaben vorlagen. Darüber hinaus weist nicht jede Bankengruppe automatisch darauf hin, dass der Kundin oder dem Kunden bei der Überweisung ihres Kontos ein Recht auf Unterstützung durch ihre bisherige Hausbank zusteht.

Die neue Hausbank muss dann bei der Altbank die Kontenauszüge der vergangenen 13 Monaten beantragen, um die dazugehörigen Standortaufträge zu errichten und alle vorhandenen Ansprechpartner im Falle von Abbuchungen und Übertragungen zu unterrichten. Für den wechselwilligen Kunden ist es in Wirklichkeit kein Grund zur Sorge, dass die Mietkosten auch am ersten eines jeden Monates vom neuen Account bezahlt werden.

Sie müssen die Angaben innerhalb von zwei Kalenderwochen verarbeiten, das Prozedere betrifft jeden Kontowechsel, auch wenn es kein Online-Konto gibt. Schlussfolgerung: Die Umstellung ist komfortabler als ohne Kontowechseldienst. Dies liegt auch daran, dass die BayernLB im Fehlerfall haftet, wenn Bestände übergangen wurden und sich der Auftraggeber damit in Verzug befindet.

Im Prinzip sollten die Konsumenten jedoch aus Sicherheitsgründen das bisherige und das neue Benutzerkonto für einige Zeit nebeneinander einrichten. Lediglich ein Monatsbeleg über das Gehalt oder die Rente ist auf dem Bankkonto erforderlich. Ein solches kostenloses Benutzerkonto finden Sie im Netz unter 1892direkt, Comdirect Bank oder Consorsbank.

Mehr zum Thema