Postbank Girokonto Preise

Preise der Postbank Girokonten

Kreditinstitute und Sparkassen sind grundsätzlich berechtigt, die Preise zu erhöhen. Laufende Testberichte der Postbank Girokonten, reale Ratings und die wichtigsten Funktionen. Auch ohne Girokonto? nein (kostenloses Girokonto), ja, ja, ja. Kontokorrent der Sparda-Bank oder Postbank-Girokonto?

Postbank: Gratis-Girokonto war am gestrigen Tag - Augsburg

Wenn Sie Ihr Guthaben auf einem Girokonto der Postbank haben, müssen Sie in absehbarer Zeit monatlich dafür aufkommen. Je nach Kontoeröffnung variiert der Aufpreis. Rund 5,3 Mio. Postbank Girokonto-Kunden werden darüber aktuell per Post informiert. "Die Postbank will auch in den kommenden Jahren als leistungsfähige Online- und Geschäftsstellenbank für unsere Kundinnen und Servicekunden da sein." "Es ist offensichtlich, dass unsere Leistungen einen Mehrwert und damit einen Kostenvorteil haben".

Allerdings erschwert uns das Marktszenario, vor allem das niedrige Zinsniveau, zunehmend, mit unserem Girokonto etwas zu erwirtschaften. Es ist offensichtlich, dass unsere Leistungen einen Mehrwert und damit einen Kostenvorteil haben", sagt Susanne Klöß, Produktvorstandin der Postbank, über den Hintergund der Kostendiskussion. Je nach Verwendungszweck haben unsere Kundinnen und Kunden die Möglichkeit zu wählen, welchen Betrag sie in Zukunft für ihr Postbank-Girokonto zahlen".

Die Kunden der Postbank haben die Wahl zwischen unterschiedlichen Girokonten, die je nach Dienstleistung verschiedene Preise berechnen. Kernstück der neuen Kontenwelt ist nach wie vor das Postbank "Giro plus"-Konto, das in Zukunft 3,90 EUR pro Kalendermonat ausmachen wird. Bei einem Zahlungseingang von weniger als 1.000 EUR pro Kalendermonat beträgt der Preis für dieses Erzeugnis 5,90 EUR. Über dieser Limite hinaus ist das Benutzerkonto zur Zeit kostenfrei.

Der Postbank-Account "Giro direkt" ist ab sofort verfügbar. In Zukunft wird dieses Account 1,90 EUR pro Tag ausmachen. Der Postbank "Giro plus plus" wird weiterhin 9,90 EUR pro Tag betragen. Dieser Account ist ab einer Quittung von 3.000 EUR pro Kalendermonat kostenfrei. Für die bis zu 22-jährigen bleiben die Postbank "Giro starte direktes Konto" ebenfalls kostenfrei.

Postbank: Niedrigere Gebühren für ältere Menschen kaum bekannt

Handschriftliche Übertragungen sind bei der Postbank zu bezahlen. Insbesondere Ältere Kundinnen und Konsumenten bemängeln dies, da sie mit kostenlosem Internet-Banking oft nicht zurechtkommen. Ältere Menschen können den Dienst auch kostenfrei von der Postbank erhalten - aber das Untenehmen macht nicht so viel Werbung. Bei der Postbank sind handschriftliche Übertragungen seit gut vier Monate nicht mehr ohne Gegenleistung.

Mit Online- und Telefon-Banking oder dem Service-Terminal ist es laut Kritiker, vor allem von älteren Menschen, die sich ins Netz getrieben oder gar zum Rücktritt gezwungen sehen, kostenfrei. Unentgeltlich geht´s auch mit Seniorenmesse, aber diese wird von der Postbank nicht ausgeschrieben. Seitdem sammelt die Postbank für jede Einzelüberweisung auf Brief 99 Cents von Girokontenkunden.

Von den niedrigen Zinsen waren nicht nur die Spargelder, sondern auch die Kreditinstitute betroffen: "Wir konnten dies jahrelang unentgeltlich zur Verfügung stellen, weil wir mit dem auf dem Konto befindlichen Geldbetrag auskommen konnten ", sagte ein Postbank-Sprecher im Feb. Jeder, der weiterhin kostenlose Überweisungen vornehmen möchte, kann dies ganz einfach per Internet oder Telefonbanking tun. "Der 92-Jährige hat an die Postbank Hauptverwaltung in Bonn geschrieben.

Dort wurde der Antrag von M. an die Postbank, die 1930er Jahre und Ältere von der Überweisungsgebühr zu entbinden, mit dem Ziel einer enormen Verärgerung im Voraus durchgezogen. Die Zeitung zitierte frühzeitig einen internen Kontoauszug, in dem für Ältere eine "individuelle Kondition angelegt werden konnte". Auch im Netz, wo jeder, der Postbank und Banküberweisung googlen kann, rasch "Seniorenmesse" finden kann, ist die wütende Altersgruppe nicht zwangsläufig in Bewegung.

"Als ein 85-jähriger Kunde sich beklagt, der 20 km von der nächstgelegenen Servicestation lebt und kein Online-Banking durchführen kann", wurde der Postbank-Sprecher Ralf Palm mit den Worten zitiert, dass man über Ausnahmefälle denken kann. Wieviele Kundinnen und Kundschaft haben wegen der 99 Cents aufgehört, wie oft wurde Waiver erteilt? Berücksichtigen Sie das Giro Extra-Plus-Konto - kostenlose Reservierungen sowie Kreditkarten-, Depot- und Tankrabatte bei Shell.

" - Postbank Kunden über 60 Jahre mit Giro Plus-Konto sollten sich ausdrücklich um das Wohlwollen der älteren Menschen bemühen. - Mehrere Seniorenstiftungen der Pflegeorganisation Post-Postbank-Telekom und der Mitgliedsgewerkschaften stellen einen Musterschreiben zur Verfügung, der unmittelbar an die Post-Postzentrale in Bonn geht.

Mehr zum Thema