Postbank Finanzberatung Kritik

Kritik der Postbank Finanzberatung

" Finanztest" kritisiert: "Falsche Beratung bei der Postbank." Als Postbankkunde war ich lange Zeit dabei und fühlte mich hier immer sehr gut beraten. Die Postbank Finanzberatung AG wird von der Sparkasse kritisiert (FINANZtest).

Laut diversen Meldungen der "Stiftung Wartentest" (FINANZtest) vom 17. November 2009, 19. Januar 2010 und 16. Februar 2010 haben mehrere hundert Leserbriefe bescheinigt, dass die Postbank Finanzberatung AG über ein Falschberatungssystem für Kundinnen und Anleger verfügt. Aus Sicht der "Stiftung Warentest" (FINANZtest) ist dies unter anderem auf folgende Gründe zurückzuführen

den Finanzberatern der Postbank Finanzberatung AG zweifelhafte Erfolgsziele zu haben. Beispielsweise hatten frühere Consultants der Postbank Finanzberatung AG gemeldet, dass vor allem die produkterhaltenden Maßnahmen, die so viel Provision wie möglich generieren, veräußert werden sollten. Aufgrund der Erfahrung aus den Leserbriefen der Sammlung "Stiftung Warentest" (FINANZtest) wurden gerade Älteren oft Spekulationsanlagen anstelle von sicheren Anlagen geraten.

Ein Rentnerpaar aus Berlin, das kurzfristig rund 100.000 Euro als Termingeld investieren wollte, soll vom Consultant der Postbank Finanzberatung AG vorgeschlagen worden sein, dieses Geld in eine kostspielige Todesfallversicherung zu investieren oder einen Spekulationsfonds zu kaufen. Trotz einsetzender Altersdemenz wurde ein weiterer Kunde im Jahr 89 mit einer Anlage von 43.000 Euro in zwei Spekulationsfonds platziert.

Ein 88-jähriger Rentner soll von seinem Betreuer bei der Postbank Finanzberatung AG überzeugt worden sein, ein Sparkonto aufzulösen und den Kredit in einen schweizerischen Immobilienstiftung zu investieren. Ein weiterer Rentner im 80. Lebensjahr soll eine 17-jährige Teilnahme an einer sogenannten "Pensionskasse" haben. Irrtümer im Verkaufssystem der Postbank Finanzberatung AG?

Nach Angaben der Sparkasse Warentest (FINANZtest) berichteten Gutachter der Postbank Finanzberatung AG, dass der Irrtum im Verkaufssystem lag. Für die Postbank Finanzberatung AG hat dies unter anderem den Vorzug, dass sie ärgerliche Arbeitskosten einspart und weiterhin über Consultants verfügt, die ausschliesslich Postbank-Produkte vertreiben. Tritt ein Irrtum eines Beraters auf, besteht er auf dem Rang eines unabhängigen Vertreters und weist jede schuldhafte Handlung zurück.

Datenschutzverletzungen der Postbank Finanzberatung AG? Auch die Kritik der Sparkasse Berlin (FINANZtest) wendet sich gegen die (zuvor Ende Okt. 2009 eingestellt) gängige Vorgehensweise des Konzerns, seinen Finanzleitern alle Kontoinformationen seiner Kundschaft zur Verfuegung zu stellen, auch wenn diese nicht mit einer Einverständniserklaerung zur Weiterleitung ihrer Angaben versehen waren. Insofern empfiehlt die Fonds Wartentest (FINANZtest) betroffene Kundinnen und Anleger, dieser Datenübermittlung zu widersprechen, jede Einverständniserklärung zur Datenübermittlung zu widerrufen und die Postbank Finanzberatung AG zu ersuchen, die Übermittlung ihrer Kundinnen und Kundendaten einzustellen.

Sie haben Ihren Artikel "Postbank Finanzberatung AG in der Kritik von Foundation Warnentest (FINANZtest)" durchgelesen und möchten kostenlos zurückgerufen werden, da ich noch einige Rückfragen habe.

Mehr zum Thema