Postbank Essen Online

Die Postbank Essen Online

Die Postbank schliesst mehr als 100 Niederlassungen. Bis Ende 2018 plant die Postbank, rund jede zehnte ihrer rund 1000 Niederlassungen zu schliessen. "Am Ende werden es in diesem Jahr weit über 100 sein", so die " Bundesbild am Sonntagabend ", zitiert Postbank Vorstandsmitglied Susanne Klöß. Allein 72 bundesweit verbreitete Orte stehen nach Informationen der Tageszeitung auf einer hausinternen Streikliste: von Albertstadt (Baden-Württemberg) bis Zwickau (Sachsen).

Laut der Tageszeitung sind die Schliessungen der Niederlassungen seit Anfang Januar im Gange und werden voraussichtlich bis Ende des Berichtsjahres fertiggestellt sein. Laut "Bild am Sonntag" werden viele der befallenen Niederlassungen als unwirtschaftlich eingestuft. Die Mehrheit der Beschäftigten ist bei der Deutsche Postbank entlehnt und kehrt dort wieder. "Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ziehen an andere Standorte, jeder erhält einen neuen Job", sagte Klöß der Tageszeitung.

Sie befindet sich zu 100 % im Besitz der Dt. Bundesbank und wird in Kürze mit dem Privatkundengeschäft verschmolzen. Die Filialschließungen hätten nichts mit der Emission der Bundesbank zu tun, sondern seien Teil der langfristig angelegten Expansion.

Die Postbank schliesst Niederlassungen vorübergehend aufgrund von Personalmangel.

Immer wieder muss die Postbank für mehrere Wochen oder ganze Tage Niederlassungen auflösen. In der Postbank müssen die Niederlassungen aufgrund von Personalmangel täglich oder stündlich geschlossen werden. Das Tochterunternehmen der Deutschen Bank gab zu, dass es zu vorübergehenden Schliessungen "aufgrund der Umstellung von Zweigniederlassungen, aber auch aufgrund von Krankheit und Urlaub" kommen könnte. Von den mehr als 1000 Postbank Niederlassungen waren allein am Donnerstag 50 davon laut Ver. di.

Das Unternehmen hat sich verteidigt und angekündigt, dass am vergangenen Wochenende nur vier Standorte landesweit aufgelöst wurden. Er rief die Hausbank auf, "zu einer sinnvollen Sozialpolitik zurückzufinden und damit zuverlässig Zweigniederlassungen zu eröffnen". Zu Jahresbeginn hat die Postbank beschlossen, aufgrund der rückläufigen Postnachfrage fast 600 Vollzeitbeschäftigte im Filialverkauf abzubauen.

Darüber hinaus akzeptiert die Postbank in ihren Einzelhandelsfilialen Päckchen für die DS. Unbegreiflich sei, dass die U-Bahn in der Filiale, auf der sie als designierte Filiale sähe, kritisiert er. Möglicherweise wird es mit der von deutschen Unternehmen angekündigten neuen Geldeinlage für die DEZA zu dem Punkt kommen, dass diese Hausbank wieder ´´normal wird, wenn überhaupt möglich!

Diese Ausbeutergruppe ( "Ausbeutergruppe", repräsentiert durch unsere Postbank-Post-DHL-Niederlassung hier in Germering) hat die dort arbeitenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern überfordert, aber dennoch immer unermüdlich und immer freundlich. Charakteristisch ist: Die Postbank, geführt nach den Maxima der Ausschöpfung des Mitarbeiterpotenzials bei minimaler Kundenbetreuung.

Schließlich bin ich nicht bei der Polizei, sondern bei der Postbank. Wenn ich dann ein Probleme mit meiner Telefonkarte hatte, schickten sie mich nach Essen - denn die Telefonkarte war von der Postbank Essen! Jetzt kaufe ich meine Briefmarken an einem Automaten und habe nach knapp 30 Jahren mein Konto bei einer anderen Hausbank.

Auch interessant

Mehr zum Thema