Postbank Empfehlung

Empfehlung der Postbank

Unter den erfolgreichsten Kundengewinnungsmaßnahmen sind branchenübergreifende Empfehlungsprogramme. für die Bewegung auf dem Konto, für ihre Loyalität und für erfolgreiche Empfehlungen. Eine Empfehlung für Menschen in einer ähnlichen Situation wie meiner.

Ein Tipp: Postbank Friend Rekrutierung von Freunden

Mit Hilfe der Online Freundschaftswerbung können sowohl bestehende Postbank Repräsentanten als auch Privatkunden anderer Kreditinstitute ein Postbank Bankkonto problemlos an Verwandte oder Verwandte weiterempfehlen. Sowohl Postbank Privatkunden als auch erfolgreiche Neukunden, die die Voraussetzungen für die Teilnahme erfüllen, bekommen dafür einen Bonus. Mit der von CI Softwaresolutions entwickelten und implementierten Gesamtlösung kann das Postbank Konto Postbank Postgiro plus sowohl per E-Mail als auch per WLAN weiterempfohlen werden.

Darüber hinaus wurde im zweiten Vierteljahr 2014 der von CI Mobile Minds erarbeitete Postbank Financial Assistant an das Gesamtsystem angschlossen. Ausgehend von der Applikation ist es nun möglich, Vorschläge zu machen. Die Empfehlung unterschiedlicher Artikel ist über diese Gesamtlösung ebenfalls erdenklich. Sämtliche erhobenen Informationen werden tagtäglich in das zugehörige CI-Reporting der Postbank übertragen und erlauben eine detailliertere Auswertung des Empfehlungsverhaltens und der Umsetzung von Empfehlungsvorschlägen.

2x50 für ein Kontokorrent

Als Postbank Kunde, der das Postbank Bankkonto einem Bekannten empfiehlt, erhältst du einen Bonus von 50 ?. Sie muss das Scheckkonto einrichten. Die Bestellung für das laufende Kundenkonto muss von XXXXXXXX im Internet angelegt und das Kundenkonto muss auch wirklich geöffnet werden. Die Postbank ist im Grunde genommen ein gutes Angebot, es gibt über 1000 Geschäftsstellen und an nahezu jeder Kreuzung einen Automaten zum Beziehen von freiem Geld.

Voraussetzung für den Werbetreibenden ist ein Postbank-Girokonto. Eine Empfehlung wird vom Werbetreibenden über das jeweilige Postbank Online Friend Recruitment Formblatt gesendet. Über Veränderungen in der Online-Freundeswerbung und über die Bearbeitung der Weiterempfehlungen kann der Werbetreibende von der Postbank per E-Mail unterrichten werden. Der Werbetreibende selbst und seine Verwandten sind weder Angestellte der Deutsche Postbank AG oder einer ihrer Tochtergesellschaften noch einer der Partnerfilialen der Deutsche Postbank AG, die im Bereich des Vertriebs von Financial Services (FDL) tätig ist.

Der Werbetreibende selbst und seine Verwandten sind weder ein für die Postbank tätiger Finanzdienstleister noch Eigentümer einer Filiale der Deutsche Postbank AG mit FDL. Voraussetzung ist, dass der Werbetreibende ein vorhandenes Postbank-Girokonto und eine richtige E-Mail-Adresse zur Verfügung gestellt hat. Der Aufschlag an den Werbetreibenden wird zum Zahlungszeitpunkt auf das Konto der Postbank eingezahlt.

Die rekrutierte Person war in den vergangenen zwölf Lebensmonaten kein Postbank Privatkunde und muss das 18. Lebensjahr vollendet haben. Der Werbetreibende und der Werbetreibende müssen unterschiedliche Persönlichkeiten sein. Der Verweis zur Eröffnung eines Kontos im Netz wird dem Werbetreibenden mit der Empfehlungs-E-Mail des Werbetreibenden zugesandt. Die Kontoeröffnungsanordnung muss über diesen Verweis angelegt und innerhalb von 4 Kalenderwochen nach Eingang bei der Postbank einlangen.

Auf das neue Konto des Werbetreibenden sind nach Eröffnung des Accounts innerhalb der ersten zwei Monaten regelmäßig Einzahlungen zu leisten, die darauf hindeuten, dass das Konto ernsthaft genutzt wurde. Dabei wird im Zusammenhang mit der Online Freundschaftswerbung die erste eintreffende Empfehlung für jeden Interessierten in Betracht gezogen. Der Werbetreibende kann einen Bonus für höchstens 5 gelungene Weiterempfehlungen pro Jahr bekommen.

Auch interessant

Mehr zum Thema