Postbank Depot Erfahrungen

Die Erfahrung des Postbank Depot

Stimmt das auch bei Postbank Depot? Was ist das Ergebnis des Postbank Testberichts? è Die Antwort auf diese Frage finden Sie hier! Ein Depot bei der Postbank eröffnet Ihnen neue Möglichkeiten, Ihr Geld zu investieren. Der Kunde kann ein Depot eröffnen und das Depot ändern.

Handel bei der Postbank ?

Ich habe ein partielles Depot bei der Postbank. Die Eingabe von Aktienkursen ist nur mit zwei Nachkommastellen möglich. Es dauerte 30 Min., um die Anfrage nach den Ausgaben für die Verbuchung neuer Anteile zu beantworten, anstatt die Dividenden auszuschütten. Die alten Anteile von Geneal Motors waren trotz meines Protests ausverkauft. Irrtum bei der Steuerbehandlung von Vodafone B-Aktien.

Als unintelligent erwies sich die Postbank. Jede Hausbank kann einen Irrtum begehen, aber dann tut sich die Hausbank entschuldigend. Schlussfolgerung: Wenn Sie auch Auslandsaktien und solche mit einer Grenze von drei Nachkommastellen handelnd wollen, sollten Sie nach einer zweiten Hausbank nachfragen.

Der Postbank Depot Testbericht und die Erfahrungen 2013

Sie ist eine der großen Volksbanken in Deutschland mit Sitz in Bonn. In den Bereichen Wertpapierhandel, Kapitalanlage, Bausparen und Altersvorsorge, Konsumentenkredite und normaler Zahlungsverkehr offeriert die Postbank ihren Kundinnen und Verbrauchern ein umfassendes Leistungsspektrum. Alle diese Finanzierungsprodukte können von Privat- und Geschäftskunden eingesetzt werden.

Das Postbank Depot ermöglicht es Postbank Nutzern, Gelder, Zertifikate, Depots, Schuldverschreibungen, Wertpapiere und Optionen zu akquirieren und zu managen. Die Kosten für ein Depot bei der Postbank betragen 2,46 EUR pro Quartal, wovon dieser Basispreis nicht gilt, wenn der Depotbestand 50.000,00 EUR überschreitet. Bei der Ausführung von Wertpapieraufträgen bei der Postbank, für die nur der in der Finanzbuchhaltung übliche Emissionszuschlag gilt, richtet sich die Vergütung nach dem tatsächlich erzielten Geschäftsvolumen.

Für inländische Käufe und Verkäufe betragen die Auftragsgebühren zwischen EUR 7,95 (bis zu EUR 1.200,00) und EUR 19,95 (ab EUR 5.200,00). Die Auslandskosten betragen zwischen 33,00 und 45,00 EUR. Sämtliche Bestellungen können der Postbank über das Intranet, telefonisch oder in schriftlicher Form übermittelt werden. Die Aufnahme ins Fonds-Sparen ist bei der Postbank ab 50,00 EUR pro Monat möglich.

Post Postbank Postbank Depot

Bestellvolumen: Bestellgebühren: 7,95 EUR Pauschalpreis pro Bestellung bis 1.200 EUR Bestellvolumen, 9,95 EUR bis 2.600 EUR, 14,95 EUR bis 5.200 EUR, 19,95 EUR bis 10.000 EUR, 29,95 EUR bis 25.000 EUR und 39,95 EUR über 25.000 EUR. Telefonische Bestellung: Online-Transaktionspreis zuzüglich 3 ; Bestellung durch Filiale / Finanzberatung: Transaktionsgebühr zuzüglich 13 ¬.

Kostenlose Depotverwaltung. 2 Prüfsiege auf "Kredit" 2 Prüfsiege auf "Kredit".

Auch interessant

Mehr zum Thema