Postbank Aktiv Sparen

Aktives Sparen der Postbank

Auf dieser Seite finden Sie alle Informationen zum aktiven Speichern. Die Postbank bietet diese Konten nicht mehr aktiv an. Dies ist in Deutschland an allen Postbank Maschinen grundsätzlich kostenlos und unbegrenzt möglich. Im Detail & Investitionsmöglichkeiten von WeltSparen. Ich finde auch die anderen Sparprodukte wie Goldsparen, Gewinnsparen und aktives Sparen sehr undurchsichtig.

Überflüssig Postbank Aktiv

Im Bereich "Produkte, die die ganze Weltöffentlichkeit nicht braucht" präsentieren wir heute Postbank Aktiv Sparen. Es ist schon einige Zeit her, dass wir als Fachleute begriffen haben, wo der Nervenkitzel für die Rettungskräfte steckt. Trotzdem werden wir uns bemühen, Ihnen anhand von objektiven Beispielen zu zeigen, wie aktives Sparen abläuft. In der Einleitung zu ihrem Produkt heißt es: "Wir honorieren nun fleißige Sparwillige mit einem günstigen Zinssatz plus: Neben dem veränderlichen Basiszinssatz von aktuell bis zu 1,75% p.a. bekommen Sie 0,50% p.a. bei jeder Steigerung Ihres Durchschnittssaldos innerhalb eines Viertels.

Aktiver Spar-Bonus! So unfunctioniert das Präparataktiv-Sparen. Die Verzinsung besteht aus zwei Komponenten: Basissatz zwischen 1,00 und 1,75% p.a. Variable Vermögenssparprämie aktuell 0,5% p.a. Aber warten Sie, glauben Sie nicht, dass Sie unter gewissen Umständen einen Zinssatz von 2,25% p.a. absichern können. Der Grund dafür ist, dass der Bonussaldo nur ausgezahlt wird, wenn der durchschnittliche Kontostand im laufenden Kalenderquartal größer ist als im Vorquartal.

Zudem wird der Bonuss nicht auf das ganze Saldo ausgezahlt, sondern nur auf die Erhöhung Ihres Durchschnittsguthabens. Als Beispiel haben wir ein simples Beispiel gewählt: Zu Beginn eines jeden Monats erspart sich unser exemplarischer Kunde 1.000 an aktiven Ersparnissen der Postbank: Das Resultat von 12.098 Euro ist etwa gleichbedeutend mit einem effektiven Zinssatz von 1,50 vHa.

Aktives Sparkonto Postbank

Ich bin nur gerade auf dieses Sparkonto gestossen. Zuerst wird für jedes Vierteljahr ein gewogener durchschnittlicher Guthabensaldo (CGA) berechnet. Es ist sehr komplex, schließlich bezeichnet die Postbank den Sparenden als den BD eines vergangenen Viertels. Das BAD des Viertels minus BAD des Vorquartals ist dann die GZ. Beispiel: Person P hat am 31.12.13 3000,- auf diesem Jahrbuch.

Am 31.12.14 hat sie dann 4800,- Kredit und bekommt 3,34 Euro Zins. Es wäre besser gewesen, wenn P im ersten und dritten Vierteljahr das Sparkonto geleert, Vorauszinsen gezahlt und weiter unter dem Kissen gespart hätte. Die Kissengelder im zweiten und vierten Vierteljahr wurden wieder auf das Sparkonto einbezahlt. Die P hat dann am 31.12.14 4800,- Kredit und bekommt 11,37 Euro Zins, Vorzugszinsen bereits einbehalten.

Mehr zum Thema