Netbank Ratenkredit

Nettobank-Ratenkredit

Günstige Zinsen: Mit Ratendarlehen gespart werden. Ein Ratenkreditabschluss ist heute attraktiver denn je. Durch die anhaltende Tiefzinspolitik können die Konsumenten zu historischen Tiefstzinsen leihen und so bei der Einkaufsfinanzierung Bargeldeinlagen einsparen. Das Sparpotenzial ist am größten, wenn die tiefen Zinssätze nicht zur Steigerung des Kreditbetrags, sondern zur Beschleunigung der Rückzahlung ausgenutzt werden.

Nehmen Sie einen Ratenkredit von 10.000 EUR in Anspruch und tilgen Sie Ihre Verpflichtungen über fünf Jahre zu einem effektiven Jahreszins von 3,88 Prozentpunkten, so erhalten Sie einen günstigen Monatssatz von 183 EUR, bezahlen aber einen Gesamtzins von 999 EUR. Wenn Sie sich für einen Finanzierungszeitraum von vier Jahren entscheiden, liegt der monatliche Satz bei 225 EUR, aber aufgrund der kurzen Laufzeit bezahlen Sie nur 798 EUR an Gesamtzinsen.

Deine Ersparnisse: Gute 100 EUR. Durch die flexible Nutzung von Ratenkrediten können diese nicht nur zur Kauffinanzierung, sondern auch zur Neueinplanung eines permanent in Anspruch nehmenden Kontokorrentkredits genutzt werden. Dies kann die Zinslast erheblich reduzieren, da Ratendarlehen oft mehr als die Hälfe billiger sind als Kontokorrentkredite.

Lassen Sie mich Ihnen ein weiteres Beispiel nennen: Nehmen wir an, dass Sie den aktuellen Nominalzins von 8,0 Prozentpunkten bei einem Kontokorrentkredit von 4.000 EUR über einen Zeitraum von zwei Jahren stufenweise senken wollen. Ihre Zinsbelastung beträgt dann ca. 340 EUR, bis Ihr Account wieder in den Schatten gestellt ist. Wenn Sie dagegen die permanente Kontokorrentkreditlinie in einen Ratenkredit mit 3,88 Prozentpunkten effektiver Jahresverzinsung umwandeln, belaufen sich Ihre Gesamtzinskosten nur auf rund 160 EUR, so dass Sie stolze 180 EUR einsparen.

Wer bereits einen Ratenkredit läuft hat, dem zahlt sich die Suche nach billigeren Varianten aus - schließlich sind die Zinssätze für Ratenkrediten in den letzten Jahren stetig gefallen. Auch wenn die rechtlich zulässig ist, kann sich die Abrechnung als richtig erweisen, wenn die gesetzliche Vorauszahlung von einem Prozentpunkt der verbleibenden Forderung gefordert wird. Beispiel: Vor drei Jahren haben Sie einen Ratenkredit mit einer Dauer von sechs Jahren aufgenommen, damals zu einem effektiven Zinssatz von 5,5 Jahren.

Das Guthaben beläuft sich nun noch auf 5.400 EUR, und für die verbleibende Laufzeit wären noch 460 EUR Zins zu zahlen. Durch die Rückzahlung des Darlehens und den Abschluß eines neuen Ratenkredits über drei Jahre mit 3,88% Effektivzins reduziert sich die Zinsbelastung auf nur noch 323 EUR. Auch wenn eine Vorauszahlungsstrafe von 54 EUR gefordert wird, sparen Sie 83 EUR.

Auch interessant

Mehr zum Thema