Kreditkartennummer Mastercard

Kartennummer Mastercard

Auf der Vorderseite der Karte befindet sich das Kreditkartenunternehmen Ihrer Kreditkarte mit einem Logo (unser Beispiel oben: MasterCard). Der MasterCard SecureCode für mehr Datensicherheit beim Online-Kauf. Bei der Identifizierung des Halters ist die Kreditkartennummer auf der MasterCard eines der bedeutendsten sicherheitstechnischen Merkmale. Es gibt jedoch jetzt noch andere Aspekte, die eine sichere Zahlung per Karte gewährleisten sollten. Zur Erhöhung der Kaufsicherheit im Internet haben die MasterCard-Betreiber den "MasterCard SecureCode" aufgesetzt.

MasterCard Inhaber, die im Internet zahlen möchten, erhalten ein zusätzliches Fenster, in dem sie ihre Zahlungsdaten eingeben.

Damit geht es weit über die Angabe der Kreditkartennummer auf der MasterCard hinaus. Weitere Informationen über Mastercard. Dabei werden die angeforderten Informationen unmittelbar und in verschlüsselter Form an das Kreditkarteninstitut übermittelt. Finden Sie den billigsten Darlehensbetrag mit unserem Bonitätsvergleichsrechner selbst. Ebenfalls verhältnismäßig jung für MasterCard-Anwender ist das Paypass-Logo auf der Kredikarte. Der NFC-Chip ( "Near Field Communication") auf der Chipkarte, der das berührungslose Bezahlen erlaubt, ermöglichte das berührungslose Bezahlen bis zu einem Wert von 25 ?.

Die Autorisierung erfolgt durch den Kunden, indem er seine Karte mit berührungsloser Bezahlfunktion vor einem entsprechenden Endgerät des Begünstigten vorhält. Es entfällt die Notwendigkeit, seine Bank oder Kredit-Karte herauszunehmen und die PIN im Shop einzugeben. Es soll die Sicherheitsmaßnahmen erhöhen. Das kontaktlose Bezahlen mit MasterCard soll das Kaufen einfacher und zeitsparender machen.

MasterCard Inhaber werden beim Blick auf die Kunststoffkarte viele unterschiedliche Zahlen vorfinden. Zusätzlich zur Kreditkartennummer auf der MasterCard bieten beispielsweise die Schecknummer oder das Gültigstellungsdatum mehr Schutz. Die 16-stellige MasterCard-Kreditkartennummer ist auf der Frontseite mit eingeprägten Zahlen versehen, die spiegelbildlich nach hinten durchgedrückt werden.

Zusätzlich zur MasterCard-Nummer können die Inhaber auf der Vorderseite das Ausgabedatum und auf jeder MasterCard das Verfallsdatum vorfinden. Die MasterCard kann in diesem Fall noch bis zum 31.10.2013 verwendet werden. Bei der wichtigsten MasterCard-Nummer auf der Rückwand handelt es sich um die Bestätigungsnummer. Es folgen in der Regelfall die letzen 4 Stellen der MasterCard-Kreditkartennummer, die im Unterschriftsfeld wieder aufgenommen werden.

Die Übertragung mit der Karte funktioniert auch. Dies wird hier immer nachgefragt, wenn mit der MasterCard bezahlt werden soll.

Mehr zum Thema