Kredit Psk

Darlehen Psk

Wie sieht ein Einhorn aus, wenn es mit dem einfachen Online-Kredit zu tun hat? Die Provision wird nur auf den genehmigten Kredit gezahlt, was in der Branche wahrscheinlich selten ist. Zugleich erhielten die Unternehmen von der BAWAG Kredite, um die Anleihen kaufen zu können. Berechnen und beantragen Sie hier das BAWAG P.S.

K. Darlehen! BAWAG PSK ist die größte Bank Österreichs.

Fehlerhafte Anschrift, Falschlieferung

Die BAWAG hat nach einer Adressenänderung Kontomeldungen an die veraltete, fehlerhafte Anschrift gesendet. Die Kollegin Schmidt hatte ein Darlehen bei der Bawag P.S.K. abgeschlossen. Bei ihrem Umzug im Jahr 2013 informierte sie die Bawag in einer Änderungsform über ihre neue Kundennummer und Ansprache. Dieser Vordruck wurde der Bawag von der "alten" Bankniederlassung von Fr. Schmidt mit dem Hinweis "Neue Anschrift!

Der Bawag hat bereits die nächstfolgenden fälligen Kreditraten vom neuen Account abgebucht. Die von der Bawag belastete Gutschrift auf dem Girokonto von Fr. Schmidt war im Jahr 2014 kurzzeitig unterfinanziert und es kam zu einer Rückbelastung, d.h. die von der Bawag belastete Gutschrift wurde aufgrund von Nichtzahlung auf ihr Girokonto zurückgebucht. Nur drei Tage später stellte die Kollegin Schmidt diesen Irrtum fest und übertrug umgehend die ausstehende Teilzahlung.

Anschließend wurden alle Darlehensraten regelmässig und ohne weitere Schwierigkeiten von ihrem Bankkonto abgebucht. Sie hatte jedoch seit mehr als zwei Jahren keine Mail von der Bawag empfangen und forderte nun, dass die ausstehenden Kontenauszüge per E-Mail verschickt werden. Der Kontoauszug wurde ihr nicht zugesandt. Seit mehr als zwei Jahren hatte die Kollegin Schmidt keinen einzigen Brief von der Bawag empfangen - und jetzt auf einmal eine zweite Aufforderung?

Nach wie vor wartet Schmidt vergebens auf ihre Auszüge. Bei der Bawag haben wir interveniert und in unserem Brief festgestellt, dass die Kollegin Schmidt ihre neue Bankverbindung und ihre neue Anschrift rechtzeitig mitgeteilt hat. Alle Mahnungen zu den Gebühren für die Rücksendung der Lastschrift wurden an die bisherige Anschrift von Fr. Schmidt gesandt, so dass Fr. Schmidt diese nicht erhalten hatte.

Auch die Gebühren für die Rückbelastung waren im Zuge der Lastschriftermächtigung nicht von ihrem Account eingezogen worden. Von der Bawag haben wir gefordert, dass sie alle mit der Mahnung verbundenen Aufwendungen abschreibt (Frau Schmidt hatte die anfallenden Gebühren für die Rücksendungslastschrift bereits bezahlt). Das hat die Hausbank kurz und bündig geantwortet: Die Mahngebühren aus der verspäteten Zahlung der Raten wurden nun als Zeichen des guten Willens dem Gutschriftskonto gutzuschreiben.

Auch interessant

Mehr zum Thema