Kredit österreich

Credit Österreich

Österreichisches Haus Der ERP-Fonds und die ÖHT unterstützen mit ihrem gemeinsamen Engagement das Wissenschaftsministerium, die Länder (Vorarlberg, Tirol, Stmk. und Oberösterreich) bei Firmenübernahmen in Beherbergungs- und Gastronomiebetrieben sowie touristische Infrastruktureinrichtungen zur Gestaltung von Aktiv- und Erlebnisreisen. Unternehmen, die ein Touristik- und Freizeitunternehmen von Familienmitgliedern übernommen haben und innerhalb von drei Jahren nach der Übernahme in qualitätssteigernde Massnahmen einsteigen.

Modernisierungs- und Bauinvestitionen, die im Laufe der Übernahme stattfinden und in der Konzernbilanz des Begünstigten zu aktivieren sind. Darlehensvolumen zwischen TEUR 350 und max. EUR 1 Mio. VorlageÖsterreichische Hotel- und Tourismusbank Ges.m.b.H. Wer kann eine Finanzierung für die Acquirer Initiative beantragen? Förderfähig sind im Sinne der Übernahmeinitiative alle Unternehmen, die ein Unternehmen z. B. durch Familienmitglieder oder aus den Austauschprogrammen einnehmen.

Wer kann im Laufe der Übernahmeinitiative unterstützt werden? Was ist die Definition der drei Jahre, in denen ein Antrag auf Finanzierung im Sinne der Acquiring Initiative gestellt werden kann? In den drei Jahren, in denen Sie einen Antrag auf Finanzierung der Übernehmerinitiative einreichen können, beginnt die Laufzeit mit der Eintragungen in das Handelsregister oder der Gewerbeanmeldung und endet mit der Zustimmung der BHV.

Was muss ich in die Unterstützung im Zuge der Übernahmeinitiative einbringen? Eine Anleihe aus dem Fond für die Käuferinitiative kann sich auf zwischen 350.000 und 1 Mio. belaufen, bei einem maximalen Darlehensvolumen von 70% der gesamten förderfähigen Investitionskosten. Insoweit müssen die förderfähigen Investitionskosten insgesamt einen Betrag von 500 TEUR erreichen.

Kann ein Zuschuss im Zuge der Acquiring Initiative mit anderen Zuschüssen kombiniert werden? Beträgt der Gesamtbetrag der förderfähigen Investitionskosten beispielsweise 3 Mio. EUR, kann die erste Mio. EUR aus dem Mittel für die Käuferinitiative und die zweite Mio. EUR aus einem TOP-Darlehen unterstützt werden. Ist die Bundesgarantie auch für weitere Darlehen in Anspruch zu nehmen, wenn z.B. ein Teil der Investitionen über die Käuferinitiative, ein Teil über einen normalen ERP- oder TOP-Tourismuskredit refinanziert wird?

Übersteigt das höchstzulässige Darlehensvolumen (70 v. H. der förderfähigen Kosten) gemäß den Richtlinien die Höchstgrenze von 1 Mio. EUR und erhöhen die Staaten das Darlehen aus der ERP- oder TOP-Tourismusmaßnahme ohne Zinsförderung, kann auch die Bundesgarantie für 80 v. H. dieser Erhöhung beantrag. Woran wird festgelegt, welche eingegangenen Vorhaben gefördert werden?

Diejenigen Vorhaben, die alle erforderlichen Dokumente für eine Überprüfung und nachfolgende Einreichung bei den Ausschüssen als erstes vorgelegt haben, können zunächst zur Genehmigung gestellt werden. Daher können fristgerecht per E-Mail oder Telefax eingereichte Anträge erst nach Eingang aller Dokumente bearbeitet werden. ¿Wie oft trifft sich die ERP-Provision? Der ERP-Auftrag kommt einmal im Monat zusammen.

Ab wann kann das Vorhaben bei der ERP-Provision eingereicht werden? Sobald die Haftungsorgane der ÖHT eine positive Entscheidung getroffen haben, kann das Vorhaben bei der ERP-Expertenkommission eingereicht werden. Nach Eingang aller Dokumente wird das Vorhaben den Haftungsorganen der ÖHT zur Freigabe unterbreitet. Nur nach der Freigabe kann das Vorhaben der nächstfolgenden ERP-Expertenkommission übergeben werden.

Die Darlehenszinsen der ersten 10 Jahre werden bis zu diesem stufenweisen Zinsniveau vom Land des Investitionsstandorts übernommen.

Mehr zum Thema