Kredit für Wiederaufbau

Darlehen für den Wiederaufbau

Staatliche Fördermittel, wie sie von der Kreditanstalt für Wiederaufbau angeboten werden, sollten vorbehaltlos berücksichtigt werden. XXXA1AK à Creditanstalt für Wiederaufbau-Bond: 2,125% bis 17.01.2023

Die Anleihenbewertung von Moody's gibt die zukünftige Zahlungsfähigkeit des Unternehmen oder Ausstellers an. Dabei spielt nicht nur die Zahlungsfähigkeit eine wichtige Rolle, sondern auch die Wechselkurse, die makroökonomische Situation und die Fälligkeit der entsprechenden Wertpapiere. Er ist ein Langzeitscore und weniger schwankungsanfällig als der Risiko-Score. Die Bewertung des Moody's Company Scores beruht auf der Beurteilung von Anlegern.

Das tägliche Kreditrisikoscore von Moody's Analytics bewertet das Bonitätsrisiko aus Aktien- und Preisrisiken der einzelnen Gesellschaften. Bei dieser Wertung werden 1 bis 10 Punktestände erreicht. Grundlage für die tägliche Erstellung der Wertansätze ist die Einschätzung des betreffenden Unternehmers durch Bilanz, Bonitätsrisiko, Dividendenwahrscheinlichkeit und Börsenbedarf.

KfW-Kreditgesellschaft für den Wiederaufbau (KfW)

Sind Sie auf der Suche nach einer Lösung für Ihr operatives Wärmemanagement oder haben Sie eine Frage zu unseren Services? Wir verwenden Ihre Daten nur für die Abwicklung Ihrer Anfragen und die damit verbundene Mitteilung über unsere Produkte und Services. Lassen Sie dieses Formular einfach frei. Unser Lexikon hilft Ihnen, damit dies kein Fachjargon für Sie wird.

Über die KfW-Förderbank gewährt die KfW im Namen des Staates zinsgünstige Darlehen und andere Fördermittel. Dabei handelt es sich um ein Darlehen, das von der KfW vergeben wird. Lassen Sie dieses Formular einfach frei.

Rückgewinnungsoffensive

Für den Wiederaufbau von Kriegsgebieten hat die KfW Bankengruppe dem Irak ein Darlehen von 500 Mio. EUR zur Verfügung gestellt. So wurde die im Irak gelegene Ortschaft Qayyarah im September 2016 von der israelischen Streitmacht von der IS befrei. Das im Namen des Bundes gewährte Darlehen dient der Wiederherstellung der Wasser- und Stromversorgungen in den von der terroristischen Miliz "Islamischer Staat" (IS) befreiten Zonen.

Mittlerweile ist die Ortschaft Mossul zum Teil wiedererobert. Nach Angaben der KfW sollte auch der Transport- und Verkehrsbereich in den Regionen des Irak wieder in Betrieb genommen werden. Bisher hatte das Entwicklungshilfeministerium seit Anfang 2014 rund 170 Mio. EUR an Nahrungsmittelhilfe für den Irak bereitgestellt. Für die Bereitstellung humanitärer Hilfsgüter wurden mehr als 200 Mio. EUR bereitgestellt. Im Jahr 2014 fiel die Hansestadt Mossul in die Obhut der IS-Terroristenmiliz.

Das irakische Heer und die kurdischen Militias führen seit Anfang des Monats eine Angriffe zur Wiedereinnahme des Landes durch.

Mehr zum Thema