Kredit Eigenheim

Hypothek

Auf diesen Wegen zum eigenen Zuhause - Humboldt-Universität zu Berlin In Ihrem eigenen Heim wohnhaft sein oder für den Rest Ihres Lebens Mietkosten bezahlen? Die meisten Menschen würden sich natürlich für ihr eigenes Zuhause oder ihre eigene Ferienwohnung aussuchen. Es gibt viele Menschen, wie z.B. die Schüler, die noch immer zu vermieten sind.

Auch als Studierender ist eine Baukostenfinanzierung möglich, denn schon für Studierende kann es sich auszahlen, zu investieren statt zu vermieten.

Jeder, der ein Eigenheim erwirbt oder errichtet, hat drei Finanzierungsmöglichkeiten: ein Baufinanzierungsdarlehen, einen Bausparvertrag in Form eines Darlehens mit einer Lebens- oder Rentenversicherungspolice oder einem Anlagefonds. Bei einem Hypothekarkredit zahlt der Darlehensnehmer jeden Tag einen festen Geldbetrag ein. Er zahlt mit dem gezahlten Geldbetrag ein Darlehen und die dazugehörigen Zinszahlungen zurück. Das Baufinanzierungsgeschäft im Bereich des bauspartechnischen Sparens wird in drei Teile aufgeteilt:

Im Rahmen eines Baukreditvertrages können die Studierenden einen Baudarlehensvertrag einholen. Kernstück ist der ausgeklügelte Vertrages, an den monatlich Zahlungen geleistet werden. Mit einem Darlehen, dem Bausparkredit, können Sie nun auch Ihr eigenes Haus mitfinanzieren. Im Zusammenhang mit dem Abschluß eines Bausparvertrags bezahlen die Darlehensnehmer zunächst nur die Verzinsung des Sofortkredits. Statt mit der Rücknahme zu starten, wird ein weiterer Bausparvertrag aufgesetzt.

Wird etwa die Hälfe dieses Betrages eingespart, ersetzt der Zusatzbausparvertrag den Sofortdarlehen. Leistet der Darlehensnehmer jedoch von Zeit zu Zeit höhere einmalige Zahlungen, verringert sich der gesamte Kreditbetrag und damit auch die Rate. Apropos: Wer sich für das Sparen von Immobilien entscheidet, kann von staatlichen Zuschüssen aufkommen. So bezahlt der Bund im Falle eines Wohn-Semesters 154 EUR pro Jahr und pro Vertragsinhaber, ab 2018 gar 175 EUR pro Jahr.

Detaillierte Angaben zum Themenbereich Bauen im Bestand und Bauen im Bestand finden Sie hier. Als dritte Option für die Finanzierung von Immobilien bietet sich ein Kredit in Verbindung mit einer Versicherungsgesellschaft oder einem Investmentfonds an. Ähnlich wie beim Bauen zahlt der Bauunternehmer nur Darlehenszinsen und spart gleichzeitig für die Krankenkasse oder den Fonds. Wenn Sie die Ausgaben so kontrollierbar wie möglich gestalten wollen, sollten Sie sich auf einen festen Zinssatz einigen und damit ein plötzliches, kräftiges Ansteigen des Zinsrisikos ausgrenzen.

Auch ein variabler Kredit, bei dem die Zinssätze sich an den Marktzinsen ausrichten, hat seine Vorzüge. Jeder, der eine Liegenschaft erwirbt oder ein Gebäude errichtet, wird vom Land unter gewissen Bedingungen wirtschaftlich mitfinanziert. So fördert die landeseigene Creditanstalt für Wiederherstellung mit bis zu 100.000 EUR umweltgerechtes und individuelles Handeln für mehr Energie-Effizienz.

Das ist auch für die Studierenden logisch.

Auch interessant

Mehr zum Thema