Kredit Darlehen Vergleich

Vergleich des Kreditkredits

Dabei werden nur Personalkredite verglichen, die nicht ganz so vielfältig und individuell sind wie Kredite oder Kredite für Gründer und bestehende Unternehmen. Das Bankhaus in Insolvenz und Ausgleich seines Kunden: Anleitung zum Bankrott ....

. - Geschäftsführer Manfred Obermüller

In der Regel sind die Rechtsbeziehungen zwischen einem Finanzinstitut und seinen Abnehmern sehr komplex. Daraus resultieren eine Vielzahl schwieriger rechtlicher Fragen, wenn die Geschäftsbeziehung zwischen der Gesellschaft und ihren Abnehmern durch ein Konkursverfahren gestört wird. Ziel dieser Arbeiten ist es, dem Praktizierenden eine klare Anleitung zu geben, wie sich die einzelnen Phasen der Zahlungsunfähigkeit, vor allem die Einstellung von Zahlungen, der Antrag auf Konkurs, das Verkaufsverbot, die Beschlagnahmung, die Wechselkurseröffnung, der Antrag auf Vergleich und die Eröffnung eines Vergleichs sowie der obligatorische Ausgleich, auf Bankgeschäfte auswirkt.

Diese wird für die Kontoführung, den Zahlungsverkehr, das Kreditgeschäft einschließlich Darlehensdeckung, das Akkreditiv- und Dokumentengeschäft sowie für das Wertpapier- und Devisengeschäft, aufgegliedert nach Einzelgeschäften, ausgewiesen. Aus Gründen der Einfachheit spricht diese Tätigkeit nur von der "Bank". Es versteht sich jedoch von selbst, dass die Ausnahmen für alle Kreditanstalten gilt, vor allem für Geschäftsbanken, Genossenschaftsbanken, private Banken und Krankenkassen.

Um den Umgang mit dem Buch zu vereinfachen, habe ich größtenteils auf identische Aussagen verzichtet und sie an den jeweiligen Orten wiedergegeben. Für den Ausmaß der Teilnahme von Kreditinstituten am Insolvenzverfahren siehe Gesetze-Rhode-Strate Ziegert, Die Praktik der Bankursabwicklung in der BRD, 1978, 170 ff.

Insolvenzrechtshandbuch für den Kreditsektor: Anleitung zur Insolvenz....

In der Regel sind die Rechtsbeziehungen zwischen einem Finanzinstitut und seinen Abnehmern sehr unterschiedlich. Daraus resultieren eine Vielzahl schwieriger rechtlicher Fragen, wenn die Geschäftsbeziehungen zwischen der Gesellschaft und ihren Abnehmern durch ein Konkursverfahren ausfallen. Ziel dieser Arbeiten ist es, dem Praktizierenden klare Anweisungen zu erteilen, wie sich die einzelnen Phasen der Zahlungsunfähigkeit, vor allem die Aussetzung der Zahlungen, der Antrag auf Konkurs, ein Verkaufsban, eine Beschlagnahmung, die Eröffnung eines Konkurs- oder Konkursverfahrens, der Antrag auf Vergleich und die Eröffnung eines gütlichen Vergleichs sowie die Zwangsvergleichung, auf das Bankverkehrsgeschehen auswirkt.

Diese wird für die Kontenführung, den Zahlungsvorgang, das Aktivgeschäft einschließlich Darlehenssicherheiten, das Akkreditiv- und Dokumentgeschäft sowie für das Wertpapier- und Fremdwährungsgeschäft, aufgegliedert nach Einzelgeschäften, ausgewiesen. Aus Gründen der Einfachheit spricht diese Tätigkeit nur von der "Bank". Diese Bemerkungen betreffen jedoch natürlich alle Kreditanstalten, vor allem die Geschäfts- und Genossenschaftsbanken, die privaten Banken und die Krankenkassen.

Auf identische Erklärungen habe ich, um die Bedienung des Bandes zu vereinfachen, weitestgehend verzichtet und sie an den jeweiligen Orten wiedergegeben.

Mehr zum Thema