Kredit Auskunft

Bonitätsauskünfte

Die Kreditvergabe im Hinblick auf die GTC - Jürgen W. Werhahn Der entsprechende Punkt 16 AGB(S) stellt sich in der Version wie nachstehend wieder:: "â??Der Kundin oder dem Kunden obliegt es, die Sparbank im Einzelnen und separat zu informieren, wenn eine Verzögerung oder Fehlleitung bei der AusfÃ?hrung von AuftrÃ?

gen oder eine Benachrichtigung darÃ?ber einen Ã?ber den Zinsverlust hinausgehenden schadensersatz verursachen könnte. Wurde darauf hingewiesen, haften die Sparkassen im Umfang ihres Verschuldens.

In Ermangelung eines solchen Hinweises haften die Sparkassen nur für grobe Fahrlässigkeit und, wenn der Antrag zum Betreiben eines Handelsgeschäfts zählt, begrenzt auf den Verlust von Zinsen. "Mit der Regelung von Ziffer 7 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die den Anforderungen des öffentlichen Personennahverkehrs gerecht wird, soll die Haftbarkeit für Verzugsschäden, die über die Höhe der zu erhebenden Ansprüche hinausgehen, und für Zinsverluste aufgrund von Verspätungen oder Irrtümern von Bestellungen ausgeschlossen werden.

Nach der obersten gerichtlichen Gerichtsentscheidung befreit Absatz 7 jedoch nicht von der Verantwortung für den Verlust (oder einen erheblichen Nachteil) einer einzufordernden Forderung, da die Bestellung durch die Falschausrichtung eines Checks undurchführbar geworden sei.

Leitfaden des Kreditgeschäftes - Alfred Jährig, Hans Schuck, Peter Rösler, Manfred Woite

Für die Verfasser dieser fünften Ausgabe des "Handbuch des Kreditgeschäfts" war die Aufgabenstellung nicht einfach, da sie bei ihrer Tätigkeit eine Fülle von neuen Finanzierungs- und Innovationsformen sowie die geltende Fallrechtsprechung beibehalten haben. Noch nie wurde in der Historie des Kreditsystems das Spektrum der finanziellen Unterstützung um so viele Gestaltungsmöglichkeiten wie in den vergangenen Jahren ausgeweitet, vor allem durch eine weitreichende Konvergenz der Kredit- und Kapitalmärkte und ihrer Instrumente.

Es ist die richtige Verbindung entstanden, was dem Betrachter schon beim ersten Review klar wird. Nach meiner Überzeugung wird die Arbeit allen Lesern, vor allem denen aus dem Umfeld der Finanzinstitute und ihrer Kundschaft, gerade wegen ihres Praxisbezugs von großem Vorteil sein. Neben der rein fachlichen Referenz möchte ich es aber auch etwas breiter angehen, nicht zuletzt, damit eine " substantielle " Aktivität der Bank - das Darlehensgeschäft, das im Terminus " Kreditanstalten " nicht grundlos zum Ausdruck kommt - auch in der Bevölkerung auf ein besseres öffentliches Bewusstsein treffen kann.

Mehr zum Thema