Immobilienkredit Voraussetzungen

Anforderungen an Immobiliendarlehen

Das Immobiliendarlehen - Welche Anforderungen müssen erfüllt sein? In der Regel sind alle, die in Zukunft einmal in den eigenen vier Mauern wohnen wollen, auf einen Immobilienkredit aus. Lediglich wer den Erwerb eines eigenen Hauses und die damit verbundenen Anschaffungsnebenkosten vollständig aus eigener Kraft finanzieren kann, ist von einem Darlehen und den dahinter stehenden Institutionen abhängig. Die Vergabe eines Immobilienkredits ist nicht gerade leicht oder umständlich.

Der Darlehensnehmer muss mehrere Bedingungen erfüllen, um an das Darlehen von der Hausbank zu kommen. Viele andere Faktoren, wie z.B. der Verkaufspreis oder der Immobilienzustand, können auch beeinflussen, ob jemand ein Immobiliendarlehen erhält oder nicht. Was sind die Voraussetzungen für ein Immobiliendarlehen? Was sind die individuellen Anforderungen an ein Immobiliendarlehen?

Wenn Sie eine Immobilie erwerben wollen und dafür ein Kredit benötigen, müssen Sie wissen, dass Ihre eigene Persönlichkeit ein entscheidender Erfolgsfaktor für die Kreditgewährung ist. Es ist der Darlehensnehmer selbst, der von den Kreditinstituten und Institutionen eingehend untersucht wird. Ein Kredit kann und darf nur dann gewährt werden, wenn der Bankenberater davon ausgeht, dass der Darlehensnehmer das Kredit auch zurückzahlen kann.

Zur Abwendung dieses Szenarios wurden erst vor wenigen Wochen die EU-Richtlinien zur Vergabe von Immobilienkrediten umgestellt. Durch die neuen Regelungen sollen sowohl die Kreditinstitute als auch die Schuldner gleichermassen abgesichert werden. Was ist Ihre Berufssituation? Darlehen werden von namhaften Institutionen nicht nur aus Anteilnahme oder persönlichem Interesse gewährt.

Schließlich müssen die Kreditinstitute so rechnen, dass sie das Geldbetrag zum festgelegten Termin zurückerhalten. Andererseits sollten die Immobiliensuchenden vor überhöhten Zinssätzen und Ansprüchen geschützt werden, die Zwangsversteigerungen oder ähnliche unerfreuliche Situationen vermeiden können. Das Objekt - Welche Anforderungen muss es für ein Immobiliendarlehen haben?

Entscheidet sich eine Hausbank für die Finanzierungsmöglichkeit eines Immobilienkaufs, so ist dies nicht nur auf einen bonitätsstarken Erwerber, sondern auch auf die Immobilie selbst zurückzuführen. Falls ein Darlehensnehmer nicht bezahlen kann, ist die Immobilie oft die einzigste Sicherung, die die Hausbank hat.

Daher ist es für eine bestehende Immobilie in einem schlechten Erhaltungszustand schwerer, einen Immobilienkredit zu erhalten als für einen Neubau in einem ausgezeichneten Zustande. Und wo ist die Immobilie? Wie groß ist die Immobilie? Für die Bewertung einer Immobilie definieren in manchen Fällen eine Bank und ein Kreditinstitut ganz andere Auswahlkriterien als ein Immobiliensucher.

In diesem Zusammenhang ist es nicht ungewöhnlich, dass Kreditinstitute eigene Schätzungen erstellen lässt, um den Immobilienwert getrennt zu bewerten. Faktoren, die die Finanzierungen beeinflussen - Wie ist das Immobiliendarlehen aufgebaut? Abgesehen von einer Vielzahl von unterschiedlichen Einflußfaktoren, die darüber bestimmen, ob ein Immobiliensucher ein Kredit erhält oder nicht, gibt es natürlich auch schwerwiegende Abweichungen in der Ausgestaltung der einzelnen Kredite.

Sie sind in gewissem Sinne als Kreditkosten zu interpretieren, da die Hausbank einen Kredit nicht unentgeltlich gewährt, sondern einen Gegendienst für ihn erbringt. Auch hier sind mehrere Kriterien ausschlaggebend: Es ist nicht verwunderlich, dass die Summe des Wunschkredits einen maßgeblichen Einfluß auf die Summe der Darlehenszinsen hat.

Oftmals gehen hohe Kreditbeträge mit einem besseren Zins einher, denn hieraus können sowohl für die Bank als auch für das Kreditinstitut auf lange Sicht mehr verdient werden. Zugleich wird es aber auch immer schwerer, ein so hohes Darlehen zu erhalten. Tipp: Wenn Sie an einem Immobilienkredit Interesse haben, sollten Sie immer verschiedene Offerten auswerten. In der eigenen Bank gibt es nicht unbedingt die besten Voraussetzungen und sie lockt zum Teil auch solche Institutionen mit befristeter Aktion.

Eine weitere wichtige Einflussgröße auf die Bedingungen für ein Immobiliendarlehen ist das so genannte Eigenkapital: Wer den geschätzten Kaufpreis (+ Nebenkosten) selbst um mind. 20% erhöhen kann, kann sich in der Regel auf bessere Bedingungen einstellen. Gerne unterstützen wir Sie bei Ihren Finanzierungsbedürfnissen und stellen Ihnen unsere Fachkompetenz im Zuge unserer immobilienwirtschaftlichen Beratung zur Verfügung.

Auch interessant

Mehr zum Thema