Günstigster Immobilienkredit 2016

Billigstes Immobilienkredit 2016

Liegenschaftsranking: Viele Wege führen zu Wohneigentum, aber welches ist das günstigste? Positive Zeiten für Immobilienkäufer: Die Zinsen bleiben niedrig. Von 2014 bis 2016 der günstigste Hypothekenanbieter, ermittelt von der Stiftung Warentest. Das hat den Vorteil, dass diese Variante deutlich günstiger ist. Anfang 2016 hat die Bundesregierung dieses Recht jedoch für viele Altfälle abgeschafft:

Wie man bei Immobilienkrediten spart

Schöne Zeit für Immobilienkäufer: Die Zinssätze bleiben im Tief. Nach Berechnungen der Förderstiftung war es möglich, dass diejenigen, die sich für Low-Cost-Anbieter entscheiden, je nach Dauer mehr als 10.000 EUR einsparen. Die Berliner (dpa/tmn) - Kein Immobilienkredit ohne gute Vergleichbarkeit: Wenn Sie die Bedingungen der verschiedenen Provider überprüfen, können Sie viel ausgeben. Dies belegt ein Vergleichstest der Sammlung Warnentest.

Im Auftrag der Fachzeitschrift "Finanztest" (Ausgabe 1/2017) verglich die Fachwelt die Zinssätze für ein Kreditvolumen von 200.000 E. Die Fachzeitschrift "Finanztest" verglich die Zinssätze. Der Unterschiedsbetrag zwischen der günstigsten und der teuersten Hausbank betrug bei einer Dauer von 10 Jahren rund 13.300 EUR. Der Unterschiedsbetrag betrug bei einer Frist von 15 Jahren rund 27.000 EUR; bei einer Frist von 20 Jahren rund 29.000 EUR.

In den Kreditmaklern und bei Kreditinstituten, die ausschliesslich oder zum Teil Kredite von anderen Instituten vergeben, haben die Testpersonen die tiefsten Zinssätze gefunden. Über Online-Plattformen können sie auf die Geschäftsbedingungen zahlreicher Finanzinstitute zugreifen und so ein vorteilhaftes Übernahmeangebot für ihre Kundschaft finden. Laut "Finanztest" ist es jedoch im traditionellen Bankenvertrieb oft nicht möglich, immer die besten Bedingungen für unterschiedliche Finanzierungsgeschäfte zu haben.

Doch bei der Suche nach einem Immobilienkredit sollten sich die Kundinnen und -kundinnen nicht nur auf den Zins beschränken, empfehlen die Gutachter. Darüber hinaus sollte die Jahresrückzahlung in der aktuellen Tiefzinsphase nicht weniger als 3 Prozentpunkte betragen. Damit Sie sich gegen ansteigende Zinssätze wehren können, ist es sinnvoll, den Monatssatz nach dem Ende der Festschreibungszeit zu berechnen.

Beträgt der Zinssatz dann z.B. 5 Prozentpunkte, sollte die Monatsrate noch zahlbar sein.

Wie man bei Immobilienkrediten spart

Die Berliner - Kein Immobilienkredit ohne gute Vergleichbarkeit: Wer die Bedingungen unterschiedlicher Anbietern untersucht, kann viel ausgeben. Im Auftrag der Fachzeitschrift "Finanztest" (Ausgabe 1/2017) verglich die Fachwelt die Zinssätze für ein Kreditvolumen von 200.000 E. Die Fachzeitschrift "Finanztest" verglich die Zinssätze. Die Differenz zwischen der billigsten und der teuersten Hausbank betrug bei einer Dauer von 10 Jahren rund 13.300 EUR.

Der Unterschiedsbetrag betrug bei einer Frist von 15 Jahren rund 27.000 EUR; bei einer Frist von 20 Jahren rund 29.000 EUR. In den Kreditmaklern und bei Kreditinstituten, die ausschliesslich oder zum Teil Kredite von anderen Instituten vergeben, haben die Testpersonen die tiefsten Zinssätze gefunden. Über Online-Plattformen können sie auf die Geschäftsbedingungen zahlreicher Finanzinstitute zugreifen und so ein vorteilhaftes Übernahmeangebot für ihre Kundschaft finden.

Laut "Finanztest" ist es jedoch im traditionellen Bankenvertrieb oft nicht möglich, immer die besten Bedingungen für unterschiedliche Finanzierungsgeschäfte zu haben. Doch bei der Suche nach einem Immobilienkredit sollten sich die Kundinnen und -kundinnen nicht nur auf den Zins beschränken, empfehlen die Gutachter. Darüber hinaus sollte die Jahresrückzahlung in der aktuellen Tiefzinsphase nicht weniger als 3 Prozentpunkte betragen.

Damit Sie sich gegen ansteigende Zinssätze wehren können, ist es sinnvoll, den Monatssatz nach dem Ende der Festschreibungszeit zu berechnen. Beträgt der Zinssatz dann z.B. 5 Prozentpunkte, sollte die Monatsgebühr noch zahlbar sein.

Auch interessant

Mehr zum Thema