Günstigste Kfz Versicherung 2016

Billigste Autoversicherung 2016

Schönste Kfz-Versicherung 2016: Elf Dienstleister sind sehr gut. Für die meisten Automobilisten sind die Faktor Preise und Leistungen entscheidend, wenn sie eine Autoversicherung suchen. Aber auch der Dienst, den die Versicherungen anbieten und wie sie mit ihren Kundinnen und -kunden umzugehen haben, z.B. bei der Schadenregulierung, ist für Interessenten von Bedeutung.

Auf der einen Seite können sie sich auf die Erfahrung stützen, die ihre Bekannten oder Familienangehörigen mit ihrer Autoversicherung gemacht haben.

Im Kfz-Versicherungstest wird nach der Beurteilung von über 3.800 Meinungen der Kunden der fairste Dienstleister ausgewählt. Hinweis: Verwenden Sie den Tarifvergleichsrechner, um die für Sie passende Autoversicherung in Bezug auf Preise und Leistungen aus einer Reihe von Tarifvarianten zu ermitteln. Im Kfz-Versicherungstest wurden 37 Unternehmen untersucht, 21 von ihnen erhielten von ihren Versicherungsnehmern eine gute bis sehr gute Note.

Auch ADAC, Allianzen und Tarife der E. ONLINE weisen im Vorjahresvergleich nun eine sehr gute Anständigkeit auf. Beenden Sie die hohe Prämie Ihrer Autoversicherung. Die Kfz-Versicherungstest 2016 über die Gerechtigkeit der Kfz-Versicherer zeigen viele positive Ergebnisse. Nur jeder zehnte Versicherungsnehmer ist mit der erweiterten Deckung und den Leistungen seines Dienstleisters unterfordert.

Und wo sind Preise und Performance am besten? "Einige Unternehmen haben seit Jahren eine stabile Höchstleistung gezeigt", schloss der Fairness-Test. ADAC, DEVK, HUK-Coburg, WGV, Allsecur, CosmosDirekt und HUK24 sind sehr gut. Am zufriedenstellendsten sind die Versicherungsnehmer mit dem Leistungsverhältnis sowie mit der Prämienstabilität.

Billige Autoversicherung ist nicht nur im Internet verfügbar - Aut & Mobil

Autofahrer können ihre Kfz-Versicherung bis zum Stichtag 31. Dezember stornieren und für 2018 zu einem anderen Dienstleister übergehen. Die Kfz-Politik dürfte trotz starken Wettbewerbs die Kosten für die Fahrzeuge erhöhen. Auch wenn sie einige Tipps befolgen, können die Konsumenten einen billigen Preis für ihre Kfz-Versicherung erhalten. Derzeit flackern die Werbespots des Gegenüberstellung Portals Checks 24 über die Anzeigenfamilie Krüger über alle Sender.

Die Huk-Coburg, Marktleader in der Kfz-Versicherung, reagiert mit Werbespots, die niedrige Tarife und sofortige Hilfe nach einem Autounfall verspricht. Autofahrer können ihre Kfz-Versicherung bis zum Stichtag 31. Dezember stornieren und für 2018 zu einem anderen Dienstleister übergehen. Tatsächlich dürften die Autopreise in diesem Jahr fallen. Vor allem der Marktleader Huk-Coburg und der Hauptwettbewerber Allianze werben um sich selbst.

Lange Zeit war der Münchener Versicherungskonzern auch in der Kfz-Versicherung mit dabei. Doch 2011 hat ihn der Frankenrivale Huk-Coburg in Bezug auf die Anzahl der Versicherungsfahrzeuge im Kernsegment der Kraftfahrzeuge überholt. Zu diesem Zweck hat das Münchener Unternehmen seine Fahrzeugpolitik umgestellt. Derartige sektorale Auseinandersetzungen haben in der Regel positive Auswirkungen auf die Versicherungsnehmer - in Gestalt von billigeren Aufträgen.

Derzeit sind die Versicherungen mit gestiegenen Ersatzteilkosten konfrontiert. Zwischen Jänner 2016 und Jänner 2017 stiegen die Verkaufspreise für einen Kofferraumdeckel um zwölf Prozentpunkte, für einen Frontkotflügel um 13 Prozentpunkte, so der GDV (Deutscher Versicherungsverband). Im Zeitraum von Jänner 2013 bis einschließlich Jänner 2017 - also in fast fünf Jahren - haben die Produzenten den Preis für einen Kofferraumdeckel um durchschnittlich 30 Prozentpunkte erhöht.

Im gleichen Quartal sind die Konsumentenpreise um 3,4 Prozentpunkte gestiegen. Der GDV berechnete für alle Bauteile einen durchschnittlichen Anstieg von 19% über die fünf Jahre. Steigende Ersatzteilkosten bremsen den Preiskrieg zwischen den Versicherungsunternehmen und können zu einem Anstieg der Tarife anregen. "Kelb rechnet damit, dass die durchschnittlichen Tarife für die Kraftfahrzeug-Haftpflichtversicherung im Jahr 2018 um ein bis zwei Prozentpunkte ansteigen werden".

Bei der Kasko-Versicherung werden die Prämien noch etwas stärker ansteigen, da sie kaum unter zwei Prozentpunkte sinken werden. Aber wenn man genauer hinsieht, kann man trotz der steigenden Kosten ein gutes Geschäft machen. "Wer sich nie verändert hat, kann am meisten sparen", sagt Annika Krempel, Versicherungsexpertin beim Online-Portal Finanziatur. Das sind in Deutschland 33 Prozentpunkte.

"Die vergleichenden Portalangebote wie Check 24 und Vernivox geben einen ersten Überblick über die Marktpreisunterschiede. "Allerdings darf man nicht außer Acht lassen, dass diese Angebote weder eigenständig noch komplett sind", ermahnt Bianca Boss vom Bundes der Versicherungen. Darüber hinaus treten einige Versicherungen zurück. Huk-Coburg hatte kürzlich bekannt gegeben, dass es überhaupt nicht mehr über Handelsplattformen wird.

Lediglich bei der Firma Vermivox war der Versicherungsunternehmen sowieso mit dabei. In einem Testfall von Finantip mit 32 Beispielfällen hatten in weniger als der einen Seite vergleichende Portalangebote den billigsten Zoll. Scheck 24 hatte 14 mal den billigsten Preis im Programm, Vernivox und Inno 24 waren nur in acht Faellen vorne. Die Gesellschaft empfehlt Online-Portale wie Check 24 und Versicherungen und erhebt von ihnen eine Provision, wenn der Kunde auf den Link klickt.

Auch interessant

Mehr zum Thema