Günstiger Auto Versicherung

Billige Autoversicherung

Mit der Kfz-Versicherung sparen: Was ist bei einem Wechsel zu beachten? Die neuen regionalen Sparten der Kfz-Versicherung: Norden günstiger. Worauf Sie bei der Änderung achten sollten Sie können Kosten einsparen, indem Sie Ihre Autoversicherung wechseln. Für viele Autofahrer ist bei der Auswahl einer Kfz-Versicherung der Reisepreis entscheidend. Wenn die Versicherten mit ihrem Arbeitsvertrag nicht zufrieden sind, können sie ihn auflösen.

Wenn Sie im wunderschönen Hamburg oder Berlin leben, sollten Sie Ihr Auto nicht in Gegenden abstellen, in denen die Unruhestifter bis zur Nasenlänge unterwegs sind.

Die Auswahl an Versicherungsprodukten ist groß und verwirrend. Die Expertin sagt: "Zwei Krankenkassen sind unerlässlich." Jeder, der ein Neuwagenkaufen tätigt, bekommt in der Regel auch eine Aufstiegshilfe. In Anlehnung an das Urteils des Bundesgerichtshofes zu Minikameras im Auto werden die Versicherer voraussichtlich auch die Technologie zur besseren Klärung von Verkehrsunfällen nutzen.

Tritt ein Unfallgeschehen grob fahrlässig ein, kann die Kfz-Versicherung die Zahlung des vollen Schadensbetrags verweigern.

Schädliche Bilanzen: Kfz-Versicherung in neuen regionalen Sparten: Nordrhein-Westfalen günstiger - Auto

Berlins (dpa/tmn) - Wie im vergangenen Jahr profitierten die Autobesitzer in den Ländern Nord- und Ostdeutschlands von einer geringen Klassifizierung in den regionalen Versicherungszweigen für 2019 Nach Angaben des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV). Jährlich berechnet der GDV die Verlustsalden der 413 Registrierungsbezirke Deutschlands und unterteilt sie in die so genannten regionalen Klassen.

Wie schon im vergangenen Jahr weisen die neuen Regionalstatistiken in den Ländern Brandenburg, Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern besonders günstige Klassifizierungen für die Kfz-Haftpflicht auf. Nach wie vor gibt es vor allem in den großen Städten und in Teilbereichen Bayerns große regionale Klassen. In dem auf der Grundlage der Schadensalden berechneten Indexpunktwert ist das Kapital rund 33% über dem Durchschnittwert.

Der brandenburgische Landkreis Uckermark, der mit rund 32 Prozentpunkten unter dem Durchschnitt rangiert, punktet am besten. Laut GDV-Zahlen können sich in 63 Landkreisen nahezu 5,4 Mio. Kraftfahrer auf eine Verbesserung der regionalen Klassen einstellen, während in 55 Landkreisen 5,5 Mio. Menschen aufgewertet werden. Davon sind nahezu 30 Mio. in 295 Landkreisen nach wie vor in der gleichen Reihenfolge wie im Vormonat.

Im Jahr 2019 werden neue regionale Sparten auch für die Voll- und Teilkaskoversicherungen eingeführt. Dabei werden 2,5 Mio. Kasko-Versicherte in die unteren und rund 2,3 Mio. in die oberen Leistungsklassen eingeteilt, erklärt der GDV. Bei rund 30 Mio. von fast 35 Mio. Voll- oder Teillastversicherten sind die bisherigen Versicherungszweige weiterhin von Bedeutung. Der Landkreis Wesermarsch in Niedersachsen hat den geringsten Indexpunktwert für die Vollkaskoversicherung und rangiert damit rund 22% unter dem Durchschnitt, während Berlin auch hier an der Weltspitze liegt:

Der Branchenindex ist in der Bundeshauptstadt rund 42 Prozentpunkte über dem bundesdeutschen Durchschnitt. Der niedrigste ist in Bamberg, das rund 47 Prozentpunkte unter dem Landesdurchschnitt liegen, und der höchste in Ostallgäu, das über 120 Prozentpunkte über dem Durchschnitt liegen wird. Die Regionalstatistiken sind für die Versicherungsunternehmen nicht verbindlich.

Grundlage für einen so genannten Indexpreis sind die gemeldeten Verluste - es gibt 12 unterschiedliche Haftungsklassen, 9 für die Vollversicherung und 16 für die Teilversicherung.

Mehr zum Thema