Geld Leihen von Privatleuten

Geldverleih von Privatpersonen

Egal, wer die Privatperson ist, von der Sie Geld leihen, es ist immer ein echtes Darlehen, das zurückgezahlt werden muss. Kredite von Privatpersonen - was ist zu berücksichtigen? Obwohl die Zinssätze für Ratendarlehen in den vergangenen Jahren in einigen Ländern zum Teil deutlich gesunken sind, ist ein Ratendarlehen aus unterschiedlichen Grunden möglicherweise nicht geeignet, den Bedarf an persönlicher Finanzierung zu befriedigen. In vielen FÃ?llen ist ein privates Darlehen eine gute Wahl, um die gewÃ?

nschte Finanzierung zu sichern. Mit einem privaten Darlehen können potenzielle Kreditnehmer Geld leihen, ohne sich an eine Hausbank wenden zu müssen.

In diesem Falle wird das Geld für das Darlehen nicht von der Hausbank, sondern von einer natürlichen Person bereitgestellt. Deshalb wird auch von einem Privatkredit gesprochen. Es ist jedoch in der Praxis in der Regel nicht ganz so leicht, von einer natürlichen Person einen passenden Darlehen zu erhalten. Wahrscheinlich werden die meisten persönlichen Kredite innerhalb der Gastfamilie oder unter Freunden und Bekannten gewährt.

Will man einen Darlehensgeber außerhalb dieser Gebiete suchen, ist dies in der Praxis mit einem bestimmten Arbeitsaufwand behaftet und es müssen auch entsprechend höhere Anforderungen an die Erfüllung eines Darlehensvertrags gestellt werden als bei einem herkömmlichen Darlehensvertrag mit einer Hausbank. Die Ursache dafür ist offensichtlich: Niemand gewährt ein Darlehen, das mit zu hohen Kreditrisiken behaftet ist, die nicht durch einen entsprechend hohen Zinssatz oder korrespondierende Sicherheit ausgeglichen werden.

Um Kredite von Privaten zu erhalten, ist es sinnvoll, die vielfältigen Möglichkeiten zu nutzen, die sich auf die Vergabe von Darlehen von Privaten an Private haben. Dabei ist der Abschluß eines Personalkredits über eine solche Handelsplattform tatsächlich nur möglich, wenn die Kreditwürdigkeit des potenziellen Kreditnehmers dementsprechend gut ist.

Andernfalls ist der Antrag auf Anerkennung in der Praxis wenig sinnvoll. Zudem muss ein Privatkredit über eine solche Handelsplattform nicht unbedingt billiger sein als ein herkömmlicher Bankdarlehen. Aufgrund des aktuell niedrigen Zinsniveaus sind aber auch Investoren, die den Schuldnern auf solchen Platformen Geld in Gestalt von Privatdarlehen zur VerfÃ?gung gestellt bekommen, mit etwas niedrigeren Zinsen begnÃ?gt und haben keine groÃ?en Hoffnungen mehr an die ZinssÃ?tze der Anleihen.

Das wiederum geht in die Hand von Interessenten, die in der Praxis meist so wenig wie möglich verzinsen wollen. Entscheidend für die Zinshöhe, egal ob es sich um einen Privat- oder einen klassischen Bankdarlehens handelt, ist die Bonitätsfrage des Auftraggebers.

Eine Darlehensfinanzierung zu sehr tiefen Zinssätzen ist nur möglich, wenn der Interessent eine sehr gute Kreditwürdigkeit hat. Andernfalls entstehen dementsprechend hohe Zinssätze, die je nach Struktur auch in der jetzigen Tiefzinsphase durchaus im höheren zweistelligen Bereich angesiedelt sein können. Dementsprechend sollte man für einen Personalkredit nicht viel mehr bezahlen als für einen korrespondierenden Bankdarlehen.

Nur wenn der private Darlehensantrag die letztmögliche Chance ist, überhaupt einen Darlehensantrag zu stellen, kann sich der Fazit auch bei erhöhten Zinssätzen auszahlen.

Mehr zum Thema