Gebühren bei der Postbank

Honorare bei der Postbank

da diese Gebühren in den meisten Fällen bereits durch die Kontoführungsgebühr abgedeckt sind. Die VISA-Karte ist im ersten Jahr kostenlos, aber die Gebühren gelten ab dem zweiten Jahr. Mir ist zu Ohren gekommen, dass die Postbank kürzlich Gebühren auf ihr Girokonto eingeführt hat. Aber jetzt hat es wieder einmal gezeigt, dass das Girkonto kostenlos ist. in meinen Vertragsunterlagen) Wie hoch sind meine Gebühren bei Giro Plus?

Bezahlst du bei der Postbank Gebühren?

Mir ist zu Ohren gekommen, dass die Postbank kürzlich Gebühren auf ihr Konto eingezahlt hat. Aber jetzt haben Sie es wieder, dass das Mädchenkonto kostenlos ist. Muß ich Gebühren bezahlen oder nicht? Die Postbank hatte einmal ein völlig kostenloses Bankkonto. Jetzt haben sie verschiedene Kontomodelle vorgestellt, von denen einige gebührenpflichtig sind.

Also, wenn du ein Schüler bist, bekommst du das Kontokorrent (Starter) gratis. Danach ist das laufende Guthaben noch frei, wenn Sie ein zusätzliches Pluskonto ausgewählt haben und 3.000 ? Monatsgehalt haben. Wenn du es nicht hast, aber es 10? im Moment kostete, solltest du es dir zweimal überdenken. Sie neigen also dazu, Gebühren zu bezahlen, ja, es sei denn, Sie sind ein Schüler oder ein Spitzenverdiener.

Unglücklicherweise hat die Postbank Gebühren eingefuehrt, ja, war auch ein Anlass fuer mich zu ändern. Auch wenn die Gebühren pro Kalendermonat nicht so wahnwitzig hoch sind (zwischen 2-10?, je nach Account-Modell), werden sie auf das Jahr extrapoliert, allerdings recht hoch. Bei besseren Kontokorrentkonten gibt es einen niedrigeren Mindest-Umsatz oder gar keine Gebühr für die Kontoführung.

Da ich noch Studentin bin, ist das Kontokorrent wirklich gratis. Es ist aber immer noch ein Jahr - vielleicht hat die Postbank die Gebühren dann wieder angepaßt oder vieleicht verdient ich dann 3.000 EUR pro Monat *Lacher*. Nun, vermutlich wird es auch lieber auf einer neuen Hausbank auslaufen, da das Kontokorrent unter "normalen" Konditionen bereits etwas Geld ausgibt.

Bei all den unterschiedlichen Kontenmodellen bei der Postbank sehe ich auch hier eine hohe Auslastung. Es genügen zwei Kontotypen - Studenten- und Normalgirokonto, möglicherweise mit minimalem Umsatz, so dass es unentgeltlich ist. Exakt, kurz gesagt: Im Prinzip ist die Leistungsbilanz etwas wert, ja, aber unter bestimmten Bedingungen, die hier bereits erwähnt wurden, ist sie frei.

Postbankgeschäftskonto

In Deutschland betreibt die Postbank fast 900 Niederlassungen und ist auch im ländlich geprägten Bereich mit dabei. Das Bankhaus (wie der Titel schon sagt) gehörte zunächst zur Deutsche Postbank, wurde aber vor einigen Jahren von der Deutsche Postbank mitgenommen. Für Firmenkunden stellt die Postbank drei verschiedene Kontomodelle zur Verfügung, auf die wir im folgenden näher eingehen werden.

Besonderes Merkmal ist die Senkung der Kontopflegegebühr, wenn ein durchschnittlicher Saldo von mind. 5000 auf dem Spielerkonto verweil. Mit dem Geschäftskonto "Business Giro" für 9,90 pro Kalendermonat, "Business Giro aktiv" für 12,90 Euro und "Business Giro activ plus" für 16,90 Euro verfügt die Postbank über drei verschiedene Firmenkonten. Für nahezu jede Art von Unternehmen können die Firmenkonten der Postbank eingerichtet werden.

Mit dem " kleinen " Geschäftskonto "Business Giro " verringert sich die Kontopflegegebühr von 9,90 auf 5,90?, wenn Sie ein durchschnittliches Saldo von 5000? auf dem Spielerkonto lassen. Für die beiden anderen Betriebskonten kann der Kontopreis nicht ermäßigt werden. Nachfolgend finden Sie eine Auswertung des Angebots und einen Abgleich mit anderen Unternehmen.

Wem wird das Postbank-Konto empfohlen? Die Postbank bietet mit ihrem Firmenkundenkonto ein stabiles Leistungsangebot, wird aber vor allem von den direkten Banken in Bezug auf den Preis übertroffen. Kleine Unternehmer sollten das Gratis-Konto der Netbank vorziehen. Für Angebote der Deutsche Bundesbank oder der Commerzbank bezahlen kleine GmbHs, Ltds oder Unternehmer gesellschaften eine etwas niedrigere Kontovorsorge.

Bei der Postbank zahlen Sie jedoch nur dann einen ermäßigten Kontostand, wenn Sie durchschnittlich mind. 5000 Euro auf Ihrem Firmenkonto haben. Lediglich das Bankkonto der Fidor Banque ist für GmbHs oder Limiteds kostenfrei. Allerdings verfügt die Online-Bank über keine Zweigstellen oder eigene Bankautomaten. Für sehr häufige Bareinzahlungen empfiehlt es sich, ein Firmenkonto bei der Deutsche Postbank zu errichten.

In der Postbank sind die ersten fünf Einlagen pro Kalendermonat gratis, aber für jede weitere Einlage werden Ihnen 3 Euro in Rechnung gestellt. Im Gegensatz dazu gibt es beim Klassik-Geschäftskonto der Deutsche Postbank nur 0,15 Gebühren pro Anzahlung (Kosten einer papierlosen Buchung). Häufig ist die Postbank in punkto Preis leicht hinter ihren Mitbewerbern zurück. Für Unternehmer, die jeden Tag mehr als 5000 Euro auf ihrem Firmenkonto belassen wollen oder müssen, wird jedoch das kleine Firmenkonto "Business Giro" empfohlen, da ab diesem Durchschnittssaldo die Kontovergütung von 9,90 Euro pro Kalendermonat auf akzeptable 5,90 Euro ermäßigt wird.

Wenn die meisten Mitbewerber ( "andere Filialbanken") nur 0,12 bis 0,15 pro beleglose Verbuchung für ihre Einstiegsgeschäftskonten fordern, werden 0,20 Euro für das Firmenkonto der Postbank berechnet. Auf den beiden anderen Postbank Firmenkonten sind die Buchungsgebühren geringer, aber Sie müssen eine erhöhte Gebühr für die Kontoführung zahlen. Es wird daher empfohlen, ein Konto bei der Deutsche Bundesbank zu eröffnen, wenn Sie ein Firmenkonto bei einer Zweigniederlassung eröffnen möchten.

Durch die Senkung der Grundvergütung wäre das Geschäftskonto der Postbank jedoch um 3 Euro billiger als das Übernahmeangebot der Deutsche Postbank (und auch billiger als das der HypoVereinsbank oder der Commerzbank). Mit diesen 3 Einsparungen ist das Postbank Depot ein günstigeres Anbieten, wenn Sie nicht mehr als 60 papierlose Buchungen pro Kalendermonat haben.

Wenn Sie kein Geld einlegen müssen und keine lokale Niederlassung benötigen, können Sie ein völlig kostenfreies Firmenkonto bei der Fidor Bank eröffnen. Die Fidor Bank ist jedoch eine reines Internetinstitut, das wahrscheinlich nicht genügend Dienstleistungen für alle geschäftlichen Zwecke anbietet. Auch für Unternehmen, die ohnehin öfter die Postbank besuchen müssen, kann das Postbank Depot von Interesse sein.

Auch interessant

Mehr zum Thema