Erfahrungen Postbank

Postbank Erfahrung

Wohlfühleffekt Die Vorgesetzten orientieren sich an den veralteten Vorgängen und sind nicht bereit, mit ihnen zu rebellieren und Verbesserungsvorschläge zu akzeptieren. Sie sind als Praktizierender wahrscheinlicher ein ungelernter Arbeiter, Betreuer oder sogar ein Postbote. Interner Austausch ist nicht möglich und nicht einmal möglich, es gibt keine Mitarbeiter- / Telefonbücher...

.... Sie hatten als Assistenzarzt manchmal keinen eigenen Tisch, geschweige denn einen eigenen Computer, so dass Sie beinahe immer nur untätig neben jemandem sitzen und zuschauen konnten.

Personalmanagement ist eine Disaster, es können Abläufe verbessert werden, es können Entscheidungspfade beschleunigt und verbessert werden, es scheut sich, dass die Personalabteilung sich weigert, Entscheide zu fällen, es gibt keine Verbindung zu den Personalmitarbeitern..... wie sollte die HR-Politik ablaufen? Es ist zu beobachten, dass alle nach ihren bisherigen Plänen und Neuerungen nicht willkommen sind. Hier gibt es wenig oder gar keine Ansprache.

Gleichheit in dem Sinn, dass Sie Ihren Führungskräften in Besprechungen, etc. mitteilen können, wenn Sie vorsichtig sind. Die Löhne sind sehr gut, es gibt nichts zu erzahlen. Die Dienstwagenordnung gilt nur für Führungskräfte. Pool-Fahrzeuge sind überhaupt nicht verfügbar. Auch Notebooks für den mobilen Einsatz sind nur für einzelne Menschen erhältlich.

Kannst du etwas gegen 20% Home-Office möglich und eine 38,5-Std. Wochenarbeitszeit aussprechen? Ernennung von kompetenten Mitarbeitern in leitenden Positionen. Zahlreiche Berufseinsteiger aus dem Verkauf, so dass es keine fundierte technische Kompetenz gibt. Abgesehen von ein paar motivierten Mitarbeitern gibt es keinen Miteinander. Im Mittelpunkt stehen preiswerte Praktika, für die es keine Aussichten gibt.

Die interne Bankkommunikation ist eine Katastrophe. Aufgrund von Arbeitszeit, Home Office und der allgemeinen Arbeitsethik kann man sehr gelassen sein, wenn man die Bedingungen akzeptiert. Bei uns arbeitet man eng zusammen. Die Erfahrungen habe ich selbst gemacht, und viele meiner Mitarbeiter haben auch festgestellt, dass es immer möglich ist, viele Familienpflichten innerhalb kurzer Zeit zu erledigen.

ETF der Postbank

Welche Angebote hat die Postbank für ETF-Anleger? Wir haben uns mit dieser Fragestellung beschäftigt und das Postbank Depot für Sie ausprobiert. In dem nachfolgenden Report berichten wir Ihnen über unsere Erfahrungen und informieren Sie über weitere wiss. Im Mittelpunkt stehen Honorare für den Trading von ET-Fonds, das Angebot des ETF-Sparplans und Sonderangebote.

Die Preisgestaltung der Postbank basiert auf einem abgestuften Gebührenmodell. Gemäß der Einstufung der Postbank entstehen bei Investitionsbeträgen von bis zu EUR 24.000 verschiedene Aufwand. Bei einem Auftragsvolumen von bis zu 1.200 EUR berechnet die Postbank 7,95 EUR Auftragsgebühren. Für Limitaufträge wird nur eine Gebühr von EUR 2,50 für die Nichtausführung erhoben. Darüber hinaus berechnet die Postbank 2,50 EUR für Auftragsänderungen.

Der Postbank werden die anfallenden Gebühren eines Handelsstandortes - z.B. Xetra oder Stuttgart - eins zu eins an den jeweiligen Auftraggeber weitergegeben und es werden keine pauschalen Gebühren erhoben. In der Postbank gibt es zurzeit keinen Freiverkehr. Für ETF-Aufträge gibt es bei der Postbank keine Sonderangebote. Für 45 Treuhandfonds stellt die Postbank einen Sparmodus zur Verfügung.

Die Postbank hat in unserem ETF-Sparplantest "gut" bewertet. In unserem Prüfbericht zum Postbank-ETF-Sparplan können Sie mehr darüber nachlesen. Neben dem Wertpapierhandel werden in der Postbank auch Kontokorrentkonten und andere Bankgeschäfte angeboten. Für den ETF-Sparplan offeriert die Postbank ein interessantes Angebot mit einem Fixpreis von 0,90 EUR pro Sparquote.

Ein außerbörslicher Verkauf von OTFs wird nicht durchgeführt. Dabei können Sie auf viele Dienstleistungen und natürlich auf die Postbank Niederlassungen blicken. Vergleicht man die ETF-Auftragsgebühren, Promotion-Rabatte und den Leistungsumfang des Postbank Treuhanddepots im Einzelnen mit einer Konkurrenzbank. "exzellent" "exzellent" "sehr gut" "sehr gut" "gut" "sehr gut" "sehr gut" "sehr gut" "befriedigend" "gut" Allgemeine Service-Hotline24 Stunden -HotlineMo-So 07:00-22:30 StundenMo-Sa 08:00-20:00 StundenMo-Fr 08:00-22:00 StundenMo-So 07:30-22:00 Stunden24 Stunden

HotlineMo-Fr 08:00-19:00 hrs24 hrs -HotlineMo-Fr 08:00-23:00 hrs, Sa-So 10:00-19:00 hrs24 hrs -HotlineMo-Fr 08:00-20:00 hrs, Die nachfolgenden Übersichten verdeutlichen Ihnen, wie sich das EU-Fonds-Angebot der Postbank auf die Anlagekategorien und die EU-Fonds-Anbieter auswirkt. Mit einem Klick auf die Anzahl der Sparpläne können Sie unsere ETF-Suche aufrufen und die einzelnen Treuhandfonds im Detail nachvollziehen.

Mehr zum Thema