Dkb Auslandsgebühren

Die Dkb Auslandsgebühren

Reibungsloser weltweiter Zahlungsverkehr: Auf unsere Experten im In- und Ausland können Sie sich verlassen. Wir empfehlen eine gute Reisekreditkarte, die keine Gebühren für Auszahlungen an Geldautomaten im Ausland (z.B. DKB oder comdirect) berechnet. Durch die kostenlose DKB Visa Card sind diese Zeiten endlich vorbei!

Z. B. DKB oder Advanzia Bank.

Raiffeisen

Es erscheint den arme schweizerische Grossbanken als ein schwieriges Vorhaben, ein gerechtes Offerte mit wenig Kosten vorzustellen. Deshalb gibt es auch ein paar Hinweise für Nicht-Schweizer. Auch will man x - tausend in fremder Währung nicht mit sich führen und so muss man manchmal mit einem Geldautomaten im fremden Land abheben.

* Silberner oder goldener Ausweis. Zudem benötigt die Kredikarte ein Transaktions-Konto bei der Firma Riffeisen (Kontoführung 40 CHF). Kreditkarten sind sehr kostspielig und lästig, um im fremden Land Geld zu beschaffen. Nutzen Sie die Gold-Kreditkarte, um Flüge und Leihwagen zu reservieren und von einer ganzheitlichen Versicherung zu profitieren. Diejenigen, die bereits eine Supercard von Co-Op haben, sollten die Rechnung prüfen, Co-Op hat Ende 2018 den Kreditkartenanbieter ausgetauscht.

Aus der alten ist heute eine Swisscard AECS-Kreditkarte geworden. Durch die neue Bankkarte ist die Firma Cop jetzt auf Augenhöhe mit der Migration und offeriert nun auch eine Gratis-Reise- und Flugzeug-Unfallversicherung. Dennoch ist die Visitenkarte frei, die Bedingungen sind entsprechend schlecht. Für den Geldbezug im Inland ist die Visitenkarte aufwendig. Gleiche Bedingungen wie die Koop.

Ebenfalls mit einer Auslandsreiseversicherung (max. 90 Tage und 51% müssen mit der Kreditkarte). Wieder ist die Kreditkarte kostenfrei, die Bedingungen für den Geldbezug im In- und Ausland an sich sind nicht ideal. Es handelt sich im Grunde genommen um die ehemalige Coop SupercardPLUS, mit den gleichen Bedingungen, aber jetzt kein Einsammeln von Superbonzen, sondern die Beteiligung am Cashback-Programm.

Hier ist die Visitenkarte zwar gratis, aber nicht dazu da, im Inland zu abheben. In der Vergangenheit konnte die Visitenkarte nur am Point of Sale eingelegt werden, was die Visitenkarte vollkommen sinnlos machte. Sie kann nun auch über die App/Kreditkarte oder per E-Banking aufgeladen werden. Es ist mir wirklich in den Sinn gekommen, eine weitere solche Visitenkarte zu bekommen.

Die Landkarte war lange Zeit auf meinem Bildschirm. Anfangs konnte man sie nicht als Schweizerin ordern (aber das wird sich nun) oder hat sich in der Zwischenzeit verändert. *Wie ein aktiver Kunde auf der ganzen Welt Gratis. Wenn Sie die Visitenkarte kaufen, sind Sie 1 Jahr lang ein aktiver Kunde. Bei nicht aktivem Kundenstatus sind die folgenden Bedingungen gültig: Die EU ist außerhalb der EU kostenfrei 1,75% des Umsatzes.

Die Überweisung von meinem schweizerischen Account war rasch und einfach. Auch der Bezug der Kreditkarte als Swiss war kein Selbstläufer. Es ist bedauerlich, dass der aktive Kundenstatus so kurz ist, dass ich das Account wahrscheinlich jetzt als Ferienkonto nutzen werde, da ich regelmäßig außerhalb der EU unterwegs bin. Anfang 2018 habe ich dieses Account als schweizerischen Favoriten vorgeschlagen, jetzt würde ich es wahrscheinlich nicht mehr als Travel Account verwenden.

Solche Online-Banken kommen immer mehr, das ist großartig, ich denke, die schweizerischen Behörden werden einmal auf die völlig überzogenen Tarife einwirken. Glücklicherweise hatte ich eine weitere mit dabei. So können die Kreditinstitute ihre Bedingungen laufend abändern.

Mehr zum Thema