Deutsche Bank Widerruf

Widerruf der Deutschen Bank

Ziehen Sie sich jetzt zurück und nehmen Sie am attraktiven Geldmarkt teil! Bausparaufhebung der Deutschen Bank - Widerruf jetzt mit dem Bausparaufhebungsschreiben der Deutschen Bank. Prüfung der Kündigungsanweisungen für Darlehen der Deutschen Bank AG.

Die Deutsche Bank Bauspar Widerrufsbelehrung erstellt umgehend neue Onlineangebote.

Senden Sie Ihr Kündigungsschreiben jetzt rasch und unkompliziert an die Deutsche Bank Bauspar. Wir haben die Kontaktadresse für Ihren Widerruf an die Deutsche Bank Bauspar ausgearbeitet. Vervollständigen und prüfen Sie die Angaben, dann kann der Widerruf der Deutsche Bank Bausparen gesendet werden. Diesen Dienst stellen wir für den Widerruf bei der Deutschen Bank Bausparan zur Verfügung. Unter der Registerkarte Address/Direct / Contact/Address/Dienst Deutsche Bank Bauspar haben wir für Sie die Bausparadresse der Deutschen Bank zur Verfügung gestellt.

Bestechungsähnliche Vergütungen an die Deutsche Bank?

Der Kläger aus Hamburg macht Schadenersatzansprüche gegen die Deutsche Bank geltend. Der Kläger ist in Hamburg ansässig. Sie beruhen unter anderem darauf, dass diese Bank nicht nur die im Verkaufsprospekt ausgewiesenen 10 Prozentpunkte der Eigenkapitalbeschaffungskosten erhielt. Gemäß dem Verkaufsprospekt wäre diese Auszahlung an die DBM Investmentgesellschaft mit Hauptsitz in Frankfurt am Main zu leisten gewesen. Darüber hinaus hat die Deutsche Bank weitere 2 Prozentpunkte des Zeichnungskapitals bekommen, die nach den von den Gerichten festgelegten Merkmalen eine "fettige Funktion" haben, weil es sich um "umsatzabhängige Zahlungen" der Bank handele, die von den Zahlungseingängen des Investors hinter seinem Rücken an die Bank zurÃ?

Wer das Entschädigungsangebot bereits akzeptiert hat, kann aufatmen: Da die Aufforderung zum Widerruf fehlerhaft ist, kann er von einem "ewigen Widerrufsrecht" Gebrauch machen. Auf Anraten ihres langjährig tätigen Kundenbetreuers hat die Klage aus Hamburg im Dez. 2006 eine Teilnahme am Global View"-Fonds der Great Wheel Beteiligungs in Hamburg gezeichnet.

Ein Tochterunternehmen des Initiators legte ein Abfindungsangebot in Hoehe von 60 Prozentpunkten des Grundkapitals vor, das der Kläger nicht angenommen hat. Jens-Peter Güsschen, Spezialanwalt für Bank- und Kreditrecht bei der KWAG in Hamburg: "Dabei werden wir beweisen, dass die Deutsche Bank nicht genügend Geld aufbringen konnte und haben uns zunächst geweigert, die Ausschüttung des Investmentfonds zu überneh-men, weil die Kommission von 10 Prozentpunkten zu gering für sie war.

Da die Deutsche Bank einen Umsatz von mind. 12% erzielen wollte, erfand sie eine "Due Diligence" einer Tochtergesellschaft der Deutschen Bank, die dann mit weiteren 2% "vergütet" wurde. "Es ist jedoch seltsam, dass diese 2 %ige Abgabe gemäß dem Verkaufsprospekt für "Konzeptprüfung, Vermarktungskonzept und Vertriebssteuerung" an die Deutsche Telekom und die Deutsche Bank Privat- und Geschäftskunden AG erhoben wird, sondern nur von Investoren, die über die Deutsche Bank AG und die Deutsche Bank Privat- und Geschäftskunden AG gezahlt haben.

Während bei allen anderen Investoren "nur" 10 Prozentpunkte der Anlagesumme für "Kapitalbeschaffungskosten" verwendet und damit nicht in die konkreten Vorhaben gesteckt werden konnten, wurden Investoren, die über die Deutsche Bank gezeichnete, 12 Prozentpunkte ihrer Anlagesumme einbehalten. Nach unseren Erkenntnissen haben wir hier gemurmelt, um der Bank die erforderliche Verkaufsprovision von 12 Prozentpunkten zu geben.

Natürlich mit dem angestrebten Erfolg: 80 Prozentpunkte der Investoren wurden anschließend über die Deutsche Bank gelockt. "Nachdem sie von der katastrophalen Finanzlage der Fondgesellschaft erfahren hatten, hatten viele Investoren in den vergangenen Wochen ein Kompensationsangebot akzeptiert, das ihnen 60 Prozentpunkte des Stammkapitals zurückgegeben hat. Allerdings liegen sie immer noch bei 40 vH.

Die Widerrufsbelehrung, die Teil dieses Entschädigungsangebots war, ist nach unserer Überprüfung falsch. Damit hat der Investor ein "unbefristetes Widerrufsrecht". Diejenigen, die das Vergleichsangebot akzeptiert haben, können nun die Entscheide im Gerichtsverfahren erwarten und bei einem positiven Ergebnis ihr Widerspruchsrecht für die nächsten Jahre ausüben.

Damit ist die Deutsche Bank auch in den nächsten Jahren einem Risikopotenzial von rund 200 Mio. ? ausgesetzt."

Mehr zum Thema