Deutsche Bank Dispo

Dispo Deutsche Bank

So geht es mit den kleinen Überziehungszinsen einher. Die DB Privat- und Geschäftskundenbank Girokonto: Erfahrung und Bedingungen In den Preisen sind alle zusätzlichen Dienstleistungen enthalten, wie z.B. die Gebühren für die Überweisung von SEPA, ob elektronisch oder auf Briefpapier, die Girokarte und eine Karte. Bei Bedarf steht Ihnen ein persönlicher Kundenbetreuer der Deutsche Bank und ein Kundendienst rund um die Uhr zur Verfügung.

Bei der Registrierung mit Ihrem bestenKonto bei paymentdirekt können Sie Online-Einkäufe auf sichere und direkte Weise von Ihrem aktuellen Konto aus bezahlen.

Eine Besonderheit der Best-Kontos ist der Gratis-Reiseservice, bei dem Sie bei der Buchung Ihrer Fahrten bis zu 6 Prozentpunkte Erstattung miterhalten.

Auch der Vorstand der Commerzbank ist für dispo-Warnrufe - Money

Sollten Kreditinstitute ihre Kundschaft ansprechen, wenn sie ihre Konten überzogen haben? Für die Deutsche Bank ist dies eine Schikane, für einen Commerzbank-Vorstand ein Teil des Dienstes. Außerdem erwägt er, Köder für 100 EUR einzusetzen - was die Konkurrenten verärgern sollte. Bislang hat die zweitgrösste Bank des Bundes bei der Eröffnung eines Girokontos neue Kundinnen und Konsumenten mit einer "Zufriedenheitsgarantie" von 50 EUR gewonnen.

Ein Verdoppeln der Bürgschaft ist immer eine Möglichkeit, sagte Martin Zielkke, Leiter Privatkunden, in einem Gespräch mit der SZ. "Mit 100 EUR würde es sich noch mehr auszahlen", sagte Andreas Zielk. In einem Gespräch plädierte Andreas Zielkes auch für eine rechtliche Verpflichtung zur Warnung vor Überziehungszinsen. Eine gute Ratschläge beinhalten die aktive Kundenansprache.

Wir sind mit der Richtlinie einverstanden", sagte Zielke. Er steht damit im Widerspruch zur Deutsche Bank, deren Ko-Vorsitzender Jürgen Fitschen eine solche Verordnung jüngst als unnötig kritisierte. Bundesumweltminister Heiko Maas (SPD) will die Kreditinstitute dazu bringen, die Kundschaft bei Kontoüberziehung und Fälligkeit der Überziehungskredite tatkräftig zu beraten. Die Politiker reagieren mit dieser Warnverpflichtung auf die Kritiken von Verbraucherschutzern, die seit längerem die Tatsache verurteilen, dass Kreditinstitute ihre Kundschaft mit hoch angesetzten Überziehungszinsen ausnehmen.

Das Projekt führt auch bei den kleinen Kreditinstituten zu unterschiedlichen Reaktionen: Die BVR kritisierte die Süddeutsche Tageszeitung und verwies auf Probleme bei der Umsetzung einer solchen Warnbereitschaft. Ebenso offen wie die Commerzbank sind dagegen die Sparkassen: "Wenn es um die Ideen der Politiker geht, die Kundschaft aktiv zu informieren, sind wir gesprächsbereit", sagt ein Sparkassensprecher.

Sie können das ganze Gespräch mit Martin Zielke in der Süd-deutschen Tageszeitung vom 18.03.2014 oder in der Digitalausgabe auf dem iPhone oder Windows 8. CREATIVE INFO lesen:

Mehr zum Thema