Deutsche Bank Autofinanzierung

Autofinanzierung der Deutschen Bank

Die Deutsche Bank ist im Bereich der Finanzierung stärker aktiv. Die Vereinigung arbeitet mit dem Verband der Deutschen Bürgschaftsbanken zusammen. Das größte deutsche Finanzinstitut Das Wachstumspotenzial der Spareinlagen wird durch die EUR-Krise und sinkende Zinsen weiter reduziert. In der Mitte steht die grösste der großen deutschsprachigen Banken: Die Deutsche Bank, einer der weltweit grössten Finanzdienstleister und der grösste Fremdwährungshändler, mit einem Nettogewinn von 1,7 Mrd. EUR (2014) - ein deutliches Plus gegenüber dem Vormonat.

Eine US-Untersuchung gegen die Deutsche Bank wegen Unterstützung und Anstiftung zur Bekämpfung von Steuerschwindel wurde Ende 2010 gegen eine Geldstrafe abgeschlossen.

Auch die lose geldpolitische Ausrichtung der EZB und eine Belebung im Euroraum könnten die Deutsche Bank weiter verstärken, und eine von der Deutsche Bank angekündigte Geschäftsvereinfachung könnte weitere Impulse auslösen. Als eine der wenigen Gruppen verfügt die Deutsche Bank über ein doppeltes Top-Management: Die Co-Chairs des Vorstandes und des Group Executive Committee der Deutsche Bank AG sind Deutsche Jürgen Fitschen und der englische Bankleiter Anshuman "Anshu" Jain mit indianischer Herkunft; die Deutsche Bank ist in vier Geschäftsbereichen tätig: Private and Business Clients, Asset Management, Investment Banking und ein globales Transaktionen.

Hauptkonkurrenten der Bank sind die großen Wall-Street-Unternehmen wie JP Morgan, Goldman Sachs und Cityigroup sowie die City of London-Banken wie Barclays und HSBC. Sie hat ihren Hauptsitz in Frankfurt am Main und ist als Hauptniederlassung der Deutsche Bank an den internationalen Finanzierungsmärkten wie London, New York, Singapur, Hongkong und Sydney tätig.

Die Deutsche Bank hat Niederlassungen in mehreren Ländern Europas und in Indien. Im Inland hält die Deutsche Bank unter anderem auch die Postbank und die Bank Sal. Oppenheimer. Die Deutsche Bank führt über ihre Tochter DWS Investments, eine der größten deutschsprachigen Investmentgesellschaften, auch Investment Banking und Equity-Trading durch. Eigene Aktien der Deutsche Bank werden an der Börse Frankfurt am Main notiert.

Nach dem Kursrückgang der Deutsche Bank-Aktie hat sie sich 2014 wieder gefestigt und die Investoren durch positive Überraschungen überraschen. Dies ist darauf zurückzuführen, dass die Deutsche Bank trotz der europäischen Verschuldungskrise, der Bankensteuer und des Führungswechsels gute Ergebnisse vorgelegt hat: In den ersten sechs Monate dieses Jahr hat die Deutsche Bank ihr Exposure in den europäischen Schuldenstaaten Portugal, Irland, Italien, Griechenland und Spanien - den so genannten PIIGS-Staaten - um 70 Prozentpunkte auf 3,7 Mrd. EUR reduziert.

Die Deutsche Bank konzentriert sich im Segment Privat- und Geschäftskunden auf den Kunden. Sie bietet Kontoführung, Kreditvergabe - von der Immobilie bis zur Kreditkartenzahlung - und Anlageberatung. Die Deutsche Bank gliedert sich im Investment Banking in die weltweit tätigen Unternehmensbereiche Securities und Mergers & Acquisitions. Dabei handelt es sich um die folgenden Geschäftsbereiche. Zu den Wertpapieren der Deutsche Bank gehört die Beschäftigung mit Wertpapieren und Schuldverschreibungen, die über die übliche Vermögensbetreuung weit hinausgehen. Bei den Wertpapieren der Deutsche Bank handelt es sich um solche Papiere.

Ein Jahr vor der Reichsgründung erhielt die Deutsche Bank 1870 eine Lizenz in Berlin. Adelbert Delbrück wird als der Begründer der Bank angesehen. Dort hatte bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs auch die Deutsche Bank ihren Sitz und wechselte 1957 nach einer kurzen Trennung als Deutsche Bank AG nach Frankfurt am Main.

Insbesondere in den 90er Jahren hat sich die Deutsche Bank zu einer international agierenden Grossbank entwickelt. Die Deutsche Bank soll das Konzentrationslager Auschwitz mitfinanziert und sein Geld mit Goldgeschäften des Naziregimes erlöst haben. Die Bank verfügt seit 1961 über ein "Historisches Archiv".

Von Anfang an war es das Bestreben, sich von der Dominanz der englischen Kreditinstitute bei der Außenwirtschaftsfinanzierung zu befreien und ein Auslandsgeschäft zu errichten. In den Jahren 1871 bis 1873 hat die Deutsche Bank ihre ersten fünf Niederlassungen eröffnet: in Bremen und Hamburg sowie in Yokohama, Shanghai und London. Sie war an der Neugründung der AEG, der Männermannröhren-Werke, der Lufthansa, der Ufa und dem Aufbau der Bahnen in Anatolien, sowie an der Verschmelzung der Daimler Motoren-Gesellschaft und der Benz & Cie. zur Daimler-Benz AG im Jahr 1926 mitwirken.

Hitlers Machtübernahme markierte den Beginn eines dunklen Kapitels in der Unternehmensgeschichte der Deutsche Bank. Die Deutsche Bank war als Intermediär und Darlehensgeber bis Ende 1938 an insgesamt 363 "Arisierungen" mitwirken. Das Werk der Deutsche Bank war zum Werkzeug des NS-Staates geworden. Von 1942 bis 1944 war die Deutsche Bank an den Goldgeschäften des Reiches involviert.

In dieser Zeit kaufte die Deutsche Bank 4446 Kilogramm Gewicht von der Reiche Bank, die sie in Istanbul wiederverkaufte. Nach Untersuchungen der 1997 eingesetzten Historiker-Kommission zur Untersuchung der Entstehungsgeschichte der Deutschen Bank während der Nazizeit kamen davon immerhin 744 Kilogramm von Migranten. In Auschwitz tätige Bauunternehmen, die am Aufbau des Werkes IG Farben und des KZ beteiligt waren, erhielten von der Deutsche Bank Anleihen.

Mehr zum Thema