Deutsche Bank

German Bank

Die beiden Banken können nicht mithalten. Satire: Wie Deutsche Bank und CoBa den Weg aus ihrem Jahrestief finden. Hilft der Motivationsguru, Deutsche Bank und CoBa aus dem Tal der Tränen herauszuführen? Jürgen Höller natürlich. Noch einmal alle: Zur Hölle!

Zur Hölle!!! Ein Guru-Lächeln wie in Naturstein gemeißelt: "Willkommen zum Selbstvertrauensseminar'Master of the Universum nachgeladen'! Christian: "Ich bin Christian und ich habe das Sagen, ich bin... äh, ich bin in einer nicht unbedeutenden Position bei der Deutsche Bank."

Martin: "Mein Nachname ist Martin, und ich bin ein Schwergewichtler bei der Commerzbank." Höller: "Sehr gut, ich kann sehen, dass auf uns viel harte Schufterei liegt. Der Christian flüstert Martin zu: "Es ist auch teuer genug" Höller grabt T-Shirts aus, er bezeichnet sie als mutige Trikots: "Nun, das ist es, was du jetzt anziehst, zur Identifizierung und im Sinn einer breiteren Truhe!

Der textile Ego-Träger trägt die Inschrift: "Performance aus Leidenschaft", ist aber so verschwommen, dass nur "Leiden" erkannt werden kann. Christ bemerkt, dass es ein altes Motto ist. Das neue Kampagnenprogramm der Deutsche Bank wird unter dem Markenzeichen "Positive Impact" geführt. Höller: "Impact? Die Verpflichtung zu Höchstleistungen und Passion ist unerlässlich, um das Gespräch im Bundeskanzleramt vorzubereiten."

Research der Deutschen Bank

Nach Experteneinschätzungen wird das äußerst heisse und trocknen sommerliche Wetter in Deutschland zu erheblichen Ertragsausfällen aufkommen. In Deutschland besteht seit der jüngsten Umstrukturierung der Körperschaftsteuer im Jahr 2008 ein großer Reformerfordernis. Vor dem Hintergrund der anhaltenden kritischen Haltung gegenüber den Überschüssen der Leistungsbilanz wäre eine Absenkung der Körperschaftsteuer ein starkes Zeichen, der zu geringen Investitionsneigung in Deutschland neue Dynamik zu verleihen und damit einen wichtigen Punkt in der Leistungsbilanzgespräch zu berücksichtigen.

Nach Experteneinschätzungen wird das äußerst heisse und trocknen sommerliche Wetter in Deutschland zu erheblichen Ertragsausfällen aufkommen. In Deutschland besteht seit der jüngsten Umstrukturierung der Körperschaftsteuer im Jahr 2008 ein großer Reformerfordernis. Vor dem Hintergrund der anhaltenden kritischen Haltung gegenüber den Überschüssen der Leistungsbilanz wäre eine Absenkung der Körperschaftsteuer ein starkes Zeichen, der zu geringen Investitionsneigung in Deutschland neue Dynamik zu verleihen und damit einen wichtigen Punkt in der Leistungsbilanzgespräch zu berücksichtigen.

Seit dem Inkrafttreten der neuen EU-Zahlungsdiensterichtlinie ("PSD 2") am 16. Februar sind die Zahlungsdienste in Europa zu den Vorreitern des "Open Banking" geworden: Kontobesitzer können unentgeltlich verlangen, dass die Bank ihre finanziellen Daten in elektronischer Form mitteilt. Sie können auch Dritte anweisen, die Zahlung auf ihrem Konto einzuleiten.

Persönliche Angaben sind Eigentum der betroffenen Person - dieser Grundsatz bildet auch die Grundlage für die neue Basis-Datenschutzverordnung (DSGVO). Eine Verpflichtung, dem Auftraggeber zu gestatten, seine persönlichen Angaben durch eine fachliche Lösungsmöglichkeit leicht an Dritte weiterzugeben, besteht hier jedoch nicht. Im Gegensatz zu PSD 2 wird die DSGVO daher Innovationen und des Wettbewerbs im Zahlungsvorgang kaum fördern.

Andererseits bleiben aber beispielsweise Internetplattformen de facto die Hoheitsgewalt über die persönlichen Angaben ihrer Nutzer und den Zugriff auf ihre Träger. Mit dem gerade begonnenen Neubau der dritten und vierten Pipelinelinie für die russischen Erdgaslieferungen durch die Ostsee nach Greifswald, bekannt unter dem Begriff "Nord Stream 2", hat sich die bisher bestehende Durchfuhrkapazität von Nord Stream auf das Doppelte erhöht: Das Vorhaben ist nach wie vor sehr kontrovers, wird in Europa als möglich eingestuft, wird von den USA abgelehnt und ist eine ernstzunehmende Herausforde-rung für das Zielknotenpunkt Energie-, Umwelt- und Sicherheits-Politik.

Die Weiterbeförderung der russischen Erdgasmengen durch die Ukraine nach Ablauf der alten Verträge im Jahr 2019, die sich - auch auf der Grundlage einer deutschen Inititative - abzeichnet, sind Fortschritte, die die Aufnahme von Nord Stream 2 begünstigen könnten. Es ist aber auch vorstellbar, dass die Marktstellung der technologisch führendsten Riesen weiter ausgebaut wird und dass Europa im weltweiten Wettlauf um die KI-Überlegenheit gegenüber den USA und China weiter zurückbleibt.

Daher sollten die EU-Gesetzgeber bei möglichen negativen Folgen für die Datenwirtschaft der EU nicht davor zurückschrecken, geeignete Korrekturen zu treffen. Seit dem Inkrafttreten der neuen EU-Zahlungsdiensterichtlinie ("PSD 2") am 16. Februar sind die Zahlungsdienste in Europa zu den Vorreitern des "Open Banking" geworden: Kontobesitzer können unentgeltlich verlangen, dass die Bank ihre finanziellen Daten in elektronischer Form mitteilt.

Sie können auch Dritte anweisen, die Zahlung auf ihrem Konto einzuleiten. Persönliche Angaben sind Eigentum der betroffenen Person - dieser Grundsatz bildet auch die Grundlage für die neue Basis-Datenschutzverordnung (DSGVO). Eine Verpflichtung, dem Auftraggeber zu gestatten, seine persönlichen Angaben durch eine fachliche Lösungsmöglichkeit leicht an Dritte weiterzugeben, besteht hier jedoch nicht. Im Gegensatz zu PSD 2 wird die DSGVO daher Innovationen und des Wettbewerbs im Zahlungsvorgang kaum fördern.

Andererseits bleiben aber beispielsweise Internetplattformen de facto die Hoheitsgewalt über die persönlichen Angaben ihrer Nutzer und den Zugriff auf ihre Träger. Mit dem gerade begonnenen Neubau der dritten und vierten Pipelinelinie für die russischen Erdgaslieferungen durch die Ostsee nach Greifswald, bekannt unter dem Begriff "Nord Stream 2", hat sich die bisher bestehende Durchfuhrkapazität von Nord Stream auf das Doppelte erhöht: Das Vorhaben ist nach wie vor sehr kontrovers, wird in Europa als möglich eingestuft, wird von den USA abgelehnt und ist eine ernstzunehmende Herausforde-rung für das Zielknotenpunkt Energie-, Umwelt- und Sicherheits-Politik.

Die Weiterbeförderung der russischen Erdgasmengen durch die Ukraine nach Ablauf der alten Verträge im Jahr 2019, die sich - auch auf der Grundlage einer deutschen Inititative - abzeichnet, sind Fortschritte, die die Aufnahme von Nord Stream 2 begünstigen könnten. Es ist aber auch vorstellbar, dass die Marktstellung der technologisch führendsten Riesen weiter ausgebaut wird und dass Europa im weltweiten Wettlauf um die KI-Überlegenheit gegenüber den USA und China weiter zurückbleibt.

Daher sollten die EU-Gesetzgeber bei möglichen negativen Folgen für die Datenwirtschaft der EU nicht davor zurückschrecken, geeignete Korrekturen zu treffen. Seit dem Inkrafttreten der neuen EU-Zahlungsdiensterichtlinie ("PSD 2") am 16. Februar sind die Zahlungsdienste in Europa zu den Vorreitern des "Open Banking" geworden: Kontobesitzer können unentgeltlich verlangen, dass die Bank ihre finanziellen Daten in elektronischer Form mitteilt.

Sie können auch Dritte anweisen, die Zahlung auf ihrem Konto einzuleiten. Persönliche Angaben sind Eigentum der betroffenen Person - dieser Grundsatz bildet auch die Grundlage für die neue Basis-Datenschutzverordnung (DSGVO). Eine Verpflichtung, dem Auftraggeber zu gestatten, seine persönlichen Angaben durch eine fachliche Lösungsmöglichkeit leicht an Dritte weiterzugeben, besteht hier jedoch nicht. Im Gegensatz zu PSD 2 wird die DSGVO daher Innovationen und des Wettbewerbs im Zahlungsvorgang kaum fördern.

Andererseits bleiben aber beispielsweise Internetplattformen de facto die Hoheitsgewalt über die persönlichen Angaben ihrer Nutzer und den Zugriff auf ihre Träger. Die Deutsche Bank stellt mit Tech Talk ein Gesprächsforum zu Themen zur Verfügung, die bereits heute oder in naher Zukunft neue Wachstumschancen aufzeigen.

Makro-Faktoren sind nach wie vor die wichtigste Rolle bei Corporate Bonds; Fundamentaldaten sind von zweitrangiger Relevanz. Zu Beginn des Jahres 2018, als die Marktbedingungen noch extrem entspannt waren, waren wir der Meinung, dass die Schwankungen zurückgehen und sich die Credit Spreads dementsprechend erhöhen würden. Die Deutsche Bank stellt mit Tech Talk ein Gesprächsforum zu Themen zur Verfügung, die bereits heute oder in naher Zukunft neue Wachstumschancen aufzeigen.

Makro-Faktoren sind nach wie vor die wichtigste Rolle bei Corporate Bonds; Fundamentaldaten sind von zweitrangiger Relevanz. Zu Beginn des Jahres 2018, als die Marktbedingungen noch extrem entspannt waren, waren wir der Meinung, dass die Schwankungen zurückgehen und sich die Credit-Spreads entsprechend ausdehnen würden. Die Deutsche Bank stellt mit Tech Talk ein Gesprächsforum zu Themen zur Verfügung, die bereits heute oder in naher Zukunft neue Wachstumschancen aufzeigen.

In Europa ist Deutschland ein stabilisierender Anker mit einer unbestrittenen Spitzenrolle und das einzige gleichberechtigte Staat mit den USA. Damit steht die deutsche Wirtschaft vor der großen Aufgabe, den Euroraum gemeinsam zu halten. Wenn euro-kritische Trends in bedeutenden Partnern die Überhand behalten und die Störungsrisiken dadurch zunehmen, könnte es auch in Deutschland zu einer Neubewertung von Aufwand und Ertrag kommen.

Aber zur Zeit herrscht die Befreiung, dass Deutschland wieder eine "richtige" Bundesregierung hat. In Europa ist Deutschland ein stabilisierender Anker mit einer unbestrittenen Spitzenrolle und das einzige gleichberechtigte Staat mit den USA. Damit steht die deutsche Wirtschaft vor der großen Aufgabe, den Euroraum gemeinsam zu halten. Wenn euro-kritische Trends in bedeutenden Partnern die Überhand behalten und die Störungsrisiken dadurch zunehmen, könnte es auch in Deutschland zu einer Neubewertung von Aufwand und Ertrag kommen.

Aber zur Zeit herrscht die Befreiung, dass Deutschland wieder eine "richtige" Bundesregierung hat. In Europa ist Deutschland ein stabilisierender Anker mit einer unbestrittenen Spitzenrolle und das einzige gleichberechtigte Staat mit den USA. Damit steht die deutsche Wirtschaft vor der großen Aufgabe, den Euroraum gemeinsam zu halten. Wenn euro-kritische Trends in bedeutenden Partnern die Überhand behalten und die Störungsrisiken dadurch zunehmen, könnte es auch in Deutschland zu einer Neubewertung von Aufwand und Ertrag kommen.

Im Gegensatz zu den Erwartungen entwickelten sich die Wirtschaften und Absatzmärkte 2017 kräftig. Diesen Umwälzungen gehen wir in unserer neuen Concept-Ausgabe auf den Grund und prüfen, welche Effekte Investoren für die gesamte Wirtschaft und für die einzelnen Sektoren haben werden. Wir beschäftigen uns in dieser Nummer mit den Folgen der bevorstehenden Welle der Automatisierung für Arbeiter, Wirtschaft und Bevölkerung.

Im Gegensatz zu den Erwartungen entwickelten sich die Wirtschaften und Absatzmärkte 2017 kräftig. Diesen Umwälzungen gehen wir in unserer neuen Concept-Ausgabe auf den Grund und prüfen, welche Effekte Investoren für die gesamte Wirtschaft und für die einzelnen Sektoren haben werden. Wir beschäftigen uns in dieser Nummer mit den Folgen der bevorstehenden Welle der Automatisierung für Arbeiter, Wirtschaft und Bevölkerung.

Im Gegensatz zu den Erwartungen entwickelten sich die Wirtschaften und Absatzmärkte 2017 kräftig. Diesen Umwälzungen gehen wir in unserer neuen Concept-Ausgabe auf den Grund und prüfen, welche Effekte Investoren für die gesamte Wirtschaft und für die einzelnen Sektoren haben werden. Im Jahr 2017 erreichte Deutschland einen Außenhandelsüberschuss von gut 50 Mrd. EUR gegenüber den USA, die Ausfuhren erreichten gut 111 Mrd. EUR, denen Einfuhren von rund 61 Mrd. EUR gegenüberstanden.

Damit war dies der nach wie vor höchste Überhang im deutsch-amerikanischen Warenverkehr. Im Vergleich zu 2011 hat sich der deutsche Handelsüberschuss mit den USA etwa verdreifacht. Deutschland ist davon besonders stark tangiert. Im Jahr 2017 erreichte Deutschland einen Außenhandelsüberschuss von gut 50 Mrd. EUR gegenüber den USA, die Ausfuhren erreichten gut 111 Mrd. EUR, denen Einfuhren von rund 61 Mrd. EUR gegenüberstanden.

Damit war dies der nach wie vor höchste Überhang im deutsch-amerikanischen Warenverkehr. Im Vergleich zu 2011 hat sich der deutsche Handelsüberschuss mit den USA etwa verdreifacht. Deutschland ist davon besonders stark tangiert. Im Jahr 2017 erreichte Deutschland einen Außenhandelsüberschuss von gut 50 Mrd. EUR gegenüber den USA, die Ausfuhren erreichten gut 111 Mrd. EUR, denen Einfuhren von rund 61 Mrd. EUR gegenüberstanden.

Damit war dies der nach wie vor höchste Überhang im deutsch-amerikanischen Warenverkehr. Im Vergleich zu 2011 hat sich der deutsche Handelsüberschuss mit den USA etwa verdreifacht. Mit diesem Link verlässt man die Infoseiten der Deutsche Bank Group und gelangt auf die Webseite eines anderen Providers. Bei der Zusammenstellung der dort veröffentlichten Inhalte wurde auf die Mitarbeit des Deutsche Bank-Konzerns verzichtet und liegt die alleinige Zuständigkeit bei dem anderen Anbieter.

Der Deutsche Bank-Konzern à ?bernimmt keine Gew�hr f�r die Genauigkeit, Vollst�ndigkeit oder Aktualit�t dieser Angaben. Das Vorhandensein eines Verweises auf die Webseite eines anderen Dienstleisters bedeutet keine Zustimmung oder Billigung dieser Webseite durch die Deutsche Bank oder ihres Dienstleisters.

Mehr zum Thema