Darlehen von Privat

Anleihen von Privatpersonen

Privatkredite im Bereich des Vertragsrechts Hallo, ich möchte wissen, welche Optionen ich habe, um einen überfälligen Privatkredit in Anspruch zu nehmen. Das ist nicht das erste Mal, dass ein Privatkreditvertrag zwischen mir und Frau N. abgeschlossen wurde, aber vorher hatten die Tilgung und die Verständigung reibungslos geklappt und alles war in Ordnung...

... Wie hoch ist der Zins für zusätzliche Tage, da das Darlehen aussteht?

Kurz darauf wurde das Gesamtdarlehen an das Gemeinschaftskonto ausbezahlt. Der Kredit ist nach...... Außerdem ein Datumsvorschlag mit einer Schlichtungsstelle für die Prüfung der Buchhaltung, da diese Mittel nicht privat verwendet wurden, sondern eigentlich dem Unterhalt der Gastfamilie während der Bauzeit des Hauses diente. Ich habe auf Wunsch eines Freundes am Ende des Geschäftsjahres 05 ein privatwirtschaftliches Darlehen für Umzüge, Einrichtungsgegenstände etc. gewährt.

Hallo, ich habe ein Privatdarlehen mit einer Privatperson (Nicht-EU-Bürger) aus einem Nicht-EU-Land in einem Nicht-EU-Land aufgenommen. Kreditnehmer des Kredits -Leader des Kredits -Betrag des Kredits -Zwecke des Kredits -Das ist ein zinsloses Kredit -die Rate wird jedes Jahr gezahlt-datag der ersten Rate -Betrag der Rate -Betrag der Rate -Betrag der Rate -Bezahlungsdatum -Platz -und Unterzeichnungen von beiden Seiten Meine Fragestellung ist nun, ob der Kredit rechtsverbindlich ist, allgemein und nach dem deutschen Recht und ob die Frist so bemessen ist, dass der Kredit mangels Fristigkeit nicht auslaufen kann.

Meine sehr geehrten Kolleginnen und Kollegen, ich habe dem Vorarbeiter vor etwa 3 1/2 Jahren während des Baus unseres Gebäudes einen privaten Kredit gegeben. Unglücklicherweise hat der Debitor - natürlich - das Darlehen nicht zuruckbezahlt. Der Kreditbetrag wurde von mir inzwischen mit Zins auf EUR 250,- fixiert, den der Debitor unterfertigt hat.

Von mehreren Leuten erfuhr ich danach, dass der Debitor bei Abschluss des Kredits bereits privat zahlungsunfähig war. Eine von mir privat an einen Einzelfirma gewährte Anleihe ist zu tilgen. Es gibt auch E-Mails zu höheren Einzahlungen auf Ihr Bankkonto, in denen sie mich um eine weitere Erhöhung des Kredits ersucht und sicherstellt, dass sie mir das Geldbetrag später zurückerstattet. Gibt es die Moglichkeit, einen rechtsgültigen Mietvertrag abzuschlie?en (ohne Einschaltung eines Notars o.ä.), wenn von Privat zu Privat ein Geldbetrag von 500 Euro ausgeliehen wird?

Wir haben dieses Darlehen in schriftlicher Form fixiert und uns bereit erklärt, es innerhalb von 3 Jahren zuruckzuzahlen. Wortlaut des Darlehensvertrages: "Folgendes wird hierdurch festgelegt: Für den Erwerb eines Gebrauchtklaviers räumt der Kreditgeber dem Kreditnehmer ein unverzinsliches Darlehen von 3.000 DEM ein. Die Kreditnehmerin oder der Kreditnehmer hat das Darlehen innerhalb von 36 Tagen nach der Vertragsunterzeichnung an die Kreditgeberin auf dem XXX.

Andererseits ist es mir auch möglich, einen Teil des Kredits zurückzuzahlen, wenn ich ihn einmal kurzzeitig benötige. Es ist auch von Bedeutung, dass der Betrag der Sicherung den wachsenden (und teilweise fallenden) Betrag des Kredits mit einbezieht, d.h. dass er sich mit ihm "entwickelt". Bislang gab es für dieses Darlehen nur einen Kreditvertrag, der die Kündigungsfrist und die Zinsbedingungen enthielt.

Als ich im März einem Kollegen 14.000 für den Erwerb eines gebrauchten Autos leihe, haben wir einen Privatkreditvertrag mit allen notwendigen Details geschlossen. Meine Freundin räumt jedoch ein, dass die damals herrschende Lage lieber zugunsten eines Kredits "unter Bekannten" klassifiziert werden könnte. Dafür haben wir 1989 ein weiteres Darlehen erhalten - aber auch ohne eine solche Bescheinigung an meine Vorfahren.

Ich habe mir das Geld geliehen, um es zurückzuzahlen. "Frage Verfallen die Forderungen meiner Erziehungsberechtigten aus den Darlehen am 31.12.2004? Sie sind noch nicht fällige, d.h. noch nicht gekündigte Kredite. Per Ende September 2006 habe ich mit einem kleinen Unternehmer in den ehemaligen "neuen Bundesländern" einen Kreditvertrag über 5000 EUR mit hoher Verzinsung p. a. geschlossen.

Zur Absicherung wurde mir die Todesfallversicherung des Kreditnehmers angeboten. Gibt es eine Widerrufs- oder Kündigungsmöglichkeit oder wie erhalte ich mein Bargeld?

Auch interessant

Mehr zum Thema