Commerzbank ohne Schufa

Die Commerzbank ohne Schufa

Die Akzeptanz des Commerzbank-Girokontos ist gut. Ein dauerhaftes kostenloses Girokonto ohne Kontoführungsgebühren. Umwandlung eines Girokontos bei der Commerzbank in ein Pfandschutzkonto in den Filialen.

Globales Mastercad - das Firmenkonto ohne Schufa

Start-ups oder Selbständige mit einem schlechten Schufa-Eintrag sollten es nicht leicht haben, ein Geschäftskonto zu eröffnen. Grundsätzlich prüft jede Hausbank bei der Eröffnung eines Kontos die Bonität des Kreditnehmers. Liegt hier ein korrespondierender Vermerk vor, weist die Hausbank die Eröffnung des Geschäftskontokorrents zurück. Auch wenn Firmenkunden der Hausbank mitteilten, dass sie nur ein Kreditkonto brauchen, verbleibt die Zurückweisung des Antrages in den meisten Ausnahmen.

Allerdings besteht die Mýglichkeit, ein Geschýftskonto ohne Schufa-Verifizierung zu erýffnen. Derzeit gibt es nur bei der Schwäbischen Landesbank (Privat) eine Prepaid-Kreditkarte mit Online-Kontofunktion. Gerade dieses Online-Konto können Selbständige auch als Firmenkonto verwenden. Global Mastercard ist eine Prepaid-Kreditkarte mit einem Online-Konto.

Weil mit einer Prepaid-Karte kein Guthaben gewährt wird und das Online-Konto auf rein kreditorientierter Basis verwaltet wird, führt die SchwB keine Schufa-Prüfung bei der Kontoeröffnung durch. Zugleich ermöglicht die Hausbank die Nutzung der Globalen MasterCard Premium als Firmenkonto ohne Schufa für Selbständige ohne Firmenbuch. Im Handelsregister eingetragene Firmen können die Globale MasterCard Business in Anspruch nehmen.

Für das Business-Account der Firma Globale Mastercard ohne Schufa ist die jährliche Kontoerhaltungsgebühr durchaus inakzeptabel. Die Hausbank verzichtet im Gegenzug auf die Schufa-Prüfung und macht es möglich, trotz der negativen Schufa ein Firmenkonto zu errichten. Weitere Auskünfte zu den beiden Geschäftskonten ohne Schufa finden Sie auf der Website:

Commerzbank-Geschäftskonto - Günstiges Firmenkonto

Erstes Commerzbank-Geschäftskonto - mit rund 1.100 Zweigstellen! In der Commerzbank AG ist die Commerzbank AG eine der international bedeutendsten Bankdienstleister. Die Gesellschaft ist sowohl in Deutschland als auch in Polen tätig und offeriert attraktive Angebote für Privat- und Businesskunden. Die Commerzbank verfügt darüber hinaus über eine Reihe von Geschäftskontenmodellen.

Der Kunde kann zwischen den nachfolgenden Accounts wählen: Mit den beiden preisgünstigeren Varianten - "Classic" und "Premium" - sind sie ideal für kleine und mittelständischeetriebe. Für wen sind Commerzbank-Konten sinnvoll? Das Konto kann von unterschiedlichen Unternehmenstypen geschlossen werden. Egal ob es sich um eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung handelt, ob es sich um eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung, AG, OGG, Freelancer, Gewerbetreibende oder andere Gesellschaftsformen handelt - alle Gesellschaften können ein Firmenkonto bei der Commerzbank einrichten.

Start des Credit/BonusWillkommensbonus, Vierter Welche Vorzüge hat das Commerzbank-Konto? Die Commerzbank-Geschäfte bieten Ihnen folgende Vorteile: Soll ein Devisenkonto verwaltet werden, fällt für beide Kontenmodelle eine monatliche Gebühr von 7,90 auf. Zusätzlich zu den beiden Standard-Geschäftskonten stellt die Commerzbank auch ein Firmenkonto mit Plus-Option zur Verfügung. Sie ist mit rund 40,00 EUR deutlich teurer als die beiden anderen Accounts.

Von großem Nutzen ist, dass die Commerzbank eine Geldrückgabegarantie anbietet. Wenn Ihnen das Firmenkonto doch nicht zusagt, können Sie die monatlichen Pauschalbeträge für ein ganzes Jahr zurückbekommen. Allerdings wird die Zufriedenheits-Garantie nur für Accounts gewährt, die von uns erfolgreich verwaltet wurden. Aktive heißt hier, dass jeden Monat zumindest fünf Reservierungen mit einem Gesamtwert von jeweils 25,00 EUR vorgenommen wurden.

Neue Kundinnen und Servicekunden, die noch kein Firmenkonto bei der Commerzbank haben, aber jetzt eines öffnen wollen, können sich auf eine gute Belohnung mitnehmen. Mit drei Optionen haben Sie die Möglichkeit, das für Ihre Bedürfnisse am besten geeignete Benutzerkonto zu wählen. Bei kleinen Unternehmen ist das Klassik-Kontenmodell aufgrund der geringeren Anschaffungskosten (6,90 EUR pro Monat Grundgebühr) die beste Lösung.

Mittelständische Betriebe sind mit der Premium-Version letztlich billiger. Bei ca. 19,00 EUR Grundhonorar pro Kalendermonat finden Sie hier ein Firmenkonto mit vielen Inklusivleistungen. Für Großunternehmen ist das Firmenkonto mit Plus-Option aufgrund der enthaltenen 500 Transfers (39,90 EUR pro Monatsgrundgebühr ) eine gute Option.

Mehr zum Thema