Commerzbank Erfahrungen

Erfahrungen der Commerzbank

Der kostenlose Girokonten-Test der Commerzbank. Commerzbank-Girokonto: Erfahrung und Bedingungen Auf dem von Erwachsenen persönlich geführten Account fallen keine Kontoerhaltungsgebühren an, wenn Sie eine monatliche Mindesteinlage von 1.200 EUR haben und das Account ausschliesslich über Online-Banking sowie über Commerzbank-/Cash Group-Automaten mitführen. Für beleggebundene Überweisungen im Inland / SEPA, für die Einziehung von inländischen Schecks in EUR sowie für Bargeldbezüge und Einlagen an den Commerzbank-Schaltern fallen Transaktionskosten von 1,50 ? pro Transaktion an.

Zusätzlich zur kostenfreien Girokarte können Sie auf Anfrage eine Masterkarte für 39,90 EUR pro Jahr bekommen. In der Commerzbank finden Sie ein kostenfreies Online-Budgetbuch, diverse Handy-Applikationen und die Bezahlmethode paymentdirekt, mit der Sie Ihre Online-Einkäufe auf sichere und direkte Weise von Ihrem Konto korrent aus vornehmen können. Wenn Sie die Commerzbank Banking App nutzen und sich bei Google Pay registrieren, können Sie mit Ihrem Android-Smartphone berührungslos bezahlen: Überall dort, wo kontaktlose Zahlungen angenommen werden (z.B. an den Kassen von Rewe, Lidl und Aldi).

Durch die vollautomatische Kontoänderung werden Ihre bestehenden Bezahlpartner wie z. B. Unternehmer, Mobilfunkbetreiber oder Versicherungsgesellschaften über Ihre neue Kontoanbindung benachrichtigt und vorhandene Daueraufträge bzw. Einzüge überwiesen.

Lufthansa Technik +++ Lesen Sie den Bericht vorab. +++

Commerzbank-Erfahrung: Sowohl für private Auftraggeber (Commerzbank Direkt Depot, Girokonto etc.) als auch für Konzerne ist die Commerzbank AG in vielen FÃ?llen die erste Anlaufstelle - die Commerzbank hat mehr als 15 Mio. Kundinnen und Servicekunden und hat ihren Hauptsitz in Frankfurt am Main und ist damit eine der fÃ?hrenden BÃ? Die Commerzbank bedient vor allem mittelgroße und große Konzerne sowie Top-Player.

Die Commerzbank ist neben den klassischen Bankgeschäften auch als Makler tätig und verfügt über ein umfassendes Spektrum an Anlage- und Handelsdienstleistungen. Diese können die Kundinnen und Servicekunden vor allem im Internet nutzen, aber auch in mehr als 1.200 Geschäftsstellen sind die Brokerage-Dienstleistungen der Commerzbank zu finden. Handeln Sie jetzt direkt und unkompliziert über das Internet mit uns!

Mehr als 160.000 Trading-Produkte stehen Ihnen als Händler zur Verfügung und bieten Ihnen damit ein sehr breites Spektrum an Vielfalt. Zusätzlich zum Aktienhandel kann Commerzbank Direkt Depot auch Optionsscheine, Turbozertifikate, Schuldverschreibungen und eine Vielzahl anderer Zertifikate handeln. Neben der Produktpalette spielt im Commerzbank-Test noch weitere Aspekte eine große Bedeutung.

Hierzu gehören beispielsweise die Sicherung und Regelung von Einlagen, die Möglichkeit eines Demokontos und mobile Händler. Sie als Händler gewinnen einen unmittelbaren Überblick über die Geschäftstätigkeit der Commerzbank und können einen umfassenden Überblick gewinnen. So ist die Auswahl des geeigneten Brokers nicht mehr so schwierig.

In der Commerzbank als Makler sind die vielen Vorzüge eine gute Basis sowohl für Privatanleger als auch für Firmen. Als Händler haben Sie die Chance, an allen nationalen Wertpapierbörsen sowie an einer großen Anzahl von nationalen und regionalen Handelsstandorten zu handeln und erhalten entsprechende Unterstützung sowohl im Internet als auch in den vielen Commerzbank-Filialen.

Mit der eigenen Commerzbank App verfügt die Commerzbank zudem über eine Möglichkeit zum Handeln via Handy, so dass Sie als Händler bei Ihren Investments sehr variabel und anpassungsfähig handeln können. Hierfür gibt es auch einen Kundendienst, so dass ein umfassender und intensivierter Blick auf die Trading-Möglichkeiten der Commerzbank möglich ist.

Darüber hinaus ist das Trading-Angebot der Commerzbank sehr gut positioniert und Sie haben die Möglichkeit, mehr als 160.000 Handelsinstrumente im aktiven Handel zu nutzen. Einziges negatives Ergebnis des Commerzbank-Direkttests ist, dass die Commerzbank die Einlage nur dann unentgeltlich zur Verfügung stellt, wenn pro Vierteljahr zumindest eine Handelstätigkeit ausgeübt wird.

So ist der Trade hier wohl nur lohnend, wenn man als Händler agiert, da sonst 4,95 EUR pro Vierteljahr errechnet werden. Darüber hinaus sieht der Makler davon ab, seinen Kundinnen und kunden Pauschalangebote zu machen. Die Commerzbank wird daher nicht unbedingt als Makler empfohlen, insbesondere nicht für Gelegenheitsaktivitäten (aufgrund von Depotgebühren), sondern auch für sehr agierende Händler (da es keine Pauschalpreise gibt).

Da die von den Brokern erhobenen Honorare recht überschaubar sind, macht unsere Commerzbank-Erfahrung grundlegend positive Erfahrungen. Für Direkteinlagen werden pro Geschäft Provisionen in Hoehe von 0,25 Prozentpunkten des Auftragsvolumens erhoben. Darüber hinaus gewährt die Commerzbank einen Abschlag von 50 Prozentpunkten auf den Frontend-Load für den Fondshandel und berechnet keine Limitgebühr.

Bei telefonischer Auftragserteilung berechnet die Commerzbank jedoch 9,50 EUR zzgl. der üblichen Kosten. Handeln Sie jetzt gleich im Internet bei DG! Das Direct Warehouse ist keine Direktberatung, sondern ermöglicht den Verbrauchern den Zugriff auf Produktveröffentlichungen und Produktanalysen. Die weiteren Bedingungen für die Vermittlungsangebote der Commerzbank für die einzelnen Kundendepots finden Sie in den entsprechenden Kurslisten.

Die Commerzbank macht diese online abrufbar. Der Commerzbank AG ist Mitglied der Entschädigungsregelung der deutschen Kreditinstitute. Für jedes Kundendepot gewährt die EdB eine gesetzlich vorgeschriebene Einlagengarantie von bis zu EUR 10.000. Als Investor der Commerzbank haben Sie auch die Gewissheit, dass die Kundeneinlagen durch die Zugehörigkeit zum Sicherungsfonds des Bundesverbandes Deutsche Kreditinstitute noch stärker gesichert sind.

Unsere Commerzbank-Erfahrung zeigt, dass diese Zahl in Millionenhöhe ist. Der Commerzbank AG obliegt die Aufsicht durch die Bofin. Damit wird ein sehr hoher Grad an Verlässlichkeit für alle Kundinnen und Endkunden des Maklers erreicht. Anhand des Musterportfolios können sich die Investoren der Commerzbank einen unmittelbaren Überblick über die Handelsmöglichkeiten und auch das Trading-System des Maklers grundsätzlich aneignen.

Der Musterportefeuille wird kostenlos zum Verkauf gestellt und Sie können sich auch diesbezüglich von der Commerzbank beraten lassen. Die Commerzbank verfügt für alle Beteiligungen über verschiedene Modellportfolios, die in erster Linie der Ausrichtung dienen sollen. Abhängig vom Zweck der Eigenanlagen des Brokers schlägt der Makler seinen Kundinnen und Kunden ein geeignetes Musterportfolio vor. So können Sie als Händler bestimmen, welches Wertpapierdepot der Commerzbank für Ihre Handelstätigkeiten am besten in Frage kommt und erste Versuche komfortabel und unkompliziert durchlaufen - und das ohne selbst investieren zu müssen.

Tauschen Sie jetzt direkt über das Internet mit uns! Das Unternehmen stellt seinen Kundinnen und Verbrauchern die Möglichkeit zur Verfügung, außerhalb des eigenen Rechners und außerhalb der eigenen Filiale zu agieren. Dazu gibt es die tragbare Commerzbank-App, die neben den Bankfunktionen verschiedene Brokerage-Möglichkeiten bereitstellt. So haben Sie immer den aktuellen Stand Ihres Portfolios im Auge und können problemlos Aufträge erteilen oder die Entwicklung des Portfolios verfolgen.

Damit ist die Mobilapp ein exzellenter Dienst, was für viele Anwender sicher ein interessantes Thema ist. Gerade in der digitalen Zeit ist eine tragbare Applikation für das Brokerage-Geschäft fast ein Muss. Die Commerzbank legt großen Wert auf diesen Dienst. Zur Steigerung des Erfolgs von Tradern stellt die Commerzbank in regelmäßigen Abständen ein Webinar zur Verfügung.

Dies sind virtuelle Trainingskurse, die allen Händlern der Commerzbank zur VerfÃ?gung gestellt werden. Individuelle Webinare sind auch dem Zertifikatehandel gewidmet, der von der Commerzbank betrieben wird. Das Eröffnen eines Depots bei der Commerzbank ist mit wenig Zeitaufwand möglich und variiert bei bestehenden und neuen Kunden nur geringfügig.

Für die Eröffnung eines Girokontos, das Teil des Depots ist, müssen Sie als neuer Kunde ein detaillierteres Formblatt ausgefüllt haben, das z.B. Ihre Anschrift, Kontaktdaten und Finanzkonditionen enthält. Allerdings ist der Gesamtaufwand sehr niedrig und innerhalb weniger Augenblicke ist der Antrag so weit erledigt, dass das Antragsformular eingereicht werden kann.

Anschließend wird die Eröffnung des Depots bei der Commerzbank überprüft und im nächstfolgenden Arbeitsschritt wird das Wertpapierdepot aktiviert und steht für den Trading zur Verfuegung. Die Commerzbank eröffnet ihren Kundinnen und Servicekunden im Rahmen der Kundenbetreuung viele Chancen. Darüber hinaus stellt die Commerzbank ihren Kundinnen und Servicekunden einen Callback-Service zur Verfügun. Auch in ihren vielen Niederlassungen in ganz Deutschland unterstützt die Commerzbank nach wie vor angemessen.

Für die Brokerage-Aktivitäten der Commerzbank gibt es keine direkten Zuteilungen. Das ist von hoher Ernsthaftigkeit und gilt für die Commerzbank als Makler. Gleichwohl haben andere Makler wie z. B. Pfepperstone, Sensus oder FXDD in vielen FÃ?llen von Fachzeitschriften oder entsprechenden Portalen Preise erhalten. Die Commerzbank ist als Makler durchaus zu empfehlend und vor allem die breite Palette der Handelsinstrumente sprechen für diesen Makler.

Hier stehen Ihnen eine Vielzahl von Zertifikaten zum Handeln zur Verfügung und das Spektrum ist ebenfalls sehr breit gefächert. Bei regelmässiger Benutzung (mindestens einmal pro Quartal) ist das Lager jedoch nur kostenlos und es besteht keine Möglichkeit zu Pauschalgebühren. Daher ist der Makler nicht für jeden Händler gleich gut durchdacht.

Handeln Sie jetzt gleich im Internet bei DG! Andernfalls gibt es jedoch Mobilhandelsmöglichkeiten und eine Reihe von Webinars, es gibt mehrere Musterportfolios und die Honorare sind sehr übersichtlich und auf einem sehr attraktiven Niveau. Der Film zeigt Ihnen, wie unkompliziert es ist, ein Direktdepot bei der Commerzbank zu eröffnen. Auf diese Weise gewinnen Sie einen ersten Einblick in den Makler und die hier angebotenen Einsatzmöglichkeiten.

Um im Nachhinein ein Konto bei der Commerzbank zu eröffnen, werden die verschiedenen Registrierungsschritte ausführlich dargestellt: Ich habe das Konto entdeckt, bei dem ich mich ganz wie zu Hause fühlte. Mittlerweile habe ich mein Portfolio vollständig auf die Commerzbank übertragen und kann hier vor allem von den mehr als 50000 Handelszertifikaten zulegen.

Ich habe hier viele unterschiedliche Optionen - zunächst hat mir auch das praxisnahe Musterportfolio gefallen, das mir einen Einblick in die Commerzbank als Makler gegeben hat. Am Anfang der Kontoeröffnung bei der Commerzbank stand die Tatsache, dass ich eine der Verwahrungsformen wählen musste.

Nach reiflicher Abwägung habe ich mich für das Direct Depoice entschieden, das kostenfrei benutzt werden kann. Ansonsten kosten die Kautionen knapp fünf EUR pro Jahr. Aber das war für mich kein Hindernis und ich habe den Registrierungsprozess aufgesetzt. Das ist sehr leicht im Internet zu erledigen und mit ein paar Details konnte ich die Registrierung abschliessen.

In einem weiteren Arbeitsschritt galt es, sich einen umfassenden Einblick in alle Trading-Möglichkeiten zu verschaffen und einen Blick auf das Tradingsystem der Commerzbank zu werfen. Ich habe die Mobilapplikation für mein Handy heruntergeladen und auch die Webinar-Termine durchgesehen. Besonderer Clou: Ich lasse mich auch von der Commerzbank ausführlich über das Musterportfolio beraten!

Ich habe dies per Banküberweisung rasch und unkompliziert erledigt und den Geldbetrag dank Online-Banking bereits nach wenigen Std. auf mein Konto überwiesen erhalten. So konnte mein Trade sofort starten und ich hatte die Gelegenheit, meine Geschäfte zu tätigen. Schließlich ist die Commerzbank keine unklare und seit vielen Jahren aktive Privatbank.

Vielmehr hatte ich ein hohes Sicherheitsgefühl und die Gewissheit, dass meine Schuheinlagen immer vollständig befestigt waren. Ich bezahle auch heute noch risikofrei bei der Commerzbank und die damit verbundenen Beträge sind zum Teil bereits sehr hoch. Nachdem ich mein Wertpapierdepot von meinem früheren Makler - der TargoBank - auf die Commerzbank überwiesen hatte, wurde mir nach mehreren Geschäften auf einmal ein Bonussystem auferlegt.

Von Zeit zu Zeit honoriert die Commerzbank dies mit Bargeldboni und so habe ich 200 EUR auf mein Wertpapierdepot überwiesen bekommen. Es war wirklich eine großartige Gelegenheit und ein anderer Anlass für mich, mich von einem Wechsel der Makler bestätigen zu lassen. Ich mag die Commerzbank als Makler auch heute noch sehr gerne, und das wäre auch ohne den Bonussystem sicher der Fall gewesen.

Auch nach einigen Jahren bin ich mit den Trading-Möglichkeiten der Commerzbank noch sehr intakt. Da ich Charts und viele Preise erhalte, bin ich immer über alle Änderungen auf dem Laufenden und kann auch sehr viel von den von der Commerzbank bereitgestellten Auswertungen von Wertschriften und Co. auswerten. Mir gefiel auch die Mobilapplikation der Commerzbank sehr gut und macht es mir sehr leicht, einen Einblick in mein Lager zu haben.

Ich bin mit der Commerzbank als Makler gut positioniert und verfüge über viele Möglichkeiten und eine breite Palette von Produkten für den Trading. Nach der Eröffnung meines Wertpapierdepots, der Überweisung des alten und der Ersteinzahlung wollte ich endlich Zertifikate eintauschen. Im Grunde genommen war das ausgeglichen und nach einiger Zeit habe ich auch andere Offerten aus dem Programm der Commerzbank für mich in Anspruch genommen.

Vielmehr nütze ich oft das gesamte Spektrum, das mir die Commerzbank anbietet, und habe jedenfalls eine viel bessere Verzinsung als mit meinem Sparbuch bei meiner Bank - und selbst das ist bereits mit einem Zinssatz von 0,9 Pro zentiert. So kann ich bei der Commerzbank als Makler in kaum negativen Aspekten auftauchen, aber wenn ich danach suche, denke ich immer noch an eine kleine Erleichterung.

Kritiker des Maklerangebots der Commerzbank: Keine Abstriche! Da meine Kontoauszüge monatlich eine Liste zahlreicher Geschäfte enthalten und ich von einer Pauschale bei der Commerzbank unglücklicherweise nicht profitiere. Die Commerzbank-Unterstützung teilte mir mit, dass eine Pauschale für Transaktionskosten nicht geplant sei.

Alles in allem gibt mir der Service viel Bequemlichkeit und ich benutze den Callback-Service sehr gern. Alles in allem kann ich die Commerzbank als Online-Broker sehr gut weiterempfehlen und ich bin mit diesem Makler wirklich sehr glücklich. Besonders gut finde ich die Mobilapplikation der Commerzbank, die es mir leicht macht, mobil zu traden und mein Portfolio jederzeit im Auge zu haben.

Darüber hinaus sind die Handelsmöglichkeiten der Commerzbank sehr vielfältig und es können weit mehr als 60.000 Stück ausgewählt werden. Ich biete mir von der Commerzbank ein Webinar und eine Online-Analyse an und kann meinen Handel komplett an die Marktsituation ausrichten. Deshalb kann ich die Commerzbank als Maklerin uneingeschränkt weiterempfehlen, und vor allem muss auf jeden Falle auch der Dienst in den lokalen Niederlassungen genannt werden.

Mehr zum Thema