Bonität

Kreditwürdigkeit

Wie Sie Ihre Bonität erhöhen können Es gibt ohne hinreichende Bonität überhaupt keinen Bonitätsnachweis, bei guter Bonität auch keine besseren Bedingungen. Dies ist die Basisregel für die Kreditwürdigkeit und verdeutlicht bereits, warum sie für jeden Kreditnehmer mitentscheidend ist. Aber wie kommen die Kreditinstitute überhaupt zu ihrer Beurteilung, ob man bonitätsstark ist? Der Kreditwürdigkeit eines jeden Kreditantragstellers liegen harte Fakten wie Ertrags-, Vermögens- und Verschuldungssituationen sowie Softfacts zugrunde.

Wichtigster Aspekt für Kreditinstitute ist die Erschwinglichkeit des Darlehens über die ganze Zeit. Martin Kogler, Wohnungsbausexperte der RLB Oberösterreich, erklärt: "Seit der Inkraftsetzung des Hypotheken- und Immobilien-Kreditgesetzes im MÃ??rz 2016 darf die Hypothekenfinanzierung nicht mehr ausschlieÃ?lich auf der Grundlage guter Sicherheiten gewÃ?hrt werden, sondern muss geprÃ?ft werden, ob sich der Kreditnehmer aus heutiger Sicht perspektivisch einen RÃ?

Damit gewinnen auch Verhaltensbewertungen von Bestandskunden an Relevanz, z.B. bei der Erste Bank: "Die Bonität des Bestandskunden schlägt sich in der Verhaltensbewertung nieder. Eine seit vielen Jahren tadellose Kundenbindung ist auch bei der Österreichischen Post ein positiver Faktor bei der Bonitätsprüfung. Das Wissen um die ökonomische Lage des Verbrauchers, vor allem um sein Zahlungsverhalten, kann sich günstig auf die Ausleihung auswirken ", sagt die OB.

Übrigens gibt es besonders viele "Pluspunkte", wenn Sie es bereits verstanden haben, ein aktuelles Darlehen frühzeitig zurückzuzahlen: Wird in den kommenden Wochen eine Finanzierungsmöglichkeit gefunden, gibt es folgende "Kurzhilfen": Ob Immobilie, Wertpapier oder andere Anlagegüter, offenlegen Sie diese gegenüber der UB. Der Grund dafür ist, dass "die derzeit verfügbaren Mittel eine grundlegend gute Bedeutung für die Beurteilung der Finanzlage des Auftraggebers haben.

Diese können im besten Fall auch als Sicherheiten verwendet werden", sagte die Österreichische Nationalbank auf Wunsch. Vergiss auch nicht, berät Infina-Geschäftsführer und Wohnungsbaufinanzierer Harald Draxl, man sollte: Existierende Lebens-Versicherungsverträge mit entsprechendem Rückkaufswert sollen als Zusatzsicherheit zur Verfügung gestellt werden und auf jeden Fall gleich die Bodenqualität verbesser. Draxl schlägt als mögliches akutes Instrument zur Verbesserung der Bonität vor, ein kurzfristiges Privatdarlehen oder Leasing mit Eigenmitteln abzudecken.

"Damit wird die Budgetkonten und damit auch die Erschwinglichkeit des Darlehens unmittelbar erhöht. Zweitkreditnehmer: "Darüber hinaus könnte die Beteiligung des zivilen Partners am Darlehen als Zweitkreditnehmer die Gesamt-Bonität deutlich erhöhen. Nach der neuen Rechtslage ist dies jedoch nur möglich, wenn der zweite Darlehensnehmer auch der sogenannte Begünstigte der Liegenschaft ist.

Dies bedeutet, dass er wenigstens in das neue Grundstück einziehen wird, aber nicht notwendigerweise, dass er der Besitzer sein oder werden muss", erklärt Draxl. Hinweis: Nicht alle Kreditinstitute nehmen weitere Schuldner an. Mieten: Die Erträge, mit denen die BayernLB rechnet, können auch durch die planmäßige Anmietung von nicht zwingend benötigten Flächen oder Appartements verbessert werden - vorzugsweise auch in der zu kaufenden Liegenschaft auf Gegenleistung.

Rechte Bank: Wenn die Bonität etwas eingeschränkt ist, sollten laut Draxl solche Bankinstitute oder Baufirmen gewählt werden, die beispielsweise auch das dreizehnte und vierzehnte Jahresgehalt zeitanteilig berücksichtigen, was die Erschwinglichkeit steigert. Die Einbeziehung und Gewichtungen von Mieterträgen, Zuschüssen, Unterhaltszahlungen und Tipps in die Budgetkonten sind ebenfalls zu fragen - hier weichen die Kreditinstitute noch ab.

Der Teil bei einer Hausbank, der Teil bei einer Wohnungsbaugesellschaft ist oft nützlich, weil die Wohnungsbaugesellschaften ein moderateres Haushaltskonto haben als Kreditinstitute, die oft geringere Zinssätze haben. Im Grunde genommen sollte das Darlehen vom Begünstigten der Liegenschaft allein betreibbar sein. Das Darlehen wird von der Hausbank mit einem Durchschnittszinssatz von vier Prozentpunkten über die gesamte Dauer berechnet.

Dabei wird nicht der Durchschnittszinssatz von vier Prozentpunkten verwendet, sondern der jeweils gültige Festzinssatz. Das sind zwischen 2,25 und 2,875 Prozentpunkten über 20 Jahre, was wesentlich geringer ist. "Hinweis: Die start:bausparkasse verfügt zurzeit gar über 2,99 Prozentpunkte Festzins für 30 Jahre.

Mehr zum Thema