Bauzinsen Entwicklung

Entwicklung der Zinssätze

Die Zinsentwicklung? Die aktuellen Zinsen bewegen sich auf einem niedrigen Niveau, aber es ist schwer vorherzusagen, wie sie sich entwickeln werden. In den kommenden Monaten sollte sich dieser Trend der Bauzinsen fortsetzen: ein moderater Anstieg auf sehr niedrigem Niveau.

Expertengespräch zur Entwicklung der Bauzinsen

Die Entwicklung der Hypothekenzinsen? In den letzten acht Jahren sind die Zinssätze immer weiter gesunken, eine Zeit, in der viele Menschen früher Immobilienkredite aufgenommen haben. Nach dem Tiefststand im Septembers 2016 sind die Zinssätze inzwischen wieder leicht gestiegen und stagnieren seit Anfang des Jahres. Olivier Thier: Die Änderung des Zinssatzes hat nur direkte Auswirkungen auf kurzfristige Geldanlagen wie Tages- und Termingelder.

Wer also die Entwicklung der Bauzinsen beurteilen will, sollte sich nicht primär auf den Leitzins der EZB konzentrieren, sondern auf das generelle Markniveau für Langfristfinanzierungen. Olivier Thier: Zahlreiche Schuldner schliessen einen Vertrag über eine 10-jährige Kreditzinsverpflichtung ab. Sollten die Zinssätze in den nächsten Jahren wieder ansteigen, können die Schuldner mit deutlich gestiegenen Kreditzinsen als bisher rechnen - im schlimmsten Fall können sie sie sich nicht mehr leisten.

Olivier Thier: Weil ein günstiges Zinsniveau nicht zwangsläufig ein gutes Geschäftsergebnis garantiert. Darüber hinaus ist das richtige Finanzkonzept für die Schuldner sehr bedeutsam. Für die Darlehensnehmer ist es von Bedeutung, dass sie auch bei einem bestehenden Darlehen eine bestimmte Finanzflexibilität behalten und ihre Kreditzinsen nicht überbewerten. Olivier Thier: Neben der Entwicklung des Zinsniveaus oder der geldpolitischen Ausrichtung der EZB sollten interessierte Parteien in jedem Falle auch den langfristigen Durchschnittszinssätzen oder den Tagesrenditen für Bundestitel folgen.

Die Zinssätze dürften sehr wohl positiver werden, aber nicht mehr.

Berater: Immer ein wachsames Ohr für die Entwicklung der Zinssätze.

Das Niveau des Bauzinses ist bei der Immobilienfinanzierung von großer Bedeutung. Bei den Hausbesitzern hat die Entwicklung der Zinsen eine große Bedeutung, deren kontinuierliche Überwachung eine große Bedeutung hat. Die meiste Zeit musst du dich auf die Bank verlassen, um genug Kapital zu verdienen. Die naheliegende Variante ist ein Baudarlehen, das von unzähligen zukünftigen Bauherrn tagtäglich genutzt wird.

Die Höhe der Gesamtkosten hängt nicht zuletzt mit den Bauzinsen zusammen. Ihre Entwicklung sollte daher immer genau überwacht werden, damit im Bedarfsfall Maßnahmen ergriffen werden können. Die Zinsentwicklung hat sich im Verlauf der Jahre deutlich entwickelt.

Langfristig geht der Trendthema jedoch deutlich in Richtung niedrigerer Zinsen, was für alle Wohnungsbauer von Nutzen ist. Auf diese Weise wird viel Zeit gespart, vor allem mit den großen Beträgen, die in diesem Gebiet anfallen, die anderswo angelegt oder schlichtweg beiseite gelegt werden können. Es gibt im Netz diverse Kalkulatoren, mit denen Sie täglich die aktuellen Zinssätze berechnen können.

Anschließend wird zusammen eine gute Gesamtlösung erarbeitet, bei der die monatlichen Belastungen durch Tilgungen und Verzugszinsen nicht zu hoch sind.

Auch interessant

Mehr zum Thema